Darlehensnehmer vs. Gesamtlschuldner

Dieses Thema im Forum "Immobilien" wurde erstellt von Unregistriert, 27.01.2012.

  1. #1 Unregistriert, 27.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    wir sind unverheiratet und haben gemeinsam einen Grundstück gekauft (stehen beide im Grundbuch). Nun suchen wir eine Finanzierung für den Hausbau und haben dabei ein interessantes Angebot erhalten.

    Wir sind laut vertrag nicht beide als Darlehensnehmer dargestellt. Ich stehe als Darlehensnehmer und meine Partnerin als Gesamtschuldner im Vertrag.

    Ist das üblich?

    Habe ich so mehr Rechte und/oder Pflichten?

    Was passiert, wenn ich als Darlehensnehmer sterbe (wir sind zurzeit unverheiratet / Erbfall)?

    wir haben von einem Anwalt gehört, dass sich für den Gesamtschuldner nicht dieselben Rechte aus dem Darlehensvertrag ergeben, wie für die Darlehensnehmer.

    Es gibt auch Banken, die in ihren Verträgen beiden Partner als Darlehensnehmer eintragen - was juristisch korrekt auch laut Aussage eines Anwalts sein müsste.

    Wir wissen nicht, wem wir Glauben schenken sollen. Guter Rat ist gefragt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pop Rocks, 06.02.2012
    Pop Rocks

    Pop Rocks Gast

    Ihr solltet das auf jeden Fall von einem Anwalt prüfen lassen. Ohne genaue Prüfung kann das schwer ins Auge gehen.

    Ich persönlich bin aber der Meinung, daß der Gesamtschuldner genauso haftet, sollte der Darlehensnehmer sterben. Ergibt sich ja schon aus dem Wort "Gesamtschuldner".
     
Thema: Darlehensnehmer vs. Gesamtlschuldner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darlehnsnehmer vs gesamtschuldner

    ,
  2. bin ich als darlehensnehmer auch gesamtschuldner

    ,
  3. gesamtschuldner aber nicht darlehensnehmer