Bräuchte mal ein bisschen Hilfe beim Thema Versicherungen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Versicherungen" wurde erstellt von schwarzsurfer, 24.06.2012.

  1. #1 schwarzsurfer, 24.06.2012
    schwarzsurfer

    schwarzsurfer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    langsam blicke ich nicht mehr durch bei den ganzen Anbietern und Tarifen und so weiter. Hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen. Also folgende Situation: Bin 26, voll berufstätig und habe einen Schwall an Versicherungen, die ich evtl. gegen andere (bessere?) Tarife tauschen möchte. Vorhanden ist folgendes:

    BU - Nürnberger Versicherung - auf 1000€ ausgelegt
    Priv. Haftpflicht - WÜBA
    Unfallversicherung - Haftpflichtkasse Darmstadt
    fontgebundene Lebensversicherung - HDI Gerling

    Was ich noch brauche ist eine Hausratversicherung und evtl. eine Rechtschutzversicherung. KFZ bleibt erstmal wies ist.

    Jetzt meine "Überlegungen": Habe mir diverse Vergleiche usw angesehen und finde manche Tarife von der AachenMünchener interessant. Die BU hat wohl bei StiftungWarentest gewonnen, die Hausrat hat ein "sehr gut" bei hausratversicherung4you.de bekommen. Die Konditionen und Leistungen der priv. Haftpflicht sind denen meiner bisherigen Haftpflicht überlegen, so weit ich das von den Summen etc. her beurteilen kann. Unfallversicherung kann ich nicht sagen, ob die besser ist.

    Jetzt ist es so, dass ich seit 2004 in diese Gerling Lebensversicherung einzahle. Habe dort angerufen und gefragt, wies so steht und mir wurde gesagt, dass der Rückkaufwert nur etwa 2000€ beträgt... Habe aber ja viel mehr eingezahlt. Ist mein Geld dahin? Nach Studium der Vertragsbedingungen habe ich nichts darüber gefunden, ob ich zumindest das eingzahlte Geld wieder garantiert rausbekomme... klingt also offenbar nicht so toll und sollte die Versicherung vielleicht lieber kündigen und was sichereres abschließen.

    Bei der AachenMünchener gibt es den sog. Vermögensaufbau und Sicherheitsplan - taugt der was? Die besteht hauptsächlich aus BU und einer Rentenversicherung, welche zum Teil in Fonts, zum Teil festverzinst angelegt wird. Vorteil wäre wohl, dass die Versicherung die Beiträge für den Vermögensaufbau weiterzahlt, wenn ich berufsunfähig werden sollte. Das selbe gilt auch für eine Riesterrente. Allerdings lautet die gängige Meinung vieler Leute, man solle Absicherung und Vermögensaufbau lieber trennen. Wie seht ihr das? Ist das ein gutes Produkt oder fahre ich mit einer separaten BU und einer separaten Rentenversicherung besser? Wenn ja, habt ihr irgendwelche Empfehlungen? Was macht mehr Sinn: Eine BU auf sagen wir mal 1000€ abzuschließen, welche im Zweifelsfall meine Raten übernimmt, oder lieber eine BU mit 1200€ abschließen und von den 200€ mehr selber die Raten bezahlen??

    Wie hoch die Beiträge für die Hausrat oder Haftpflicht sind kann ich noch nicht sagen... aber mal rein von den Leistungen her betrachtet - taugt das was oder eher nicht?

    Und welche Rechtschutz empfehlt ihr? Für welche Bereiche? Diese Advocard scheint ja laut Test in der Bild nicht der Brüller zu sein, gewonnen hat die Auxilia.

    So, das war erstmal viel Text. Danke fürs Lesen. Vielleicht hat ja der ein oder andere eine Meinung... irgendwie frage ich lieber Leute, die vielleicht Erfahrungen gemacht haben, als irgendeinen Makler oder Vertreter, der mir doch nur das verkauft, an dem er das meiste verdient. Ich weiß nicht wie man dieses Vorurteil ablegen soll... vielleicht hat ja jemand einen guten Tip für einen Makler im Raum Nürnberg? ;) Ich will mich nur nicht übers Ohr hauen lassen...

    Viele Grüße und Danke
    Marian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 25.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    tach du, hab zwar die hausrat auch bei der aachen münchener aber bisher noch nie in anspruch nehmen müssen, toi toi toi. ich finde sie preislich etwas teurer als andere versicherungen, also die am insgesamt. aber man hat einen ansprechpartner. die produkte der am bekommst ja auch nur über diese vermögensberater von der dvag. war bisher immer zu faul zum wechseln, da ich bei der am fast alles habe. ich könnte meine versicherungen auch günstiger bekommen ;)
     
  4. Sascha

    Sascha Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marian,

    eine pauschale Antwort kann man für schlecht geben, weil man zu wenig Daten von die gar. Das soll auch nicht heißen, dass du sie veröffentlichen sollst ;)

    Eine BU mit 1.000 Euro wird deine Versorgungslücke im Falle einer berufsunfähigkeitsversicherung nicht schließen.

    In Bezug auf die Aachen Münchener... Die deutsche Vermögensberatung ist deren Vertrieb. Diese sind aber in der Presse kritisiert. Brauchst du einfach nur googlen.

    Trennen solltest du Rente und Bu auf jeden Fall! Einmal der Kostenfsktor, falls du diese nicht bedienen kannst (z.B. kann man eine Rentenversicherung. prinzipiell beitragsfrei stellen) Eine Bu solltest du dennoch beibehalten..

    Ich würde mein Geld auch nicht in Fonds anlegen. Guck mal bei deiner fondspolice die Wertsteigerungen an. Sofern sie unter 3,5% sind, solltest du in ein Garantieprodukt wechseln. Bei der Honepage der Commerzbank kann man das sehr gut nachschauen.

    Der Günstigste Anbieter wurde in der letzten (oder vorletzten) Finanztest entschieden. Das dürfte für sich interessant sein.

    Lieben Gruß
    Sascha
     
  5. #4 schwarzsurfer, 25.06.2012
    schwarzsurfer

    schwarzsurfer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Die 1000€ waren jetzt mal in den Raum gestellt, die habe ich vor einiger Zeit mal so abgeschlossen. Möchte das auch im Zuge des eventuellen Wechsels aufstocken.

    Beitragsfrei kann man die kombinierte BU mit Vermögensaufbau auch... für 2 Jahre oder so glaub ich.

    Es muss nicht unbedingt der günstigste Anbieter sein. Wichtiger ist mir eine gute Leistung im Fall des Falls :)
     
  6. #5 Unregistriert, 25.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    also würde es dir nichts ausmachen wenn die produkte dann (wieder) gestreut sind bei den versicherungen?

    in dem fall kannst schon mal einen blick zur am riskieren, gerade auch wenn dir der preis nichts oder nur wenig ausmacht. das die dvag kritisiert wurde, davon hab ich auch schon gehört. und leider auch schon solch einen berater gehabt. mittlerweile hab ich den aber gewechselt und bei dem ich jetzt bin, der ist wirklich kompetent. vor allem kann ich bei dem öfters mal anrufen und etwas erfragen. find ich nicht schlecht.
     
  7. Sascha

    Sascha Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber dann sinkt die Leistung der Bu und das sollte nicht der Fall sein. Immerhin geht es um die Sicherung deiner Exiszenz. Außerdem sind gekoppelte Produkte wesentlich unflexibler..

    Mach doch einfach ein Versicherungscheck bei einem Vermittler einer großen Versicherung. Du merkst, dass er dich gut berät, wenn er genau auf dich eingeht.

    Beispiel für die Bu: Er fragt nach dem Einkommen ( Ausrechnung der Versorgungslücke). Er fragt nach deinem gewünschten Renteneintritt und stellt alle Rentenversicherungen darauf ein und genau so lange lässt er die Bu laufen..

    Du bist dort am besten aufgehoben, wo du einen kompetenten Berater hast. Damit steht und fällt eine Versicherung ;)
     
  8. #7 Broiler, 25.06.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Nicht immer sind die Berater von den Versicherungen aber kompetent. Schliesslich wollen die ihr Produkt an den Mann bringen und für die ist ihr Produkt immer das Beste.
     
  9. Sascha

    Sascha Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Da fühle ich mich ja schon persönlich angesprochen. Prinzipiell sind Berater sehr wohl kompetent. Allerdings sollte er eine geeignete Ausbildung absolviert haben -> Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

    Es sollte aber kein Vermögensberater oder ähnliches sein.
     
  10. #9 schwarzsurfer, 25.06.2012
    schwarzsurfer

    schwarzsurfer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung, wollte niemanden angreifen oder irgendwas unterstellen :)

    Welchen BU-Betrag würdet ihr denn bei einem Bruttoeinkommen von 2600€ ansetzen?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Sascha

    Sascha Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ganz einfach.. Schau auf deinen Rentenbescheid. Dort ist die halbe Erwerbsminderungsrente angegeben. Diese ziehst du von deinem NETTOlohn ab und du hast grob die Versorgungslücke ;)
     
  13. Sascha

    Sascha Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hinzuzufügen: Einnahmen aus Immobilien etc. sind abzuziehen ;)
     
Thema: Bräuchte mal ein bisschen Hilfe beim Thema Versicherungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aachenmünchener vermögensaufbau und sicherheitsplan

    ,
  2. aachenmünchener Vermögensaufbau & sicherheitsplan

    ,
  3. vermögensaufbau und sicherheitsplan aachenmünchener

    ,
  4. vermögensaufbau und sicherheitsplan test,
  5. aachenmünchener vermögensaufbau,
  6. hdi gerling aufbau fondspolice tarif 52,
  7. vermögensaufbau sicherheitsplan,
  8. vermögensaufbau und sicherheitsplan kündigen,
  9. aachenmünchener vermögensaufbau und sicherheitsplan test,
  10. vermögensaufbau und sicherheitsplan,
  11. aufbau fondspolice tarif 52,
  12. hdi gerling tarif 52,
  13. unfallversicherung aachen münchener test,
  14. vermögensaufbau und sicherheitsplan kritik ,
  15. aachenmünchener vermögensaufbau und sicherheitsplan im test,
  16. aachenmünchener vermögensaufbau & sicherheitsplan test,
  17. aachenmünchener vermögensaufbau und sicherheitsplan kündigen,
  18. vermögensaufbau und sicherungsplan test,
  19. dvag vermögensaufbau und sicherheitsplan,
  20. aachenmünchener vermögensaufbau kündigen,
  21. vermögensaufbau sicherheitsplan finanztest,
  22. vermögensaufbau und sicherheitsplan finanztest,
  23. aachener münchener vermögensaufbau,
  24. aachener und münchener vermögensaufbau und sicherheitsplan,
  25. aachen münchner vermögensaufbau sicherheitsplan
Die Seite wird geladen...

Bräuchte mal ein bisschen Hilfe beim Thema Versicherungen - Ähnliche Themen

  1. Aufbau Ost bräuchte noch eine Billion Euro

    Aufbau Ost bräuchte noch eine Billion Euro: Trotzdem dem Aufbau Ost hinken die ostdeutschen Bundesländer noch immer den alten Bundesländern hinterher. Wie nun eine Studie ans Licht brachte,...