Bilanzregel

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Hamü, 16.12.2010.

  1. Hamü

    Hamü Gast

    Was versteh man denn unter dem Begriff Bilanzregel? Hoffe ihr wisst das.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moppel

    moppel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Die Bilanzregel ist der Finanzierungsgrundsatz, nach dem das Anlagevermögen eines Unternehmens durch langfristiges Kapital zu finanzieren ist, während das Umlaufvermögen auch durch kurzfristiges Kapital finanziert werden kann.

    Die Goldenen Bilanzregel fordert eine Fristenübereinstimmung zwischen Kapital und Vermögen. So soll z.B. das Anlagevermögen vollständig durch Eigenkapital (enge Fassung) bzw. das Anlagevermögen (evtl. inkl. des langfristig gebundenen Umlaufvermögens) möglichst langfristig (d.h. durch Eigenkapital und langfristiges Fremdkapital) finanziert sein (weite Fassung).
     
  4. Hamü

    Hamü Gast

    Nice, danke fürs erklären.
     
Thema: Bilanzregel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bilanzregel

    ,
  2. bilanzierungsregeln engste fassung