beinhaltet haus- und grundbesitzhaftpflicht auch normale haftpflicht?

Dieses Thema im Forum "Haus- und Grundbesitzhaftpflichtversicherung" wurde erstellt von grosjean, 27.05.2013.

  1. #1 grosjean, 27.05.2013
    grosjean

    grosjean Gast

    guten tag,

    bin eher zufällig nun vermieter geworden, soll heissen unser 3 familienhaus wird nun vermietet, insgesamt 2 parteien ausser uns. allerdings hatte ich bisher keine solche haus- und grundbesitzerhaftpflicht. das meinte kürzlich ein bekannter das ich das nun bräuchte. meine frage ist nun, beinhaltet diese art der haftpflicht auch die normale haftpflicht? weil dann könnte ich meine jetzige versicherung kündigen, da sie eh recht teuer ist. wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Kann eingeschlossen werden aber muss nicht. Die normale Kündigungsfrist musst aber dennoch einhalten.

    Teuer ist immer relativ, hängt auch vom Leistungsumfang ab.
     
  4. #3 Unregistriert, 27.05.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    prHftpl. ist prHftpl.!
    Als Vermieter, aber schon als normaler Hausbesitzer benötigen Sie im Ernstfall eine GebHfpl. ...
    Die GebHfpl. tarifisiert nach der größe der Bude: Ein-, 2- oder Mehrfamilienhaus. Sie sind also normalerweise Drittens!

    Schauen Sie mal online rein bei:

    -GVO (Versicherung auf Gegenseitigkeit Oldenburg).
    -Haftpflichtkasse Darmstadt.
    -Volkswohlbund.
    ->da geht das für ca. 50-U60€/p.a. für eine Versicherungssumme von 5Mio.€ bei gleichzeitiger Mitversicherung von (Um-)Bauvorhaben von 50-200Tsd.€ Umfang. Damit sind Mehrfamilienhäuser dort nicht signifikant teurer als generell für Einfamilienhäuser. Wenn Sie zocken wollen,g ehen Sie auf 3Mio. vErsicehrugnssumme runter - da wird´s dann noch billiger.

    Zweifamilienhäuser (z.B. wenn eine weitere Untervermietung einliegend ist...) gibts für U40€ (GVO); Huk24 realisiert hier 15Mio. Versicherungssumme für 38€/p.a. (mitversichertes Bauvorhaben: 75Tsd.)! Weiter in Betracht kämen Dokura, Europa, sowie SHB.

    Disclaimer: Alle Angaben vorbehaltlich Tarifänderungen und einzelnen Fußangeln, die Sie bitte der gründlichen Vertragslektüre entnehmen - es kann dann nämlich sein, daß eine Vers., die 5 od. 10€ teuerer ist, doch die bessere Lösung ist. Ich selbst habe gute Erfahrungen, was den Vertragstext bei der prHftpl(!) angeht mit GVO - ist eine Versicherung auf Gegenseitigkeit (strukturelle Ebene), also kein Zockerverein. Die sind da Oben im hohen Norden, wo Sie bei der prHftpl. jedes Segelboot bis 25m² Segelfäche bedingungslos mitversichern (stark!) sowie jede mögl. Segeljacht sowie Motorkreuzer, egal wie groß, wenn Sie diese angelegentlich AUSLEIHEN (sehr stark!). Das ist zuedem ein Tarif, der Singels oder öffentlichen Diest bevorteilt. Gegenseitigkeit heißt auch, Sie sitzen in einem Boot mit den anderen Versicherten - wenn es eine Klumpung von Vorfällen geben sollte (ind em Bereich eher unwahrscheinlich, da das, was so passiert, in den "großen Zahlen" - also einer 82Mio. BRD-Bevölkerung - ziemlich konstant vorkommt...) kann die Gesellschaft bei den "Mitgliedern" nachfordern. 10%(?) Nachforderungen wären in den genannten Versicherungen also 3-6€/ das passiert auch keines Fall jedes Jahr, weil sonst müßte die Gesellschaft die Kalkulation ändern (Altverträge bestünden fort)...

    Merke: Von der GebHftpl. regelmäßig zu unterscheiden ist die Elementarschadenversicherung. Tip: Wenn Sie in einem sog. Risikogebiet leben (z.B. Elbtal, Allgäu/"Garmisch" usw. ...) kann es sein, daß Sie von diesem Schutz ohnehin ausgeschlossen werden. Klingt hart, aber bei Denen passiert halt zu regelmäßig zu viel ...

    Fallanalyse: Einem deutschen Versicherungsnehmer ist es bei Starkregen passiert, daß sein neu ausgebauter Keller vollgelaufen war. Seine EleVs. weigerte sich jedoch zurecht, zu bezahlen. Eeil der Mann ein Fenster da Unten drin unsachgemäß ausführen ließ - der Lichtschacht war ungeschützt auf der Wetterseite angebracht - Seine Vers. argumentiert: Der Schacht gehörte anständig drainiert (es gibt am Bau diese gelben geschlitzten Drainagerohre von 10-15cm zum Versenken im Erdreich - das kostet nicht die Welt, aber Sie benötigen halt auch ein Abflußniveau und dementsprechend müssen Sie im Zweifel ausbaggern lassen...) und abgedeckt, z.B. mit einem Vorziehen des Dachabschlußes!! An deutschen Hauptflußunterläufen verzichten Sie zudem lieber von vornherein gleich auf den Ausbau des Kellers...
    Die Versicherung kommt nicht für persönliche Aussetzer auf - die Denke "ha ja, ich bin ja versichert, ist folglich nicht zu übertreiben, sondern Sie bleiben tunlichst aufrecht und kucken, was man realistischerweise machen kann und wie eine fachgerechte Umsetzung aussieht... Das soll nicht heißen, daß Sie nichts selber machen können, aber wenn Sie´s ned checken oder gescheit zu Ende denken können oder zwar selber Handwerker aber mittlerweile halt 70 sind - lassen Sie lieber die jungen Profis ran!
     
  5. #4 Unregistriert, 27.05.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ach so ja:

    Leidiges Thema Vorschäden:
    Geben Sie das bitte genauenstens an und fragen Sie Vorbesitzer, bzw. lassen im Ernstfall tatsächlich einen Gutachter kommen, um Zeiträume einzugrenzen...

    Wenn Sie das ned machen, hängt Ihnen die Gesellschaft nachher Mallverhalten bei Vertragsabschluß rein - statt Dessen bekommen Sie ob einer Leistung dann halt ein rückwirkendes Kündigungsschreiben...
    -> Bei einer neuen Überflutung etc. kommt in jedem Fall ein Agent der Gesellschaft rein und der fotografiert Alles! Und Der SIEHT die Vorschäden, weil der macht sowas jeden Tag!! =>Abschlußbericht: Nicht gemeldeter Vorschaden vorliegend, zwar technisch nicht schlimm für das Haus, aber Police rechtlich ungültig/eine weitere Leistung eingespart - der Männe bekommt seinen Jahresbonus für erfolgreiches Jahr 2013 und eine Beförderung...
     
  6. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Was soll jetzt der Exkurs mit Elementarversicherung, Gebäudeversicherung, Segelbooten und Vorschäden. Das alles hat ja mit der eigentlichen Sache überhaupt nix zu tun, sondern verwirrt nur.
     
  7. #6 grosjean, 27.05.2013
    grosjean

    grosjean Gast

    ich dachte immer wenn man nicht vermietet reicht die normale haftpflicht aus? hat sich das mittlerweile geändert? dann hätte ich ja bisher auch schon eine haus- und grundbesitzhaftpflicht gebrauch oder?
     
  8. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Vergiss das Wirrwarr-Geschreibsel von oben!
     
  9. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hallo grosjean,

    seit ich den cx 7 hier im Forum sehe, kann ich nur sagen: Dem cx 7 kann man durchaus was glauben ;) Er schafft es, Infos zu vermitteln, ohne einen Roman zu schreiben. Und dazu muss er nicht in gefühlt jedem 2. Beitrag irgendeinen Werbelink verstecken wie manch andere es gerne tun. Kannst den Informationen also durchaus "trauen".
     
  10. #9 cx 7, 27.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.05.2013
    cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Gefühlt habe ich in allen meinen Kommis hier im Forum noch nicht einen einzigen Werbelink gesetzt, außer Finanztest oder einen Behördenlink! Noch nicht mal die Gesellschaft für die ich tätig bin habe ich jemals gepostet, meine HP oder FB-Profil oder den namen meiner Bezirksdirektion kennt auch niemand. Ich hab es nicht nötig!

    Trauen ja, wobei Fehler nie ausgeschlossen werden können;-)

    Danke!
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    So hab ich das auch gemeint ;) Andere haben in gefühlt jedem 2. Beitrag einen Werbelink drin, Du kommst ohne aus. Und Fehler sind menschlich, ganz klar. Darüber hinaus ist das ein kostenloses Forum. Dass das von Usern für User ist, das sollte im Grunde jedem klar sein. Eine Gewähr auf Richtigkeit kann nie vollständig gegeben werden.
     
  13. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Mir gefällt es einfach Usern zu helfen und Tipps zu geben. Vor allem möchte ich aber totale Falschinformationen von schwarzen Schafen in der Branche aufdecken und die User davor warnen.
    Du wirst immer wieder lesen, dass ich jedem rate die Finger von Vermögensberater/Finanzberatern zu lassen und stattdessen sich an ein Büro einer klassischen großen Gesellschaft zu wenden, Name ist total egal. Ein Versicherungskaufmann/Finanzwirt o.ä. , bzw eine jahrzehnte ansässige Agentur hat einfach einen gewissen Ehrenkodex was seriöse Beratungen angeht. Klar gibts auch hier einige Ausnahmen, aber zumindest steht das große Provisionsstreben nicht im so im Vordergrund. Man wird hier einfach seriöser, fairer und ehrlicher beraten!
     
Thema:

beinhaltet haus- und grundbesitzhaftpflicht auch normale haftpflicht?

Die Seite wird geladen...

beinhaltet haus- und grundbesitzhaftpflicht auch normale haftpflicht? - Ähnliche Themen

  1. Muss (Haus-)Bank immer am Wohnsitz sein?

    Muss (Haus-)Bank immer am Wohnsitz sein?: Hallo, Ich habe bisher ein Konto bei einer Commerzbank Filiale in der Stadt X. Leider hat mein Berater, der mein Konto schon seit Jahren führt...
  2. Immobilienkredite so günstig wie lange nicht mehr - Haus- und Wohnungsbau boomt

    Immobilienkredite so günstig wie lange nicht mehr - Haus- und Wohnungsbau boomt: Aktuell erlebt der Wohnungs- und Hausbau in Deutschland einen Boom. Verantwortlich dafür ist aber nicht nur die Flucht in Sachwerten sowie den...