Altersvorsoge mit 26 beginnen ?

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von SLICE, 10.03.2013.

  1. SLICE

    SLICE Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumgemeinde,

    Ich bin ein neuer User hier hab mich vorher registriert. Zu meiner Frage : Ich und meine baldige Ehefrau haben etwas finanziellen Spielraum und möchten gerne schon etwas früher anfangen mit der Altersvorsorge. Ich bin 26, meine fast ehefrau ist 24.

    Wie empfiehlt ihr das Geld anzulegen, oder ist es überhaupt schon empfehlenswert ? Sollte ich mich lieber um eine Anzahlung an ein Haus kümmern ?

    freundliche grüsse,

    SLICE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Waldschratt, 10.03.2013
    Waldschratt

    Waldschratt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Slice

    ein Haus in einer vernünftigen Lage ist derzeit mit eine der besten Anlagen die Du tätigen kannst. Natürlich mußt Du die Lage und ggf. den Wertverlust beachten. Neben Immobilien sehe ich derzeit den Aufbau eines vernünftigen Aktienstockes als eine vernünftige Vorsorge fürs Alter. Aber nur dann wenn in vernünftige Papiere investiert wird. Wer zocken will sollte ins Kasino und nicht zur Börse gehen.Wichtig ist auch auf die Dividende zu achten. Eine anständige Dividende bringt auf lange Sicht viel mehr als ständige Kurssprünge. Als junger Mann würde ich in den DAX und/oder Eurostock investieren. Und da nur in Firmen die schon lange am Markt sind und einen guten Namen haben. Ich z.B. habe in den letzten Jahren mit meinen Aktiendividenden mehr erwirtschaftet als mit meinen Zinsen aus meinen anderen Kapitalanlagen.
    Wenn Du kannst zahle in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Allen Unkenrufen zum Trotze ist dies immer noch ein gutes Investment. Private Rentenversicherungen abzuschließen kannst Du Dir schenken. Davon profitieren nur die Versicherungen. Du kannst froh sein wenn Du am Ende gerade noch Dein eingezahltes Kapital raus bekommst.
    Eines aber solltest Du und Deine liebe Frau nie vergessen: Leben tut ihr heute und heute müßt Ihr Euer Leben genießen. Und wenn Ihr dann was zurücklegen könnt, tut es.

    Viel Erfolg
    Uwe
     
  4. SLICE

    SLICE Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke UWE

    für die nette Antwort. Ich zahle bereits in die Schweizerische AHV ein die gesetzlich festgelegt ist. Zusätzlich habe ich mir noch überlegt in die dritte Säule einzuzahlen. Die Banken bieten da einen Zinssatz zwischen 1-2% an. Natürlich bekommt man bei einem Fonds mehr Zins aber ich bin mir auch nicht ganz so im Bilde wie sicher dies ist.
     
  5. #4 tEngel, 09.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.2013
    tEngel

    tEngel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke UWE mich hat interessiert was Slice gefragt hat. Hatte nämlich genau das gleiche Problem.
    Ich selbst bin 22 und mir wurde z.b. comdirect angeboten. Weiß nicht ob ich dahin optieren sollte.
    Hier infos:

    Was meinst du? :cool:
     
  6. #5 albertm, 29.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.07.2013
    albertm

    albertm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wir planen derzeit für unsere beiden 3-Monate alten Zwillinge etwas anzusparen. Was haltet ihr von einem Aktiendepot für Kinder, darauf bin ich durch die Seite Depot für Kinder gekommen. Lohnt sich etwas?

    Wir würden pro Monat gerne jeweils 50 Euro einzahlen, das wären über 18 Jahre ja immerhin 21.600 Euro insgesamt. Bei ein paar Prozent Rendite natürlich noch entsprechend mehr...
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Olorenia, 04.09.2013
    Olorenia

    Olorenia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Man kann damit denke ich nicht früh genug anfangen!!! :rolleyes:
     
  9. #7 janina, 11.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.2013
    janina

    janina Gesperrt

    Dabei seit:
    04.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hey Slice,

    ersteinmal herzlichen Glückwunsch, dass du den Weg der Heirat schon gehen willst. Ich kann mir das mit 26 noch überhaupt gar nicht vorstellen, aber das hängt natürlich auch viel von einem selbst und mit dem Lebenspartner zusammen. Ich freu mich für euch!
    Ich selbst habe hier eine Ausbildung zum Handelsfachwirt abgeschlossen und kann euch sagen, dass ich gleich seit dem ich "richtig" angefangen habe zu arbeite in verschiedenste Sachen investiert habe.
    Als das mit der Finanzkrise anfing habe ich all mein Geld in Gold investiert. Zum Glück bevor es alle gemacht haben. Allerdings habe ich ein wenig spät verkauft, aber ich bin immer noch mit einem Plus rausgekommen.
    Alternativ würde ich euch empfehlen einfach mal über ein Eigenheim nachzudenken? Das ist so mit die sinnvollste Investition für ein junges Ehepaar, das ich mir denken kann. Besonders, da die Kredite so niedrig sind wie lange nicht mehr.

    Lg
     
Thema:

Altersvorsoge mit 26 beginnen ?