Athen bekommt zwei weitere Jahre Zeit für die Sanierung des Staatshaushalts

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 29.10.2012.

  1. #1 Newsmaster, 29.10.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Erneut bekommt der griechische Staat eine Verlängerung der Frist zur Sanierung des Staatshaushaltes. Auch für Reformen will man das vom Staatsbankrott bedrohte Griechenland mehr Zeit einräumen. Wie seitens der „Süddeutschen Zeitung“ bekannt wurde, muss die Athener Regierung erst 2016 die Neuverschuldung unter der EU-Obergrenze von drei Prozent der Wirtschaftsleistung haben. Ursprünglich war 2014 geplant. Allerdings ist bislang noch unklar, wie die Jahre 2013 und 2014 finanziert werden sollen.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlueSilver, 29.10.2012
    BlueSilver

    BlueSilver Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich wirklich eine Frechheit... dass man dem Land die Gelder zugesteht, das ist das eine und durchaus nicht schlecht, aber dass man die Fristen für den verbesserten, neuen Staatshaushalt immer wieder verlängert, grenzt schon fast an Betrug und unter diesen Umständen muss man sich nicht wundern, dass die Meinung der deutschen Bürger über derartige Maßnahmen nicht besser wird...
     
  4. #3 Unregistriert, 30.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    in spätestens 10 jahren wird man sich fragen, ob es nicht günstiger gewesen wäre, das land einfach gleich am anfang aus der eurozone zu werfen... jede wette drauf. das ist einfach ein irrsinn, wie mit den geldern umgegangen wird.
     
Thema:

Athen bekommt zwei weitere Jahre Zeit für die Sanierung des Staatshaushalts

Die Seite wird geladen...

Athen bekommt zwei weitere Jahre Zeit für die Sanierung des Staatshaushalts - Ähnliche Themen

  1. Athen bekommt Staatseigentum nicht los

    Athen bekommt Staatseigentum nicht los: Mit dem Verkauf von Staatseigentum will Griechenland 50 Milliarden Euro einnehmen. Für viele Firmen dürfte es aber schwer werden, einen Käufer zu...
  2. Athen prüft offenbar Kriegsentschädigung von Deutschland

    Athen prüft offenbar Kriegsentschädigung von Deutschland: Als eines der ersten Länder der Euro-Krise war Griechenland dran. Das Land steckt tief im Schuldensumpf. Doch offenbar will man nun an neues Geld...
  3. Zypern und Athen mit Wut gegen Deutschland bei der Rettung

    Zypern und Athen mit Wut gegen Deutschland bei der Rettung: Bei der Rettung um Zypern geht es dramatisch zu. Besonders die Griechen sind ebenso erschüttert wie auch die Zyprer selbst. Man glaubt, dass es...
  4. Athener Bauern verschenken Obst und Gemüse als Protestaktion

    Athener Bauern verschenken Obst und Gemüse als Protestaktion: Viele Bauern haben in Athen sowohl Obst als auch Gemüsen an hilfsbedürftige Menschen verteilt. Dabei gab es lange Schlangen mit tausenden Bürgern,...
  5. Merkels Besuch in Athen brachte keinen Erfolg - Dax mit Verlusten

    Merkels Besuch in Athen brachte keinen Erfolg - Dax mit Verlusten: Für den Dax lief der Dienstag gar nicht gut. Zwar war Kanzlerin Merkel am Dienstag zu Besuch in Griechenland, doch konnten die Anleger dieses...