Beamtenanwärter zur PKV?? interessanter Artikel

Dieses Thema im Forum "Krankenversicherung" wurde erstellt von julia*, 08.08.2012.

  1. julia*

    julia* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Klar, alles was in dem Artikel steht ist richtig. Ein guter Vermittler wird dir exakt dasselbe sagen und dir auch bei deiner ersten Einreichung von Rechnungen bei der Beihilfe und PKV helfen. Denn hier ist einiges zu beachten, wie Fristen oder Beitragsrückerstattung oder aber ergänzende Zahlungen über den Beihilfeergänzungstarif. Denkt auch an eine AWV für den Ehepartner, der nach Heirat auch bei der Beihilfe berücksichtigt ist und sich früher oder später auch mal pkversichern könnte.

    Eine Entscheidung für eine PKV ist nicht nur für Beamte eine Wahl, die das weitere Leben beeinflußt, sondern grundsätzlich für jeden der sich für die PKV entscheidet. Also Augen auf, vergleichen, Kollegen kontaktieren und eine Versicherung wählen, die einen Schwerpunkt im ÖD hat.
     
Thema:

Beamtenanwärter zur PKV?? interessanter Artikel

Die Seite wird geladen...

Beamtenanwärter zur PKV?? interessanter Artikel - Ähnliche Themen

  1. Krankenversicherung für Beamtenanwärter??

    Krankenversicherung für Beamtenanwärter??: Hallo Zusammen, heute beginnt mein Ref und noch bin ich bei meinem Vater mitversichert. Jedoch möchte ich diese Situation jetzt schnellst...