Autokredit?!

Dieses Thema im Forum "Autofinanzierung" wurde erstellt von Dome, 28.12.2011.

  1. Dome

    Dome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    will mir demnächst ein Auto kaufen und mir einen Kredit dafür aufnehmen. Habe sowas aber bisher nicht gemacht und daher auch keinerlei Erfahrung mit Krediten, weder bei Autos noch bei sonstigen Finanzierungen. Bin auf folgende Seite gestoßen, aber wie schon gesagt, hab ich keine Ahnung auf was ich achten muss. Ich wäre für jeden sinnvollen Tipp sehr dankbar.
    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 28.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    wichtig ist der zinssatz, ob er variabel oder fest ist ist auch wichtig. dann sollte die kreditrate natürlich auch in dein budget passen. sprich doch mal mit deinem bankberater, ganz unverbindlich.
     
  4. #3 Unregistriert, 28.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    schalten Sie mal im Auto oder auch zu Hause das Radio ein, da kommen in der Werbung immer noch öfters solche Knaller-Angebote von Automarken. Letztens, also aktuell, ist da eine Werbung für 0% auf alle sofort verfügbaren Wagen. Ich habe mir die Marke leider nicht merken können (interessiere mich nicht für Autos...), kann aber wohl sagen, daß es kein dt. Hersteller war. Shit - waren ev. Franzosen oder Koreaner, aber ich bring´s nicht mehr zusammen!
    Jedenfalls im Angesichte von derzeit 4-6% bei sehr günstigen Ratenkrediten wäre mir die Marke letztendlich auch egal, wenn es da bei einem von Denen für Umme klappt - also wenn man dort unverbindlich reingeht und sich mal informiert über die Technik...kann ja sein, daß die ganz passabel sind und so groß sind die Unterschiede auch gar nicht, weil heute leben wir in einer globalen Wirtschaft und die verbauen eh die exakt gleichen internationalen Komponenten!
    Höchstens bei der Haftpflicht/Kasko muß man aufpassen, weil die Fahrzeugtypen, die halt laut Statistik viele Unfälle haben, werden von den Versicherern nicht so geliebt. Wenn Sie also nicht sicher sind, was der taugt, dann halten Sie sich halt im Zweifelsfall an solche überprüfbaren Kriterien. Dazu gibt´s übrigens eine Internetadresse: Auf Dienstleistungs-GmbH des GDV: Typklassenverzeichnis kann man das angeblich überpüfen - ich war noch nie dort!
     
  5. #4 Unregistriert, 28.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    asiatische autos sind in der regel ganz zuverlässig, kann man nich meckern.
     
  6. #5 macmiller, 24.08.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.08.2012
    macmiller

    macmiller Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd erstmal bei der jeweiligen Autobank nachfragen, was die für Angebote haben und dann noch vielleicht bei der eigenen Hausbank nachfragen und am Schluss schauen, wo die Zinsen besser sind und wer einem überhaupt einen Kredit gewähren würde. Vllt auch einfach BMW 5er Leasing?
     
  7. #6 finanzi, 19.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.02.2014
    finanzi

    finanzi Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Also bevor man nen Autokredit aufnimmt, sich erstmal schlau machen was das überhautp ist. man muss ja nich unbedingt nen "auto"kredit aufnehmen, es kann auch einfach nen kredit sein, auf die bedingungen kommts nämlich an! guck mal zb hier. fand das für mich schon sehr hilfreich
    beim händler gibts solche kredite nämlich auch, die abmachungen mit den banken haben.. gucks dir einfach mal an :)

    LG
     
  8. #7 Unregistriert, 19.05.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    also erst mal: Wer keine Kohle hat, der sollte auch nicht gerade die teurste Karre kaufen! Ev. ein Blick in die Lokalanzeigen oder im www - da gibt´s eine Menge Gebrauchte. Wenn´s gar nicht reicht, fahren Sie halt Fahrrad! ->Mache ich auch (aber nicht, weil ich keine Knete hätte, sondern ich habe Moos - u.a. weil ich nicht Auto fahre...).

    Beachten Sie auch: Sie nehmen teuer Kreidt auf für einen neuen Wagen, fahren beglückt beim Händler vom Hof - und übermangeln dabei mit 150km/h einen Fahrradfahrer (den Sie gar nicht gesehen haben). Der dumme Hund strirbt auch noch, bevor (oder nachdem) der Rettugnsdienst eingetroffen ist. Für die Sache gibts 10 Zeugen...
    => Ergo: Sie kommen finanziell nie mehr aus der Patsche, sondern Sie gehören fortahn zum Heer der Lifelong Looser!!

    So, nach der Predigt eine Lesson:

    Three times three ways ins vermeintliche Autoglück:

    a) Barzahlerin: Ist am Besten dran, weil
    -sie den höchsten Nachlass rausholt!
    -Folgekosten, wie z.B. Kreditversicherung oder Inklusive-Versicherungschutz mit teuerem Werkstatttarif -alles ab Autobank, vermeidet!
    -perfekt Schwarzgeld an den mann bringt!

    b) Ratenkreditnehmer:
    Autofabriks Liebling, denn der Bursche leistet eine definierte Anzahlung, z.B. 4-5Tsd.€ bei einem VW Golf VI und über die Folgejahre bekommt die Fabrik einen steady cashflow mit üppiger Verzinsung...Eigene Autobank, alles prima, wie ne Lizens zum selber Geld drucken...

    c) 3-Wege-Finanzierung:
    Anzahlung wie vor, jedoch anschließende Tilgung auf wensentlich niedrigerem Niveau, z.B. nur halb soviel, wie in b).
    Nach z.B. 3 Jahren kommt die Entscheidung:
    c1) Kauf ->Schlußrate von 8,8Tsd. für VW Golf VI und die Karre gehört Dir...
    c2) Weiterfinanzieren -> Sie nehmen einen Anschlußkredit auf, der jedoch ein erst dann bekanntes Zinsniveau ausweist.
    c3) Abstoßung -> Keine weiteren Kosten (es sei denn Sie haben wesentlich mehr Km drauf gefahren, als vorher vereinbart oder die Karre wurde nicht gut gepflegt.

    So: Finanztest hat das im Frühjahr 2011 durchgerechnet - für einen Golf VI bei der VW-Bank (->damals günstigster Anbieter im Quervergleich).
    =>c1 war unter den damaligen Marktgegebenheiten das billigste Angebot - bei a) wurde der Listenpreis (€ 20.825,-) zu Grunde gelegt...Demnach kam zu dem Ztpkt. c1 inflationsbereinigt mit 1Tsd.€ besser raus...
    c3 mußte insgesamt 12.487,- Teuros löhnen (nur für die Anschaffungskoten!), hatte nach den 4 Jahren aber keine Karre mehr.

    Merke: Autofahren ist eine Verhaltensweise, bei der Sie mit Tausendern nur so um sich schmeißen.../vom Teurogeld gibt´s übrigens gegenwärtig noch keinen Rießenschein, d.h. Sie oprieren halt mit der doppelten Menge an 500ern...
    Fahrradfahren ist deutlich billiger:
    -U1000,- möglich bei Anschaffung!
    -kein Benzin!
    -keine Versicherung, oder bei Hausrat inkl.!
    -keine teuren E-Teile...
    -keine umständliche Unterstellung oder Parkplatzprobleme!
    -statistische Wahrscheinlichkeit, daß Sie einen Autofahrer übermangeln, relativ gegen 0 strebend...
    -statistische Wahrscheinlickeit, daß Sie irgendwann mal von einem Autofahrer (z.B. dem molochigen Golf VI...) übermangelt werden - und 5-10Mio € für lebenslange Arbeitsunfähigkeit zugesprochen werden - deutlich erhöht!
     
  9. #8 audifan, 25.06.2013
    audifan

    audifan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 Unregistriert, 25.06.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    8,

    wieso 8? Da steht 4 und 5 - bei den Familienkutschen (das gilt auch bloß für ganz bestimmte Austattungen ->Ford Fokus Kombi 1.0 74kW Super bleifrei [also scheiße Benziner...]). Außerdem kommt die echte Zahl erst nach einer individuellen Anfrage, heißt Auskunfteienklüngel...
    ->Was Sie da nachher WIRKLICH zahlen -für eine ganz bestimmte Austattung- (die halt raus muß bei dem Werk...) steht da dann immer noch nicht, zumindest unterstelle ich das mal! Nix jetzt gegen bestimtme Hersteller, gell!!
     
  11. #10 david, 08.08.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.08.2013
    david

    david Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mit Autokrediten lieber vorsichtig sein! Nicht wenige Leute holen sich am Ende einen falschen Kredit und bleiben dann auf einen Schuldenberg sitzen.
    Also den Vertrag lieber zweimal lesen!
     
  12. #11 james, 10.11.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.05.2014
    james

    james Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Man muss sein Auto nicht immer über seine Hausbank finanzieren. Es gibt wirklich gute und seriöse Portale die einem auch einen Kredit geben um sich ein Auto zu kaufen und das meist zu besseren Konditionen als bei der Hausbank.
    Hier ist ein Portal das ich selber schon benutzt habe und auch empfehlen kann.
    Es verlief alles ohne Probleme und ging auch recht schnell.

    Liebe Grüße Ron
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Unregistriert, 17.11.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    warum so komplex?
    Die Autobauer sind allesamt hirnlose Hedonisten - wenn da ein topmanger im Jan einen Journalist von einer großen Zeitung bei sich drin hat, erzählt er dem, wieviel Mio Karren MEHR sind im aktuellen Jahr bauen werden, wie toll alles ist und überhaupt.
    Nacher stehen die Kisten auf Halde - und dann kommt ein Hagelschauer /Sie wissen, wie das ist, war neulich nämlich wieder bei VW...

    So, wenn das Phänomen eintritt, kommen in den letzten Jahren eigentlich regelmäßig solche Aktionen wie z.B. 0%...
    Derzeit bei Seat:
    SEAT Angebote - Aktuelle Angebote von SEAT | SEAT.de
    ->das soll jetzt keine Werbung sein, sondern nur die Darstellung /die Fußnote bei Zins zeigt Unten, welche Modelle - Sie sehen: Das dürften ziemlich Alle sein... - außer viell. ein noch größerer "Passat".
    Gleichzeitig können Sie an den Darstellungen auch sehen, was Autofahren monatlich so kostet - ohne Betriebskosten/Versicherung - ohne Kreditzins - bei einem eher preiswerten Producer - 60-150PS, nämlich 85-"300"€ /monatlich!
    Seat gehört zum WofsburgerKonzern. Die technische Rangfolge geht etwa so: VW - Skoda - SEAT.
    D.h. da sind sehr viele Gleichteile drin, z.B. gleiher Motor, gleiches Getriebe, gleiche Kuppl., gleiche Bremsen. Halt die Komfortaustattung ist es, die sich unterscheidet.
    In Wahrheit ist es aber die Frage ob sie billig kaufen oder sich mit Wohlgefühlen eindecken (für die Sie nix "Echtes" kiegen - hier: Rumfahren...).
    Das soll, wie gesagt, keine Nötigung sein, dort einen Wagen zu kaufen! Aber Die sind´s halt DERZEIT, die 0% fahren und die schnelle Übersicht auf der Home ist gegeben - bei manchen Anderen ist das ja nicht so /das würde ich dann nicht verlinken...

    Wenn Sie bei den Anschaffungskosten noch weiter sparen wollen, empfehle ich entweder Kia oder Lada.
    Letztere sind im Westen vor allem kaum bekannt.
    Daher kurze Darstellung: Der alte Fiat-Boss und Lebemann/Gigolo war ja ein sog. Salonkommunist. Ca. ´68 hatten die Russen ihn soweit beschwatzt, ihnen bei einer antehenden Erneuerung der Fiat-Produktion die alten Fertigungsmachinen zu überlassen. Zudem ging er die Verpflichtung ein, in der Tiefe des russischen Raumes eine Autofabrik aufzubauen - inkl. einer dazugehörigen Stadt. Dies ist der Grund, warum der Ort heute "Toljatti" heißt...
    Im Gegenzug bekam Fiat in den 70er/80er Mio. Tonnen (minderwertigen) russischen Stahl geliefert - DAS ist die Erklärung, warum die alten Fiat (bei uns im Norden) so arg rosten...
    So: Bei AwtoWas wurde sehr lange der Fiat 124 gebaut - Den nannten Sie am Anfang Schiguli und später Lada 2103 - wurde über die Jahrzehnte immer wieder überarbeitet, blieb aber in der Basis immer der alte Fiat.
    2001 wurde der inzwischen 2107 durch ein neues Fahrzeug erstetzt, den (heute) ganz einfachen Lada Granta:
    http://www.lada.de/index.php?eID=tx...hash=c80d752164a46dd8acbd52db02fb61c461c7f56e
    Sie sehen:
    Der Preis ist rel. hoch, nicht viel weniger als SEAT! ->In Russland kostet der Granta ca. 6/7000€; Sie sollten trotzdem nicht dort einkaufen, weil da z.B. Servolenkung und noch so 1Teil € 1200,- Aufpreis kosten...
    Hier kostet die brauchbare Karre [also mit 900kg Anhängelast, verzinkt, mit einer gescheiten Beleuchtung und Radio-Vorbereitungssatz (einen guten Radio bekommen Sie bei Westfalia&Co für weniger als 400Steine...)] 10Tsd. Teuros. Keine Anhängervorbereitung = der Händler liefert das inklusive nach oder aber es kommt raus, daß das fehlt, z.B. weil das KBA nicht mitspielt...
    Der 1,6l-Motor ist ein Stück Scheiße - 9l/Klasse E - "Ruski Traktu"; die wollten eigentlich noch einen 1,2l-Motor bringen - und zwar schon vor einer ganzen Weile eigentlich - Fragen was da geht!

    Sie sehen; Vielleicht ist der SEAT doch gar nicht soo schlecht - und dort in Spanien schauert es übrigens nicht so viel...
     
  15. Jondon

    Jondon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd eh keinen Kredit für ein Auto aufnehmen..das ist zu teuer!
     
Thema: Autokredit?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.finanzforen24.deautofinanzierung6177-autokredit.html

Die Seite wird geladen...

Autokredit?! - Ähnliche Themen

  1. Autokredit als Selbstständiger?

    Autokredit als Selbstständiger?: Hallo, wisst ihr möglicherweise, bei welchen Gesellschaften, man unter bestimmten Voraussetzungen auch einen Autokredit bekommen kann?
  2. Autokredite

    Autokredite: heyho ich muss mir mein wagen nun über nen kredit finanzieren und frag mich was die beste möglichkeit wär. gibt ja so einiges an optionen...