Bin ich überversichert?

Dieses Thema im Forum "Altersvorsorge" wurde erstellt von Unregistriert, 08.08.2012.

  1. #1 Unregistriert, 08.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo Zusammen,

    Eine Frage die mich schon seit längeren quält, hab ich mich versicherungstechnisch gut versorgt oder schmeiß ich mein Geld mehr oder weniger aus dem Fenster raus?

    Erst mal zu meiner Person: Ich bin 25 Jahre alt, Single und in der Gastronomie tätig. (Jahresbrutto ca. 12000)

    Meine Versicherungen:

    - Haftpflich ca. 4,00 €/Monat
    - Hausrat ca. 3,00 €/Monat
    - BUZ 42,48 €/Monat
    - Unfall 8,80 €/Monat
    - Riester 40 €/Monat
    - Wunchpolice 25,00€/Monat

    Laut meines "Vermögensberater" würde ich jeden Monat 107,48 für meine zusätzliche Rente zurücklegen(BUZ, Riester & Wunchpolice)... ist das so richtig, oder komm ich nicht besser Alles in einen Topf zu werfen und mir stattdessen lieber ein Tagesgeldkonto zuzulegen?

    Ich bin ein Mensch der gern sehn möchte was mit seinem Geld passiert... sprich wieviel habe ich bereits eingezahlt... was habe ich schon an Zinsen bekommen...

    Ich habe zwar am Ende des Monats trotz der ganzen Versicherungen mehr als genug für mich übrig, trotzdem würde mich es interessieren ob das was ich da grad mache sinn oder unsinn ist...

    MfG
    -coffie-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Ich würd sagen es passt alles, Hab zwar keine Ahnung was eine Wunschpolice ist, aber ich denke irgendwas mit Rente.

    Das Einzige was mich stört ist die Tatsache, dass du deinen Versicherungsberater als "Vermögensberater" bezeichnest. Such dir lieber einen VersKaufmann oder Fachwirt, die das Geschäft gelernt haben.
     
  4. #3 janina, 04.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.09.2012
    janina

    janina Gesperrt

    Dabei seit:
    04.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach reicht eine Haftpflicht-, Hausrat- und Berufsunfähigkeitsversicherung aus. Gegenüber den Rentenversicherungen etc. bin ich generell skeptisch, da diese oft in Fonds etc. investiert werden und somit nicht sicher sind. Ich habe da selber schlechte Efahrungen gemacht. Dann lieber sicher anlegen und geringere Zinsen erhalten. Eine Unfallversicherung ist auch nicht notwendig. Du bist auf dem direkten Arbeitsweg eh über die Berufsgenossenschaft unfallversichert. Am besten holst du dir mal eine andere zweite Meinung von einen Versicherungsfachmann/-frau ein. Du kannst die Seite besuchen, um einen in deiner Nähe zu finden.
     
  5. #4 Unregistriert, 04.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    naja, eine BU ist schon durchaus sinnvoll. zumal die auch dann einspringt (wenn sie einspringen muss) wenn du gerade mal 12 monate eingezahlt hast. wieviel hättest du wohl in 12 monaten auf ein tagesgeldkonto gepackt wenn du berufsunfähig wirst? also, sinnlos sind diese versicherungen nicht. allerdings finde ich den monatlichen betrag der BU recht hoch. oder ich bin verwöhnt von meinem tarif, ich zahl nur rund 18€ im monat.
     
  6. #5 Unregistriert, 04.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hi,

    eine BU für 42€ taugt wahrscheinlich nichts!
    ->die wird MIT abstrakte Verweisung usw. sein, außerdem nicht bis zum Eintritt des regulären rentenalters laufen (sondern z.B. bis 60) und weniger Rentenhöhe beinhalten.
    Srry, aber potente BUs ohne Abstrakte, die auch einer Inflation von mehreren Jahrzehnten standhalten, kosten faktisch ein anderes Geld...
    Ein Riester, noch dazu wenn es eine Vers. ist(...), in die nur 40€/monatlich fließen, bringt auch nicht viel. Der Gesetzgeber hat die Förderung an 2100,-/p.a. gesetzt - und das nicht ganz aus Versehen...
    Die meisten Reistersparer machen so 100€/monatlich, das sind jedoch ca. 70 zuwenig für max. Förderung!
     
  7. #6 Unregistriert, 04.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Eine

    klassische Riesterversicherung investiert übrigens mitnichten in Fonds. Das wird weiter Oben verwechselt mit den sog. >Fondspolicen< (die nicht halb soviel Wert sind, wie die >Fondsparpläne<).

    Nein, die Reisterversicherungen investieren nach Schema-F, wie die früheren Lebensversicherungen, also hauptsächlich Staatsanleihen...
     
  8. #7 FairSicherer, 05.09.2012
    FairSicherer

    FairSicherer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Also was die BU angeht wissen wir ausser dem Preis garnix von daher sind aussagen wie "zu teuer" oder "taugt nix" wohl fehl am Platz. Wir kennen weder die Berufsgruppe noch die Höhe der Rente. Aber trotz allem ist diese Abdicherung nicht verkehrt. Haftpflicht klar, HR kann man auch da man da auch für kleines Geld schon gute Leistungen bekommt. Unfall is noch ne gute Ergänzung zur BU. Klar bekommt man auch was wenn was auf der Arbeit passiert aber was ist wenns im Urlaub oder zu Hause was passiert. Also auch alles ok zumal der Preis einen nicht arm macht. Über die AV ist auch nicht zu urteilen, das was zu tun ist ist allen klar. Doch es gibt immer die Kritiker und Zweifler die gerne alles schlechtredn. Was deine Riester angeht, sofern alles ordentlich gemacht wurde und du deine volken Zulagen erhälst ist das erstmal ok. Aufstocken auf die besagten 2100€ kann man immwrnoch wenn ausreichend Mittel vorhanden sind. mit freundlichen Grüßen FairSicherer
     
  9. tronka

    tronka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch nicht, dass man in deinem Fall von 'überversichert' sprechen kann!
    Du deckst die wichtigsten Versicherungen ab und bildest zudem ein smartes Portfolio für die Zukunft!
     
  10. #9 invest66, 20.02.2013
    invest66

    invest66 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Die Riester ist nicht sinvoll da gibt es bessere Altersvorsorgen wie z.Bwelche mit Fonds ist zwar mehr Risiko aber kann auch viel mehr Gewinn erzielen
     
  11. #10 Chris007, 13.05.2013
    Chris007

    Chris007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke du hast genau die richtige Wahl mit den Versicherungen getroffen. Gerade BU Versicherung ist in der Gastro echt wichtig.
     
  12. Liaata

    Liaata Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell klingt das erstmal alles vernünftig.
    Ein Tagesgeldkonto ist wahrscheinlich sinnvoll, um Geld zu parken, aber nicht um für die Rente vorzusorgen
     
  13. #12 Baby Houseman, 11.08.2013
    Baby Houseman

    Baby Houseman Gesperrt

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich denke auch, dass Du gut versorgt bist. Aber ich denke, dass eine Rentenversicherung wichtiger ist als eine BU. Zumal man immer wieder von den negativen Seiten hört. Es wird nicht gezahlt, man muss sich einen alternativen Job suchen, etc. Eine BU ist auch sehr teuer. Auf der anderen Seite, weiß ich was es bedeutet in der Gatsronomie zu arbeiten, da ist man mit 40 oder wahrscheinlich noch früher eh schon an Burnout erkrankt. Also lass alles so wie es ist.
     
  14. #13 Finance_2ME, 18.08.2014
    Finance_2ME

    Finance_2ME Gesperrt

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das sieht doch ganz gut aus. Im Großen und Ganzen sollte das reichen. Überversichert wirkt das auf mich nicht.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 dermarko, 21.08.2014
    dermarko

    dermarko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du bzw. jemand anderes kurz diese Wunschpolice erklären ?
     
  17. #15 Unregistriert, 02.09.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Überversichert???

    Es fehlt die
    - Rechtschutz
    - ambulante Zusatzversicherung
    - Brille, Zahnersatz etc...
    - Risikoleben
    - KFZ Vollkasko
    - private Rentenzusatz, neben Riester
    - evtl. Gehaltsumwandlung in Direktvers.
    - Wohngebäude
    - Krankentagegeld
    - Chefarzt und 1 Bett Zimmerwahl im Krankenhaus

    also da ist einiges nachzuholen
     
Thema: Bin ich überversichert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bin ich überversichert

    ,
  2. vermögensberater überversichert

    ,
  3. überversichert

    ,
  4. hilfe überversichert,
  5. versicherungen bin ich überversichert,
  6. wo kann ich fragen ob ich überversichert bin,
  7. bu überversichert,
  8. hilfe bin überversichert,
  9. mein geld langt nicht überversichert,
  10. wann bin ich überversichert,
  11. überversichert bu,
  12. wer kann mir sagen ob ich überversichert bin,
  13. mit bu überversichert,
  14. überversichert hausrat,
  15. ist man überversichert,
  16. wann ist man überversichert Riester ect