Agentur für Arbeit könnte 100.000 Langzeitarbeitslose vermitteln

Dieses Thema im Forum "Arbeit & Arbeitgeber" wurde erstellt von Newsmaster, 19.04.2012.

  1. #1 Newsmaster, 19.04.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Wegen der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt könnte aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit die Zahl der Langzeitarbeitslosen deutlich sinken. Wichtig sei eine individuelle Betreuung.
    Die Bundesagentur für Arbeit (BA) sieht gute Chancen, in den kommenden Jahren den harten Kern schwer vermittelbarer Langzeitarbeitsloser um mindestens 100 000 auf rund 300 000 zu verringern. „Wenn der Arbeitsmarkt weiterhin so gut funktioniert, wird das allein schon 100 000 weniger Langzeitarbeitslose bringen“, sagte das für Hartz IV zuständige BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt in einem Interview. „Und ich glaube auch, dass eine größere Professionalität in den Jobcentern dazu beitragen wird.“

    Zum harten Kern der Langzeitarbeitslosen gehören nach Alts Angaben rund 400 000 Männer und Frauen; die allermeisten von ihnen hätten seit der Hartz-IV-Reform vor sieben Jahren nicht mehr gearbeitet. „Manche von ihnen sind noch nie einer geregelten Arbeit nachgegangen“, fügte Alt hinzu. Zu der Gruppe gehörten beispielsweise Suchtgefährdete, Menschen mit psychischen Erkrankungen, fehlenden deutschen Sprachkenntnissen und Schulden. Viele hätten sogar mehrere Probleme gleichzeitig.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Agentur für Arbeit könnte 100.000 Langzeitarbeitslose vermitteln

Die Seite wird geladen...

Agentur für Arbeit könnte 100.000 Langzeitarbeitslose vermitteln - Ähnliche Themen

  1. Bundesagentur für Arbeit muss Arbeitsmarkt-Prognose korrigieren

    Bundesagentur für Arbeit muss Arbeitsmarkt-Prognose korrigieren: Weniger stark als sonst fiel in diesem Jahr die Frühjahrsbelebung am deutschen Arbeitsmarkt aus. Es scheint auch so, als könne das schwache erste...
  2. Bundesrechnungshof wirft der Bundesagentur für Arbeit falsche Vermittlungszahlen vor

    Bundesrechnungshof wirft der Bundesagentur für Arbeit falsche Vermittlungszahlen vor: Der Bundesagentur für Arbeit droht nun offenbar ein Skandal. Wie bekannt wurde, wird der Arbeitsagentur vorgeworfen, vorrangig leicht...
  3. Ratingagentur Fitch senkt Ausblick für die Niederlande auf "negativ"

    Ratingagentur Fitch senkt Ausblick für die Niederlande auf "negativ": Die Ratingagentur Fitch hat nun auch das Euro-Land Niederlande vor dem Verlust der Top-Bonitätsnote gewarnt. Bereits Frankreich hatte solch eine...
  4. Millionendefizit bei Agentur für Arbeit durch Konjunkturabkühlung möglich

    Millionendefizit bei Agentur für Arbeit durch Konjunkturabkühlung möglich: Eigentlich plante die Bundesagentur für Arbeit für 2013 mit einem deutlichen Überschuss. Wie nun aber aus der „Bild“-Zeitung vom vergangenen...
  5. Ratingagentur Standard & Poor's senkt Ausblick für Griechenland auf "negativ"

    Ratingagentur Standard & Poor's senkt Ausblick für Griechenland auf "negativ": Für Griechenland kommt es immer dicker. Erneut gab es einen Tiefschlag für das gebeutelte Land und die ohnehin schon miserable Kreditbonität wurde...