Anlegerschutz steht im Vordergrund

Dieses Thema im Forum "Fest- Tagesgeld, Geldanlagen und Investmentfonds" wurde erstellt von DAM2011, 02.03.2011.

  1. #1 DAM2011, 02.03.2011
    DAM2011

    DAM2011 Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Anlegerschutz bezeichnet die Gesamtheit der Bestrebungen und Maßnahmen, die Menschen in ihrer Rolle als Anleger schützen sollen. Die Annahme eines Schutzbedürfnisses beruht auf der Erfahrung, dass Anleger gegenüber den Anbietern von Geldanlagen „strukturell unterlegen“ sind. Genauer auf den Punkt gebracht heißt das, dass Anleger infolge mangelnder Fachkenntnis, Information und/oder Erfahrung leicht benachteiligt werden können.
    Soweit die gängige Definition von Anlegerschutz…

    Die Anlegerschützer dagegen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Anleger vor unseriösen Angeboten auf dem nationalen und internationalen Kapitalmarkt durch Information und Beratung zu schützen. Die Ziele des aktiven Anlegerschutzes lassen sich somit kurz und prägnant zusammenfassen

    1. Schaffung von Transparenz über Kosten und Risiken einer Geldanlage
    2. Schutz vor unseriösen oder betrügerischen Angeboten
    3. Schutz der Werthaltigkeit der Anlagen

    Soweit so gut. Ich meine, wer kennt das nicht? Welches Bild haben wir im Volksmund von Anlageberatern oder Finanzberatern? Meistens sind sie so beliebt wie Fußpilz oder überrumpeln einen am Telefon mit super Angeboten. Noch besser sind die Gespräche direkt an der Tür, wo man große Ordner unter die Nase gehalten bekommt. Auf der glückliche und lachende Familien (mit mindestens zwei Kindern und einem Hund) vor einem großen Auto und einem noch größeren Haus abgebildet werden. In ein paar Jahren wäre ich Millionär so ungefähr. So was löst natürlich Skepsis und Misstrauen in uns aus. Aber dieses Szenario wirft noch eine andere Frage bei mir auf. Wie gut kenne ich mich selber auf dem Kapitalmarkt aus? Das ist dann schon schwieriger, denn ich muss ehrlich gestehen, dass ich bei der Fülle an Angeboten auch keinen richtigen Durchblick mehr erkennen kann. Und genau da liegt das Problem! Durch mangelndes Selbststudium des Finanzmarktes kann es natürlich auch zu Betrügereien kommen.

    Ich finde, dass wir alle in der Pflicht sind, uns besser über den Kapitalmarkt oder einzelne Anleger zu informieren. Über einige Themen wollen wir (und da schließe ich mich ein) selbsternannte Experten sein: Fußball, Autos, Hausbau, um nur ein paar zu nennen. Aber über das Thema Finanzen und Anlageformen, Anbieter und Strategien kennen wir uns nicht so wirklich gut aus. Aus diesem Grund möchte ich Euch folgendes Video nahe legen: YouTube - Rückblick - Die Deutsche Anlegermesse 2010
    Diese Veranstaltung findet auch in diesem Jahr am 6. und 7. Mai in Frankfurt statt und bietet einen Informationsmehrwert hinsichtlich Anbietern und Anlageformen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Anlegerschutz steht im Vordergrund

Die Seite wird geladen...

Anlegerschutz steht im Vordergrund - Ähnliche Themen

  1. Die Wintersportsaison steht vor der Türe

    Die Wintersportsaison steht vor der Türe: Zwar gibt es auch bei der Skibekleidung modische Merkmale, aber grundsätzlich sollte diese ein paar wichtige technische Voraussetzungen erfüllen....
  2. Wie steht ihr zu Aktien aus dem Pennystock? Zu hohes Risiko? Worauf muss ich achten?

    Wie steht ihr zu Aktien aus dem Pennystock? Zu hohes Risiko? Worauf muss ich achten?: Sers liebe Community, ich bin relativ neu im Bereich Aktien und bin nach diversen ,,normalen'' Trades jetzt auf den Trichter mit pennystock...
  3. Dax steigt erneut leicht an und steht bei 8472 Punkten

    Dax steigt erneut leicht an und steht bei 8472 Punkten: Erneut konnte der deutsche Leitindex Dax wieder nach oben klettern. Am gestrigen Dienstag fiel das Plus aber etwas geringer aus als die Tage...
  4. Anton Schlecker steht vor Vergleich mit Insolvenzverwalter

    Anton Schlecker steht vor Vergleich mit Insolvenzverwalter: Noch vor der Pleite der Drogeriekette Schlecker soll der Gründer Anton Schlecker viel Geld in Sicherheit gebracht haben. Das Privatvermögen sollte...
  5. Durch sinkende Verkäufe: Autobranche steht vor hartem Jahr 2013

    Durch sinkende Verkäufe: Autobranche steht vor hartem Jahr 2013: Im kommenden Jahr wird der europäische Automarkt weiter schrumpfen, davon geht der Branchenverband VDA aus. Möglicherweise könnten aber hohe...