Altersvorsorge für Selbstständige

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von Zinser, 01.07.2011.

  1. Zinser

    Zinser Gast

    Hallo Zusammen,

    ich bin seid einem Jahr selbsständig. Ich habe eine kleine Imbiss mitten in der Stadt und kann mit dem Laden im Monat 2000 euro gewinn erwirtschaften.
    Diese 2000,00 Euro kann man auch als mein Lohn / Gehalt betrachten.

    Ich bin jetzt 28 Jahre alt und möchte in Zukunft eine weitere Filiale noch eröffnen.

    So möchte ich mir später meine Altersvorsorge aufbauen.

    Wenn ich mein 2. Laden eröffne und alles gut läuft, möchte ich noch andere Schritte für die Altersvorosrge setzen.

    Dazu brauche ich halt eure Hilfe.

    Welche Altersvorsorge würdet ihr den selbstständigen empfehlen?
    Was sollte man anders machen als jemanden der eingestellt ist?

    Könnt ihr mir bitte ein paar Tipps geben?

    Vielen dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. isko

    isko Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    0
    Am besten du zahlst monatlich einen bestimmt Betrag in eine Altersvorsorge ein. Dafür gibt es sehr gute Angebote z.B. Bei der Allianz geht das ganz gut. Ausserdem kannst du das Geld auch irgendwann als Kapital verwenden. Die Verträge sind sehr flexibel. Wenn du mal nicht zahlen kannst, kannst du auch eine Pausierung veranlassen.

    Ansonsten weiss ich nicht ob noch ein zweiter Imbiss als Altersvorsorge durchgehen kann.

    Denn im hohen Alter weist du ja nicht ob du diesen Imbiss weiter führen kannst. Ausser du legst das verdiente Geld in eine Altersvorsorge an.
     
  4. movler

    movler Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ein Imbiss kann doch nicht als Altersvorsorge verwendet werden. Bei einem Haus wo man monatlich Geld bezieht durch Mieteinnahmen, da sieht dass schon ganz anders aus.

    Da brauchst du ja dann auch nicht aktiv zu arbeiten. Aber wenn man alt ist, dann ist Problem ja oft, dass man nicht in der Lage ist zu arbeiten. Und dafür muss dann ja auch jetzt für eine Altersvorsorge sorgen.
     
Thema:

Altersvorsorge für Selbstständige

Die Seite wird geladen...

Altersvorsorge für Selbstständige - Ähnliche Themen

  1. Für TV-Produktion suchen wir junge Familien ohne Altersvorsorge

    Für TV-Produktion suchen wir junge Familien ohne Altersvorsorge: Die frameByframe TV-Produktion GmbH sucht junge Familien, die mit uns ihre Altersvorsorge checken. Sie sind zwischen 35 und 45 Jahre alt, haben...
  2. Wo lohnt sich noch das Investment für die Altersvorsorge?

    Wo lohnt sich noch das Investment für die Altersvorsorge?: Guten Morgen :) Da ich mir auch so "langsam" mal Gedanken machen muss, wie es bei mir finanziell im Alter aussieht, frage ich mal. Ich selber...
  3. Neues Aspecta Vorsorgeprodukt für den stufenweisen Einstieg in die Altersvorsorge

    Neues Aspecta Vorsorgeprodukt für den stufenweisen Einstieg in die Altersvorsorge: Die Aspecta Lebensversicherung bietet mit ihrem neuen Vorsorgeprodukt Aspecta Starter.invest ein fondsgebundendes Rentenversicherungsprodukt für...
  4. Altersvorsorge für Kinder, wann sollte man anfangen?

    Altersvorsorge für Kinder, wann sollte man anfangen?: Hallo, die zeit vergeht so schnell, dass plötzlich aus Kindern Erwachsen werden. Viele Eltern meinen, dass es zu früh sei an die Altersvorsorge...
  5. Rat zur Altersvorsorge der Eltern erwünscht

    Rat zur Altersvorsorge der Eltern erwünscht: Hallo, folgende Situation: - Eltern besitzen Eigentumswohnungen in Italien im Verkehrswert von ca 650k€. - Alle Immo-Kosten können durch...