Ab welchen Wert lohnt die Handyversicherung?

Dieses Thema im Forum "Handy Versicherung" wurde erstellt von Eddi85, 04.03.2016.

  1. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    5
    Hi Leute,

    sagt mal wann ist diese Versicherung echt lohnenswert? Also muss es immer das teuerste Handy sein, damit sich das für den Fall der Fälle auch rentiert? Könnte man auch eine Hausrat als "Ersatz" nehmen (z.B. Handy fällt ins Klo etc.)... ;)

    Vielleicht habt ihr ja Ideen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pecunia, 04.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
    pecunia

    pecunia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    Es sollte sich nicht die Frage stellen, ab welchem Wert sich eine Handyversicherung lohnt, sondern welchem Risiko das Handy ausgesetzt ist. Man sollte alle möglichen Faktoren miteinbeziehen. Beispielsweise der eigene Umgang mit elektronischen Geräten. Schützt man seine eigenen Geräte entsprechend? Ist man eher dazu geneigt unverantwortlich damit umzugehen? Benutzt man es täglich, auch für die Arbeit und nimmt es überall mit hin? Arbeitet oder wohnt man eventuell in einer diebstahlgefährdeten Umgebung? All dies sind Faktoren die eine Rolle spielen. Da ist es nicht wichtig, ob das Handy €400 oder €700 kostet

    Nicht zuletzt sollten aber auch die persönlichen Einstellung mit in die Entscheidung einfließen. Dem einen macht es nichts, wenn das €700 teure Handy geklaut wird oder es kaputt geht. Dem anderen ist es wichtig und er kann sich so schnell kein neues Handy leisten. Auch spielen Erfahrungen eine Rolle. Denn ist einem schonmal ein teueres Handy durch eigenes Verschulden kaputt gegangen ohne diese Fall entsprechend versicherungstechnisch abgewickelt zu haben, schätzt man die Bedeutung einer Handyversicherung anders ein.

    Es ist möglich kaputte Handys über die Haftpflichtversicherung einer anderen Person abwickeln zu lassen. Dies ist jedoch nicht ganz legal und kann Strafen nach sich ziehen. Ich denke auch, dass die meisten Haftpflichtversicherungen heutzutage exklusiv der Übernahme solcher Schäden gestaltet sind.
     
    Asphaltzeit gefällt das.
  4. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Schau mal im Netz nach positiven Erfahrungswerten mit Handyversicherungen? Die meisten schimpfen nur über rausgeschmissenes Geld und abgelehnte Schadenfälle.

    Und dann wird versucht über eine Inszenierung die Haftpflichtversicherung auszutricksen, was dann ebenfalls meistens in die Hose geht.
     
  5. #4 rema-vermoegen, 19.03.2016
    rema-vermoegen

    rema-vermoegen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Der Grundsatz einer Versicherung besteht darin, den Versicherungsnehmer vor den finanziellen Ruin zu schützen. Somit würde sich die Handyversicherung nur lohnen, wenn du durch dein kaputtes Handy einen finanziellen Ruin (Existenzbedrohung) verursachen würdest. Das ist bei einem Handy nicht der Fall. Ganz anders sieht es da bei einer privaten Haftpflichtversicherung aus - Hier können Personenschäden in Millionenhöhe entstehen.

    Beste Grüße
    rema-vermoegensaufbau
     
  6. #5 StoryTeller, 30.03.2016
    StoryTeller

    StoryTeller Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Puh, das ist in der Tat wirklich schwer zu sagen, aber ich würde mal generell sagen, dass ma beim Kauf eines iPhone oder eines Samsung Galaxy S schon auf jeden Fall eine Versicherung abschließen sollte.

    Damals habe ich mir auch über http://www.handypreisvergleich.de/handy/apple/iphone-6/ ein iPhone 6 gekauft und auch direkt eine Versicherung dazu abgeschlossen, denn gerade bei den iPhones hört man ja immer wieder, dass es recht leicht zu Kratzern im Display kommt etc.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    5
    Danke für die ganzen Antworten. Ich habe mich auch nochmal länger mit dem Thema beschäftigt und festgestellt, dass es natürlich neben dem Wert des Handys auch auf den Umgang mit seinen Wertsachen ankommt... Sprich also wie es schon richtig vorher gesagt wurde, welches Risiko für den Gegenstand besteht. Hinsichtlich des Geräte-Wertes habe ich zudem auch einen sehr schönen Artikel auf https://www.deutschlandhandy.de/blog/handyversicherung-sinnvoll-oder-geldverschwendung/ gefunden, der nochmal die Vor- und Nachteile recht gut zusammengefasst hat:

    Vorteile einer Handyversicherung
    · Das kostspielige Handy wird geschützt
    · Ersatz nach einem Diebstahl
    · Relativ geringe monatliche Beiträge für die Versicherung

    Nachteile einer Handyversicherung
    · Eine Handyversicherung ist keine wirklich notwendige Versicherung
    · Durch die monatlichen Beiträge lohnt sich die Versicherung nur bei kostspieligen Modellen
    · Greift nur bei Diebstahl und nicht bei Verlust des Handys

    Alles andere sind persönliche bzw. rein individuelle Risikofaktoren. In der Regel sind Versicherungen für Handys gar nicht so verkehrt, wenn man tatsächlich dazu geneigt ist, eher verantwortungslos mit solchen Sachen umzugehen. Oder aber man ist wirklich einer höheren Wahrscheinlichkeit des Diebstahls ausgesetzt. Die Haftpflicht oder Hausrat wäre hierzu nur unter bestimmten Bedingungen relevant, wenn es z.B. nicht das eigene Verschulden war, dass das Telefon kaputt gegangen ist und es auch so im Vertrag festgelegt ist als „geschützte“ Wertsache… Aber die Beweislast ist dennoch schwierig oder, da man es ja auch außerhalb des Hauses / der Wohnung mit hat im Normalfall?

    Diesen Punkt finde ich auch sehr interessant, welcher natürlich mit der persönlichen Einstellung zusammenhängt und nicht so pauschal zu beantworten ist. Jeder legt ja irgendwo andere Maßstäbe für solche „wertvollen“ (oder eben nicht so wertvoll für andere) Dinge.

    LG Eddi
     
  9. #7 Asphaltzeit, 12.07.2016
    Asphaltzeit

    Asphaltzeit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die tipps! :)
     
Thema:

Ab welchen Wert lohnt die Handyversicherung?

Die Seite wird geladen...

Ab welchen Wert lohnt die Handyversicherung? - Ähnliche Themen

  1. Welchen CFD-Anbieter wählen?

    Welchen CFD-Anbieter wählen?: Hallo, ich möchte gerne mit ein paar tausend Euro anfangen mit Devisen zu handeln, über welchen Anbieter handelt ihr eigentlich so?
  2. Welchen Sportwetten Anbieter ?

    Welchen Sportwetten Anbieter ?: Hey ich mache es kurz. Ich mache sehr viele Sportwetten Online, und wollte aus persönlichen Gründen die Seite wechseln, bzw. den Anbieter, oder...
  3. Welchen Broker nutzt ihr ?

    Welchen Broker nutzt ihr ?: Ich weiß dass man diese Frage wahrscheinlich tausend mal gelesen hat, aber ich selbst bin mir unsicher und wollte mir Infos holen. Also, welchen...
  4. Welchen Broker wählen ?

    Welchen Broker wählen ?: Abend :) Ich hatte hier ja schon einmal einen Thread zu dem Thema gestartet. Habe jetzt aber mal etwas konkretes. Also, ich hatte bei Youtube...
  5. Welchen Anbieter für einen Vertragsrechtsschutz?

    Welchen Anbieter für einen Vertragsrechtsschutz?: Guten Abend, mein Freund sucht einen Anbieter für einen Vertragsrechtsschutz und ich habe ihm auch schon einen Anbieter empfohlen aber er würde...