Bafög und nebenbei arbeiten?

Dieses Thema im Forum "Finanzamt & Steuern" wurde erstellt von quaresma, 02.03.2011.

  1. #1 quaresma, 02.03.2011
    quaresma

    quaresma Gast

    Hallo,

    ich hätte da eine Frage bezüglich Steuern etc. Ich kriege als Student 414€ Bafög im Monat und arbeite außerdem noch auf 300€ Basis in einem Aushilfsjob. Dabei muss ich nichts abgeben und mit dem Staat teilen.

    Nun habe ich noch einen 800€-Basis-Job in Aussicht und wollte die drei Sachen vereinen. Im Bestfall würde ich im Monat damit auf ~1500€ kommen. Wieviel müsste ich dann an ca. abgeben? Wird das Befög dann nicht ganz gestrichen? Kenne mich da überhaupt nicht aus und wollte wissen, ob sich die 800€-Arbeiten lohnen würde. Wen kann ich den in solchen Sachen ausfrage? Das Arbeitsamt?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NikTor

    NikTor Gast

    Soweit ich weiß darfst Du 4206€ im Jahr anrechnungsfrei dazuverdienen, ungefähr 350 Euro. Ich denk mal mit einem Gleitzonenjob (bis 800€) kommst Du da deutlich darüber. Möglicherweise wird Dir dabei das gesamte Bafög gestrichen, je nachdem wieviel Du Brutto bekommst und was davon übrig bleibt. Gleitzonenjobs sind ja von den Abgaben her etwas niedriger angesetzt obwohl es auf Lohnsteuerkarte läuft, ergo es bleibt mehr Netto übrig.
     
  4. #3 quaresma, 02.03.2011
    quaresma

    quaresma Gast

    Wieviel Prozent muss man denn ungefähr abgeben? So habe ich ja ca 700€ raus, wenn Bafög wegfällt und ich dann nur noch 900€ oder so im Monat kriege, lohnt es sich nicht noch 20std/Woche zu arbeiten!

    Danke schonmal!
     
  5. NikTor

    NikTor Gast

    Wieviel brutto würdest Du denn in dem Gleitzonenjob bekommen? Genau 800 brutto?
     
  6. NikTor

    NikTor Gast

    Also eben mal mit Bayern als Bundesland gerechnet, Dir würden bei genau 800€ brutto noch 633€ netto übrig bleiben. Gerechnet aufs Jahr wären das 7596€.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 quaresma, 02.03.2011
    quaresma

    quaresma Gast

    @niktor Also das ist immer die obere Grenze. Müsste sich immer so zwischen 700 und 800 bewegen.
    Nungut, dann lohnt es sich wohl kaum für 200€ 120std zu arbeiten. Wären dann nicht mal 2€/std. Schade, dass arbeiten nicht lohn, sondern den Staat via Bafög aussaugen.
     
  9. NikTor

    NikTor Gast

    Ich kann Dir aber nicht sagen wieviel Dir dann vom Bafög abgezogen wird. Die Grenze von 4206€ sagt ja nur, daß es bis dahin abzugsfrei ist. Ausserdem würde ich das Argument mit 2€ pro Stunde nicht gelten lassen. Je weniger Bafög Du in Anspruch nimmst und selbst erarbeitest, desto weniger Bafög musst Du letztendlich zurückzahlen. ;)

    Wende Dich doch einfach mal an die Bafög Stelle und lass Dir mal genau sagen wieviel Dir bei einem Gleitzonenvertrag abgezogen wird. :)
     
Thema: Bafög und nebenbei arbeiten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bafög hinzuverdienstgrenze 2012

    ,
  2. hinzuverdienst bafög 2012

    ,
  3. bafög hinzuverdienstgrenze 2011

    ,
  4. hinzuverdienstgrenze bafög 2012,
  5. bafög arbeiten grenze,
  6. bafög und nebenbei arbeiten,
  7. bafög hinzuverdienst 2012,
  8. hinzuverdienst bei bafög 2012,
  9. bafög hinzuverdienst 2011,
  10. hinzuverdienst bafög 2011,
  11. bafög und arbeiten,
  12. gleitzonenvertrag bafög,
  13. bafög bekommen und nebenbei arbeiten,
  14. bafög arbeiten nebenbei,
  15. bafög hinzuverdienstgrenzen 2012,
  16. obere Grenze bafög,
  17. arbeitsgrenze student,
  18. arbeitsgrenze bafög,
  19. bafög nebenbei arbeiten,
  20. gleitzonenvertrag und bafög,
  21. darf man als student etwas hinzuverdienen wenn man bafög bekommt,
  22. hinzuverdienst und bafög 2012,
  23. studenten bafög hinzuverdienst,
  24. hinzuverdienst bafök 2012,
  25. hinzuverdienstgrenzen bafög 2012