Anlage für den Nachwuchs!

Dieses Thema im Forum "Fest- Tagesgeld, Geldanlagen und Investmentfonds" wurde erstellt von Leotau, 22.11.2013.

  1. Leotau

    Leotau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.05.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    und zwar stehe ich kurz davor Vater zu werden und möchte schon früh anfangen etwas Geld beiseite zu legen, ich schätze mal um die 25€-50€ monatlich.

    Nun denke ich mal ist das Sparbuch außen vor, da es einfach kaum Prozente abwirft. Vielleicht hat jemand eine gute Idee/Produkt, was er empfehlen kann.

    Zu meinen Bedingungen:
    -Sicherheit(!)
    -flexible Einzahlungsmöglichkeiten (zur Not mal die Rate auf z.B. auf 10€ senken, oder auch mal zum Geburtstag etc. mal 200€ z.B. einzahlen.
    -Auszahlung ca. nach 18 Jahren dann
    -ggf. weiterhin Zugriff auf das Geld, wenn irgendwas unvorhergesehenes passiert.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

    Ich hatte schon ein wenig nach Banksparplänen geschaut, aber nix so wirklich gefunden, mir sagt noch der Kindersparplan von der Cosmos zu. Kinder - CosmosDirekt
    Bitte mal Meinungen zu!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fly1980, 22.11.2013
    Fly1980

    Fly1980 Gesperrt

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde dir empfehlen, dass du mit der Bank deines Vertrauens spricht. Den ich gehe davon aus das du ein Girokonto hast und das schon seit einiger Zeit. Somit hast du auch einen Berater bei der Bank und ich bin mir sicher, er hat da ein paar Angebote für dich, die sich lohnen. Den er hat dich als Kunde und will dich auch in dieser Form als Kunde behalten.

    Wenn dir das Angebot nicht gefällt, dann geh zur einer anderen Bank. Zwei Angebote mit einander Vergleichen und entscheiden. ;-)
     
  4. #3 Unregistriert, 25.11.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    von Banken rate ich ab!
    ->erstens verkaufen die bloß, was ihnen selber nutzt!
    ->zweitens kassieren sie 5% Agio!
    ->drittens, weil das (und die Fodns-TER) ja nicht reicht, berechnen Sie auch noch eine Depotgebühr!
    ->viertens haben die Fodns von Deka oder Union heute meist eine sog. PerformanceFee.

    =>Aktuelles Aktionsangebot
    Das Comdirect-Depot hat rel. hohe Kaufspesen, aber (Fonds)sparpläne sind gratis.
    Sie lastschriften z.B. monatlich ab 25€ in den Fonds iher Wahl -> die Codi legt jedesmal €2,50 drauf - und das sind hier im Bsp. 10%...

    Fonds sind sicher, weil:
    ->Aktien eine Investition in Sachwerte darstellen!
    ->Fonds "breit" streuen!
    ->große Indicees wie der Weltaktienkurs langfristig zu den Top-Performern gehören - stärker ist seit 1949 im Prinzip bloß der Holzpreis gestiegen...
    ->man davon ausgeht, daß der Manager was von der Sache versteht - man selber empfindet diese Aktienanalysen ja als zu langweilig...

    Ich persönlich empfehle den Fonds M&G Global Basics.
    Allerdings sind Fonds wie der DWS Top Dividende oder der M&G Global Growth defensiver ausgerichtet (wenn der GloB 4 von 5 im C/R-Profil ist, sind diese 3er; allerdings können sie in einem Boom auch nicht voll punkten - in der Basise sinken Ssie nicht so weit ab, aber was juckt das eigentlich, wenn man sowiso nur im Boom zu verkaufen plant?).

    Disclaimer: Alle genannten Fonds sind ohne Performance-Fee und in einer thesaurierenden Tranche auf € lautend erhältlich.

    Tips:
    -der Depotinhaber muß auf den Namen des Kindes lauten, damit die steuerliche Anrechenbarkeit greift!
    -für das Kind gleich eine ->Nichtveranlagungsbescheinigung vom Finanzamt austellen lassen, kopieren und an die Depotbank (hier Codi) schicken!
    -der Antrag muß über den Vermittler eingereicht werden - Sie bekommen trotzdem ein ganz normales Login.

    https://www.dab-bank.de/Anlegen-Sparen/Sparplaene/Junior-Sparplan
    Dann gibt´s da noch den Junior-Sparplan bei der DAB; hier gibt es generell auch hohe Kaufspesen, aber bestimmte ETF von Comstage und die DBxTrackers sind bei Sparplänen (z.B. 50€ jeden 2.Monat) gratis.
    Das Depot kostet ebenfalls keine Grund-Gebühr.
    Meines Erachtens sind ETF nicht so sicher, wie Aktienfonds: Wenn Sie z.B. 1Pfund gemischtes Hackfleisch kaufen, wollen Sie ja auch, daß da Schwein+Rind 50:50 drin ist - und nicht irgend was ganz Anderes. ETF haben noch andere, komplexere Probleme...
    Außerdem kostet der Verkauf von Beständen bei der DAB Geld!

    Einen solche Sparplan können Sie jederzeit beitragfrei stellen oder die Zahlrate erhöhen. Zusätzliche Einmal-Zahlungen sind bei beiden Direktbanken rel. sehr teuer...

    Bitte lesen Sie bei Allem, was Sie machen, die AGB und das P/L-Verzeichnis der Bank durch und speichern Sie es auf HDD und HD /die Diskette tun Sie dann zur Geburtsurkunde ins Kästchen - und kucken über die Jahre zu, wie sich diese Regelungen bei der Bank schleichend ändern...

    Nachteil: Wenn das Kind 18 ist, darf es selber verfügen - dann müssen Sie der Tochter die Logindaten überlassen!
    ->Das ist nicht unbedingt das beste Alter für einen gewissen Batzen Geld, den man einfach per Knopfdruck abheben kann...
    Sie sehen: Anlegen für´s Kind ist zugleich eine differenzierte pädagogische Gesamt-Anforderung!
    Daher können Sie am Weltspartag Ihrer VoBa/SPK trotzdem teilnehmen - die Kinder-Sparschweinkonten kosten da ja ebenfalls nix - sind aber natürlich grauenhaft verzinst...
     
  5. Linja6

    Linja6 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne mich in Sachen Geldanlage leider nicht soooo gut aus und würde deshalb wohl auch auf die Beratung bei der Bank vertrauen.
    Als Alternative zum klassischen Sparbuch, das ja kaum mehr Zinsen abwirft, würde ich glaube ich erst einmal ein Tagesgeldkonto eröffnen (das geht bei vielen Anbietern mittlerweile auch direkt auf den Namen des Kindes) und mich dann nach anderen Möglichkeiten umschauen. Das Tagesgeldkonto ist ja flexibel besparbar, man hat jederzeit Zugriff auf das angelegte Geld und unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung.
     
  6. #5 Barrisp, 20.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.2014
    Barrisp

    Barrisp Gesperrt

    Dabei seit:
    20.12.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,Ich habe für meine Kinder (jetzt 16 und 18 Jahre) je eine Lebensversicherung abgeschlossen. Die laufen schon seit ihrem 10. Lebensjahr. Sollten die Beiden auf die Idee kommen eine Wohnung kaufen zu wollen oder ein Haus zu bauen, dann haben sie schon einen Betrag zur Verfügung. Allerdings müsste mein Sohn noch 17 Jahre und meine Tochter noch 19 Jahre warten, bis sie das Geld ohne Abzug ausbezahlt bekommen. Ich wollte die Verträge schon kündigen und lieber in ein Tagesgeldkonto einzahlen. Aber dann fand ich im Internet,dass die Lebensversicherung verkauft werden können. Wie das geht, das habe ich Kndigung Lebensversicherung gefunden. Jetzt lasse ich das Laufen und freue mich,wenn sie das angesparte Geld sinnvoll verwenden.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Glinced37, 20.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.2014
    Glinced37

    Glinced37 Gesperrt

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Zum Thema Lebensversicherung kann ich auch noch etwas beisteuern. Ich habe unsere Lebensversicherung vor 15 Jahren abgeschlossen. Jetzt wurde meine Frau sehr krank. Sie bekam zwar Krankengeld, aber das reichte eben nicht aus um die monatlichen Ratenzahlung für unser Haus bezahlen zu können. Wir wussten nicht mehr weiter und dann fiel uns eine Info in die Hand und das Herz sprang vor Freude. Wir haben den Policendarlehen im TestRatschlag befolgt, konnten unser Haur retten und unsere Lebensversicherung haben wir auch noch.
     
  9. #7 Unregistriert, 24.12.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ja,

    früher haben die LV teilweise hohe Garantiezinsen abgeworfen, z.B. 4%...
    Seither ist aber viel Wasser den Rhein runtergeflossen!
    Die LV-Gesellschaften haben seit der Suprimekrise z.T. starke strukturelle Probleme. Der Garantiezins ist (noch!) bei 1,75% - soviel geben die Staatsanleihen aber schon nicht mehr her!
     
Thema: Anlage für den Nachwuchs!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Anlage für Nachwuchs

Die Seite wird geladen...

Anlage für den Nachwuchs! - Ähnliche Themen

  1. Geldanlage für Kind

    Geldanlage für Kind: Guten Tag, und zwar bekommen meine Freundin und ich demnächst ein Kind, es ist noch etwas hin aber so ein wenig informiert man sich ja auch....
  2. Berliner Sparkasse bietet beste Beratung für Geldanlagen

    Berliner Sparkasse bietet beste Beratung für Geldanlagen: Die Berliner Sparkasse rühmt sich in einer aktuellen Meldung mit der bundesweit besten Beratung für Geldanlagen. Die Bank beruft sich bei dieser...
  3. Staatsgrantie für Geldanlagen in der Schweiz

    Staatsgrantie für Geldanlagen in der Schweiz: Hallo, Das Geld ist in det Schweiz am sichersten. Deshalb legen auch Diktatoren Ihr Geld in der Schweitz an, weil sie in ihrem eigenen Land...
  4. Suche Investor für Vetrieb von Solarenergieanlagen im Nahen-Osten

    Suche Investor für Vetrieb von Solarenergieanlagen im Nahen-Osten: Hallo, ich beschäftige mich seit langem mit Vertrieb von Solaranlagen im Ausland. Es gibt gute Märkte und die Möglichkeit von starken Renditen....
  5. Welche Anlage nehmen ?

    Welche Anlage nehmen ?: Sagt mal, welche Anlage habt ihr für euch als gut gewählt und habt ihr vielleicht auch einige Tipps an mich ? Ich suche momentan nach einer...