China macht gegenüber IWF und der Weltbank Zugeständnisse!

Dieses Thema im Forum "News und Gerüchte aus der Finanzwelt" wurde erstellt von sabrina, 14.04.2012.

  1. #1 sabrina, 14.04.2012
    sabrina

    sabrina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kurz vor der Frühjahrstagung der IWF und Wletbank macht China Geständnisse und lockert die Staatskontrolle über die Landeswährung YUAN.

    Der tatsächliche WQert von YUAN ist sehr umstritten. Bisher hat China den Wert seiner Währung immer künstlich gesteuert und der tatsächlichen Martkgegebenheiten entzogen.

    Jetzt aber hat China eingesehen, dass der wahre Wert der währung nicht durch staatliche Instrumente gesteuert werden kann und hat die Kontrolle über den YUAN ein wenig gelockert.

    Dies wird im Frühjahrstagung der IWF und der Weltbank Tagespunkt sein.

    Auch die Amerikaner und Japaner wünschen, dass der YUAN als Handelswährung eingeführt und der Marktstrategien unterzogen wird, damit der wahre Wert sich einpendelt.
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: China macht gegenüber IWF und der Weltbank Zugeständnisse!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wletbank

    ,
  2. ergebnisse der frühjahrstagung iwf und und weltbank

    ,
  3. china iwf weltbank

    ,
  4. forum iwf nutzen,
  5. china iwf
Die Seite wird geladen...

China macht gegenüber IWF und der Weltbank Zugeständnisse! - Ähnliche Themen

  1. Chinas Konjunktur erleidet durch schlechten Einkaufsmanager-Index nächsten Rückschlag

    Chinas Konjunktur erleidet durch schlechten Einkaufsmanager-Index nächsten Rückschlag: Das Wirtschaftswachstum in China ist schon seit einiger Zeit nicht mehr berauschend. Es scheint nicht so, als würde China in kommender Zeit eine...
  2. Handelsstreit mit China: Auch europäische Autobauer müssen mit Strafzöllen rechnen

    Handelsstreit mit China: Auch europäische Autobauer müssen mit Strafzöllen rechnen: Der Streit mit China wegen der Strafzölle auf die Solarmodule könnte sich nun offenbar auch auf europäische Autobauer auswirken. Diese fürchten...
  3. China hängt Deutschland bei den Exporten ab

    China hängt Deutschland bei den Exporten ab: Schon seit längerem läuft es für deutsche Exporteure nicht mehr optimal. Immer mehr Marktanteile wandern dabei nach China. Dabei ist China für die...
  4. China plant nun ebenfalls Strafzölle, auf europäische Weine

    China plant nun ebenfalls Strafzölle, auf europäische Weine: Die Strafzölle der EU auf chinesische Solarmodule sind nun in Kraft. China hat nun entsprechend reagiert und prüft derzeit, ob die Einfuhr von...
  5. Wegen Schutzzöllen: China droht der EU mit einem Handelskrieg

    Wegen Schutzzöllen: China droht der EU mit einem Handelskrieg: Der Streit um die Schutzzölle in der EU scheint wohl so langsam zu eskalieren. Nachdem China nun zum Gegenschlag ausholte und Dumping-Vorwürfe...