Bankfusion - bestehende Lastschriften?

Dieses Thema im Forum "Banken" wurde erstellt von CineX, 22.01.2014.

  1. CineX

    CineX Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    unsere Ortsansässige Sparkasse fusioniert mit einer weiteren im Nachbahrort. Soweit sogut, durch diesen Prozess ändert sich allerdings die BLZ und damit automatisch meine IBAN. Da ich natürlich laufende Lastschriften habe (Telefon, Versicherung, etc.....) steht mir ein enormer Aufwand bevor alle zu benachrichtigen. Jetzt würde mich mal interessieren wie das so gehandhabt wird. Ich habe nämlich auf Webseiten anderer fusionierender Banken gelesen, dass die offenbar von sich aus Gläubiger mit bestehenden Lastschriftverträgen anschreiben und über die Änderung informieren so dass der Kunde nichts zu tun hat. Ist das gängige Praxis oder eher die Ausnahme? Gelesen habe ich das beispielsweise bei einer Raiffeisenbank unter:
    Raiffeisenbank Aschaffenburg eG - Homepage

    Für mich liest sich das so dass die Bank das automatisch für den Kunden erledigt (immerhin weiß die Bank ja auch über die Einzugsermächtigungen bescheid,oder ?) Meine Arbeitskollegin die bei uns in der Firma für die Buchhaltung zuständig ist, hat auch gesagt dass ein Geschäftskonto von der Fusionierung betroffen war und sie dort auch selbst keinen Gläubiger angeschrieben hat und das offenbar dennoch korrekt weiterläuft. Lediglich bei allen nachfolgend abgeschlossenen Verträgen wird natürlich die geänderte IBAN angegeben.
    Kennt ihr euch da aus? Wie ist denn so die gängige Praxis bei Fusionen?

    Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 22.01.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    dies wird wohl Standart sein.
    Hintergrund: Eine Firma operiert im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben im Geschäftsbereich und geht dort Verpflichtungen ein, z.B. gegenüber Babkkunden in der Ausführung derer Aufträge oder in der Reparatur von Wagen der Kundschaft etc.
    ->Wird eine Firma aufgekauft, gehen diese Verpflichtungen auf den neuen Besitzer über.
    Das ist so wie mit Allem: Umsonst ist der Tod - und der kostet das Leben...
     
  4. CineX

    CineX Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre ja super, dann habe ich hier keinen großen Aufwand. Lediglich bei weiteren Verträgen / Lastschriften muss dann natürlich die aktualisierte IBAN angeben. Habe jetzt auch schon von weiteren Bankenfusionen gelesen, dass die automatische Benachrichtigung von regelmäßigen Abbuchern offenbar von der Bank selbst durchgeführt wird.
     
  5. Jondon

    Jondon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise regelt die Bank das bei einer Fusion automatisch!! Kein großer Aufwand für die Kunden!
     
  6. CineX

    CineX Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt gut. Es geht mir ja nicht um so unregelmäßige Dinge wie Amazon, etc.. Da kann man bei der nächsten Bestellung die IBAN problemlos nachtragen.
    Solange die Bank die wichtigen und regelmäßigen Abbucher wie Telefon/Internetanbieter, Versicherungen, Finanzamt, Versorger wie Strom/Wasser etc.... informiert bin ich schon zufrieden :)

    Gibts hier vielleicht sogar jemanden der so eine Fusion schonmal selbst mitgemacht hat?
     
Thema: Bankfusion - bestehende Lastschriften?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bankenfusion lastschriften

Die Seite wird geladen...

Bankfusion - bestehende Lastschriften? - Ähnliche Themen

  1. LV und BU kündigen trotz noch bestehenden Kredit?

    LV und BU kündigen trotz noch bestehenden Kredit?: Hallo Forum, ich bräuchte mal euren Rat! Ersteinmal kurz zu mir, ich bin 26 Jahre jung bin seit meiner Lehre in ein und der selben Firma (10...