2036 Bundesbeamte mit insgesamt 2,15 Millionen Euro durch Nebenjobs

Dieses Thema im Forum "Arbeit & Arbeitgeber" wurde erstellt von Newsmaster, 13.05.2013.

  1. #1 Newsmaster, 13.05.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    In Deutschland haben viele Bundesbeamte einen Nebenjob. Rund 2,15 Millionen Euro sollen auf diese Weise in den letzten drei Jahren zusammengekommen sein. Es sind also durchaus üppige Honorare die zusammen kommen. Insgesamt übten in den vergangenen drei Jahren 2036 Staatsdiener von Bund insgesamt 3709 Nebenjobs aus, zusammen verdienten sie dabei über 2,15 Millionen Euro. Das geht aus einer Anfrage der Linken an die Bundesregierung hervor. Beamte des Bundesministeriums und der Bundesbehörden hatten zusammen 1172 genehmigungspflichtige Nebentätigkeiten, insgesamt 2537 arbeiteten in Jobs, die genehmigungsfrei sind. Aus dem Bundesfinanzministerium hatten 427 Beamte 1071 Nebenjobs. Pro Nebentätigkeit kamen so im Jahr 2012 rund 1410 Euro hinzu. Für Beamte des auswärtigen Amts gab es rund 1500 Euro pro Auftrag.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

2036 Bundesbeamte mit insgesamt 2,15 Millionen Euro durch Nebenjobs

Die Seite wird geladen...

2036 Bundesbeamte mit insgesamt 2,15 Millionen Euro durch Nebenjobs - Ähnliche Themen

  1. Zahl der pensionierten Bundesbeamten um 1,7 Prozent gestiegen

    Zahl der pensionierten Bundesbeamten um 1,7 Prozent gestiegen: Nach einer Mitteilung des Statistischen Bundesamts (Destatis) ist die Zahl der Pensionäre und Pensionärinnen im Januar um 1,7 Prozent gestiegen....