Bundesbank-Präsident Weidmann will Cent-Münzen behalten

Dieses Thema im Forum "Die Kontoführung & Der Zahlungsverkehr" wurde erstellt von Newsmaster, 22.05.2013.

  1. #1 Newsmaster, 22.05.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Bereits in der letzten Wochen wurden Pläne bekannt, wonach die Ein- und Zwei-Cent Münzen des Euros verschwinden sollten. Ein Befürworter des Kleingelds ist aber der Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Er würde die Münzen gern behalten. Seitens der EU wird aber eine Abschaffung angestrebt, da der Nennwert kleiner ist als die Herstellungskosten. Gegenüber der „Bild am Sonntag“ sagte Weidmann: „In der deutschen Bevölkerung besteht der Wunsch, an den Kleinmünzen festzuhalten. Ich persönlich kann mich dem nur anschließen“. Das Defizit seit Einführung des Euros im Jahr 2002 liegt derzeit bei 1,4 Milliarden Euro. Zwar sehen Gegner der kleinen Cent-Münzen Vorteile in der Abschaffung, doch insgeheim wird dabei erneut eine kleine Preissteigerung befürchtet. Als Alternative sollen die Materialien für die Herstellung geändert werden, um so den Verlust bei der Herstellung auszugleichen.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nobbie

    Nobbie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche diese Münzen nicht wirklich. Die machen nur die Geldbörse dicker und erschweren die Münzgeldsuche darin. Meinet wegen WEG DAMIT! ;-)
     
Thema:

Bundesbank-Präsident Weidmann will Cent-Münzen behalten

Die Seite wird geladen...

Bundesbank-Präsident Weidmann will Cent-Münzen behalten - Ähnliche Themen

  1. Bundesbank-Präsident wird mehr verdienen als Kanzlerin

    Bundesbank-Präsident wird mehr verdienen als Kanzlerin: Auch finanziell lohnt sich für Jens Weidmann der Wechsel vom Kanzleramt zur Bundesbank, denn in seiner neuen Position wird er deutlich mehr...
  2. Notenbank-Chef Weidmann ist gegen Beteiligung am Schuldenschnitt für Griechenland

    Notenbank-Chef Weidmann ist gegen Beteiligung am Schuldenschnitt für Griechenland: Einer Beteiligung der Bundesbank an einem freiwilligen Schuldenschnitt für Griechenland hat Präsident Jens Weidmann nun eine klare Absage erteilt....