Blackberry-Hersteller RIM denkt über Verkauf der Geräte-Sparte nach

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 28.06.2012.

  1. #1 Newsmaster, 28.06.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Der angeschlagene Blackberry-Hersteller RIM erwägt offenbar radikale Schritte. Das Unternehmen lagert möglicherweise seine Gerätesparte aus und spekuliert auf Microsoft oder Amazon als Käufer.
    Wie die Londoner „Sunday Times“ berichtet, könnte das Unternehmen Research in Motion (RIM), das auch Blackberrys herstellt, seine Gerätesparte auslagern und an die Börse bringen oder ein Aktienpaket an einen größeren Konzern verkaufen. Als möglichen Käufer für ein Paket nannte die Zeitung Microsoft, als passenden Interessenten für die Gerätesparte Amazon.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Blackberry-Hersteller RIM denkt über Verkauf der Geräte-Sparte nach

Die Seite wird geladen...

Blackberry-Hersteller RIM denkt über Verkauf der Geräte-Sparte nach - Ähnliche Themen

  1. Die richtige Versicherung - was denkt ihr?

    Die richtige Versicherung - was denkt ihr?: Ich würde gerne eine Lebensversicherung abschließen, wobei ich nicht weiß, welcher Anbieter hier geeignet ist. Könnt ihr mir ein paar gute...
  2. Apple denkt über höhere Ausschüttung für die Aktionäre nach

    Apple denkt über höhere Ausschüttung für die Aktionäre nach: In den letzten Monaten verlor die Aktie vom Elektronik-Konzern Apple deutlich an Wert. Doch nun stellt Konzernchef Tim Cook offenbar einen höheren...
  3. Euro-Zone denkt über Bankenlizenz für Rettungsschirm ESM nach

    Euro-Zone denkt über Bankenlizenz für Rettungsschirm ESM nach: Zwar will man die Eurokrise so schnell wie möglich überwinden, doch die momentanen Pläne der europäischen Nachbarstaaten bringen Bundeskanzlerin...
  4. General Motors denkt angeblich über Werksschließung nach

    General Motors denkt angeblich über Werksschließung nach: Der Autobauer Opel kommt trotz eines harten Sparkurses nicht aus der Verlustzone heraus. Wie nun bekannt wurde will GM (General Motors) den...
  5. Energiebranche: Siemens denkt an Milliarden-Zukäufe

    Energiebranche: Siemens denkt an Milliarden-Zukäufe: Siemens-Chef Peter Löscher gibt sich mit dem geplanten Konzernumbau nicht zufrieden. Der Elektrokonzern will sich künftig auch durch gewichtige...