Bin unsicher ob ich in Frührente gehen soll

Dieses Thema im Forum "Rentenversicherung" wurde erstellt von stolperfalle, 21.04.2012.

  1. #1 stolperfalle, 21.04.2012
    stolperfalle

    stolperfalle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gerne wissen, wir ihr darüber denkt ob man bei diesen Konditionen in Frührente gehen kann.
    Ich habe nur Sorgen, dass die Inflation in den nächsten 10-20 Jahren die Rente auffrißt.
    Ich habe vom Arbeitgeber das Angebot bekommen ab Herbst diesen Jahres für 3 Jahre in der aktiven
    Phase und danach 3 Jahre in die passive Phase der Altersteilzeit zu gehen.
    In der aktiven Phase arbeite ich weiterhin Vollzeit und in der passiven Phase bin ich schon Zuhaus.
    Ich hätte 20 % weniger in der aktiven und passiven Phase. Die Rentenbeträge werden vom Arbeitgeber
    bis zu meinem vorherigen Verdienst in diesen 6 Jahren außerdem aufgestockt. Dann bin ich 63 und
    gehe in Rente.
    Das ist die einzige Möglichkeit noch vorzeitig aus dem Arbeitsleben zu scheiden. Meine Arbeit ist in den
    letzten 10 Jahren sehr stressig geworden und auch die Gesundheit leidet bei mir darunter (Bluthochdruck,
    schlaflosigkeit).
    Finanziell könnte ich es mir leisten. Ich habe mir ausrechnen lassen dass ich dann nach Abzügen (alles
    genau ausgerechnet) 1870 € hätte. Nun werdet ihr sagen, dass ist richtig viel, aber ich wohne zur Miete!

    Zwar relativ günstig (460 € mit Nebenkosten). Erspartes habe ich 70.000 €. Hört sich vielleicht auch
    nicht wenig an, aber auch da benötige ich in ca. 5 Jahren ein neues Auto (10.000 €).
    Mein Kind ist lange groß.
    Der einzige Einwand ist halt die Unsicherheit, was ist mein Geld noch in 10 Jahren wert!
    Ich schwanke wirklich hin und her, daher habe ich jetzt einfach mal den Weg in ein Forum gesucht!
    Über Eure Meinung dazu würde ich mich freuen.

    Gruß
    Stolperfalle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 21.04.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Ihre Rechnung ist alles in Allem ziemlich lukrativ. Es gibt sehr viele Rentner, die mit weit weniger Rente auskommen müssen.
    1800,- sollten doch reichen, um ein Leben führen zu können. Das ist der Wert für den Lebensstandart eines gut gefütterten Eckrentners (in der Erwerbsphase)...
    Die Miete ist kein Grund! Ältere Häuslebauer müssen renovieren und energetisch sanieren usw. Außerdem zahlen Die auch noch Grundsteuer. Wenn das Geld eines tages nicht mehr reicht, beantragen Sie einfach Wohngeld...

    Rund 50.000,- können Sie aus meiner Sicht in eine nachgelagerte Rentenversicherung investieren, falls Sie nix größeres kaufen wollen.

    Neue Wagen: Die Russen wollen im Herbst den Lada Granta in D. auf den Markt bringen, ein sehr puristisches Auto für € 5.800,- ; 1000kg Allernötigstes - Servolenkung, ABS und elektr. Fensterheber kosten im Paket nämlich rund € 1.000,- Aufpreis - das sollte man als Senior viell. nehmen, denn an einem rein mechanischen Lenkrad zu rödeln, ist in der BRD sicher für (fast) alle Fahrer eine Sache ohne jeglichen Bezug, bzw. für die älteren Semester eine sehr nebelige (und oft wahrscheins verdrängte) Erinnerung.
    Der Wagen hat auch kein ESP, was aber in der EU demnächst wahrscheinlich Pflicht wird, weshalb der Preis wohl noch etwas anziehen könnte. Sagen wir also 8 Rießen für das upgegradete Einsteigermodell mit 80PS.
    Reuebasis: Der 1,6l-Motor braucht im Mix ca. 7,3l, das ist heute nicht sehr wenig...Ein 1,4l-Motor mit 16Ventil ist in Vorbereitung.
    Bilder von dem Wagen kann man schon im Netz finden, da die Karre in Rußland bereits auf dem Markt ist - ersetzt dort den 40 Jahre alten Lada `2107´ (Fiat 124 -Kopie).
    Das soll jetzt nur EIN Bsp. für eine preiswerte Seniorenkutsche sein, es gibt da weiterte Hersteller aus Korea und zukünftig sicher auch China, Indien, ev. Brasilien; nicht genannt der rießige Gebrauchtmarkt an Futschen westl. Hersteller.
     
  4. #3 Broiler, 23.04.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Hab ich das richtig verstanden? Nach Abzüngen hast du 1870€, davon gehen noch 20% weg. Also bleiben dir nach Abzug der 20% noch 1496€ übrig. Die Miete weg, dann bleiben dir 1036€ übrig. Davon lässt es sich m.M.n. gut leben.

    Ich an deiner Stelle würde das so machen.
     
  5. #4 joseppe, 23.04.2012
    joseppe

    joseppe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Was gibt es da noch zu überlegen? Wenn der Beruf ihnen jetzt schon gesundheitlich sorgen macht, wird es in den nächsten Jahren doch nicht besser. Und bei einer Rente von über 1400,- Euro im Monat gibt es doch nicht viel zu überlegen. Gerade wenn man keine Verpflichtungen wie Kredite oder ähnlichem hat.
    Sehen sie das doch mal so, lieber Gesund mit 1400,- Euro pro Monat in der Tasche rum laufen, als krank mit 1800,- Euro pro im Bett zu liegen.


    Ein Vorteil haben sie noch vergessen! Wenn Russentechnik kaputt geht, muss man nur mit dem Hammer drauf schlagen und sie geht wieder...machen sie das mal mit Sachen aus dem "Westen" :D
     
  6. #5 Unregistriert, 22.05.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

  7. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. PeterG

    PeterG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wie sind denn die monatlichen Kosten alles in allem kalkuliert??
     
  9. #7 Unregistriert, 18.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ich habe es so gemacht wie Sie beschrieben haben und habe bis heute keinen Tag bereut. 3 Jahre früher in Rente kann man nicht mit Geld aufwerten.
    Dabei haben Sie trotz 10,8% Abzüge eine schöne Rente und zusätzlich noch ein schönes Polster an Bargeld.

    Und sollte es nicht reichen, nehmen Sie Ihre Frau am Händchen und wandern nach Gran Canaria aus.

    Da können Sie mit dieser Rente sorgenfrei leben.
     
Thema: Bin unsicher ob ich in Frührente gehen soll
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renten steuer rechner

    ,
  2. aktive u. passive rente

    ,
  3. haben sie die altersteilzeit bereut

    ,
  4. wieviel frührente bekomme ich,
  5. passive phase rente,
  6. muss ich mir mit 50000 jahresgehalt sorgen um meine rente machen,
  7. soll ich in frührente gehen 1800 €,
  8. wege in die fruehrente,
  9. Russenbroiler,
  10. krankheit passive atz,
  11. frührentner werden wie reiche ich das ein,
  12. was bekomme ich wenn ich krankheitsbedingt in frührente gehe,
  13. wie reiche ich meine rente ein,
  14. wann reiche ich meine rente ein,
  15. altersteilzeit mit 1400 euro auskommen,
  16. altersteilzeit bereut,
  17. wie reiche ich meine frührente ein,
  18. altersteilzeit mit 1400 euro,
  19. wer hat bereut mit 63 jahren in rente zu gehen,
  20. wer hat die altersteilzeit schon bereut,
  21. altersteilzeit besser wie frührente,
  22. altersteilzeit 1400 euro,
  23. Wie wirkt sich Altersteilzeit auf eure Rente aus,
  24. ich muß mit 63 in rente gehen bekomme ich wohngeld,
  25. wieviel steuer bei 1400€ rente muß ich zahlen
Die Seite wird geladen...

Bin unsicher ob ich in Frührente gehen soll - Ähnliche Themen

  1. Gerüchte über Abstufung von französischen Staatsanleihen verunsichert den Dax

    Gerüchte über Abstufung von französischen Staatsanleihen verunsichert den Dax: Offenbar kursieren erste Gerüchte, wonach Paris eine mögliche Abstufung der Kreditwürdigkeit bei französischen Staatsanleihen durch eine...
  2. Ausschuss zu Berliner Großstadtflughafen tagt - Eröffnungstermin weiter unsicher

    Ausschuss zu Berliner Großstadtflughafen tagt - Eröffnungstermin weiter unsicher: Rund um den Großstadtflughafen Berlin Brandenburg gibt es einfach keine Ruhe. Nun tagte der Aufsichtsrat um noch offene Fragen zu klären. Dabei...
  3. Unternehmen verunsichert durch Schuldenkrise: Arbeitslosenzahl steigt an

    Unternehmen verunsichert durch Schuldenkrise: Arbeitslosenzahl steigt an: Im Juli stieg die Arbeitslosenquote in Deutschland wieder an. Grundsätzlich ist das durch die Sommerferien üblich. Durch die nachlassende...
  4. Politische Unsicherheiten drücken den Dax enorm

    Politische Unsicherheiten drücken den Dax enorm: Für den Dax lief es zum Wochenbeginn nicht gut. Einerseits wurde der Dax von schwachen Wirtschaftsdaten belastet, andererseits trugen politische...
  5. US-Schulden verunsichern Anleger, Dax verliert erneut

    US-Schulden verunsichern Anleger, Dax verliert erneut: Die Stimmung der Anleger wurde erneut gedrückt. Nicht zuletzt durch die Drohende Herabstufung der USA bei der Top-Bonität durch die Ratingagentur...