Bund der Steuerzahler kritisiert Haushaltspläne für 2013 und Betreuungsgeld

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Newsmaster, 26.11.2012.

  1. #1 Newsmaster, 26.11.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Vom Bund der Steuerzahler werden kurz vor der Generaldebatte im Bundestag die Haushaltspläne der Regierung kritisiert. Man spricht davon, dass der Etat „frisiert“ worden sei, um Einsparungen zu umgehen. Zudem müssen Mehrausgaben wie etwa das Betreuungsgeld verhindert werden. Verbandschef Reiner Holznagel sagte gegenüber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Die Haushaltspolitik von Union und FDP ist durch eine Schlitzohrigkeit auf Kosten der Steuer- und Beitragszahler gekennzeichnet“. Weiter sagte Holznagel: „Um notwendige Einsparmaßnahmen zu umgehen, werden Dritte angezapft und so der Bundeshaushalt frisiert“.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bund der Steuerzahler kritisiert Haushaltspläne für 2013 und Betreuungsgeld

Die Seite wird geladen...

Bund der Steuerzahler kritisiert Haushaltspläne für 2013 und Betreuungsgeld - Ähnliche Themen

  1. Bewertung meiner Arag Flexible Fondsgebundene Rentenversicherung - FoRte 3D privat

    Bewertung meiner Arag Flexible Fondsgebundene Rentenversicherung - FoRte 3D privat: Hallo, ich habe folgendes anliegen: Derzeit bin ich NOCH im Nebenberuf bei der tecis AG und habe dementsprechend eine Altersvorsorge über...
  2. Doppeltes Elterngeld für Eltern von Zwillingen, entscheidet Bundessozialgericht

    Doppeltes Elterngeld für Eltern von Zwillingen, entscheidet Bundessozialgericht: Wer Zwillinge bekommt, der hat nach Ansicht des Bundessozialgerichts auch Anspruch auf das doppelte Elterngeld. In einem entsprechenden Urteil gab...
  3. Bundesagentur für Arbeit muss Arbeitsmarkt-Prognose korrigieren

    Bundesagentur für Arbeit muss Arbeitsmarkt-Prognose korrigieren: Weniger stark als sonst fiel in diesem Jahr die Frühjahrsbelebung am deutschen Arbeitsmarkt aus. Es scheint auch so, als könne das schwache erste...
  4. Bundesrechnungshof wirft der Bundesagentur für Arbeit falsche Vermittlungszahlen vor

    Bundesrechnungshof wirft der Bundesagentur für Arbeit falsche Vermittlungszahlen vor: Der Bundesagentur für Arbeit droht nun offenbar ein Skandal. Wie bekannt wurde, wird der Arbeitsagentur vorgeworfen, vorrangig leicht...
  5. Bund und Länder wollen Opfer der Flutkatastrophe mit acht Milliarden Euro helfen

    Bund und Länder wollen Opfer der Flutkatastrophe mit acht Milliarden Euro helfen: Sowohl Bund als auch Länder haben nun den von der Flutkatastrophe überschwemmten Städten finanzielle Hilfen zugesagt. Der Hilfsfonds soll dabei...