Devisenhandel für den kleinen Mann?

Dieses Thema: "Devisenhandel für den kleinen Mann?" im Forum "Fest- Tagesgeld, Geldanlagen und Investmentfonds" wurde erstellt von Dachs, 25.01.2012.

  1. Dachs

    Dachs
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wubbu und alle anderen Wissenden hier im Forum,

    meine Frage bezieht sich, wie ich am Thema sehen könnt auf den Devisenhandel.
    Mir ist bekannt, dass der Devisenhandel keine Angelegenheit für Laien ist. Aber kann sich jeder, der sich damit auskennt, daran beteiligen?
    Wo liegt genau der Unterschied zwischen Aktien, abgesehen davon, dass es nicht über einen "Mittelsmann" wie die Börse geht?
    Bisher steige ich noch nicht dahinter. Auf diversen Finanzseiten wird außerdem von Forex Trading gesprochen, wie dort (Wubbu, wenn die Verlinkung nicht genehmigt ist, gib mir bitte Bescheid. Ich nehme sie selbstverständlich wieder heraus). Wenn ich es richtig verstanden habe, ist FT eine Möglichkeit des Devisenhandels. Aber inwieweit unterscheidet es sich von anderen Handeln? Und inwieweit können sich private Leute einklinken? Verläuft das alles über ein Konto, ohne Kommunikation mit anderen Agierenden? Mir fehlt in dem Bereich absolut das "Einfühlungsvermögen".
    Vielleicht hat jemand von euch Expertenwissen und kann es mir das Thema transparent machen.

    Beste Grüße
    Dachs
     
    #1 Dachs, 25.01.2012
  2. Wubbu

    Wubbu
    Expand Collapse
    Administrator

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Links werden nur entfernt, wenn es eine offensichtliche Werbung darstellt. Besonders dann, wenn mehrmals auf die gleiche Seite verlinkt wird oder aber der erste Beitrag gleich einen solchen Link enthält. Im Übrigen ist sowas eher individuell anzusehen. Wenn jemand seitens des Forenbetreibers eine Genehmigung erhält, dann bleiben diese Links natürlich auch stehen.


    Grüße
     
    #2 Wubbu, 25.01.2012
  3. Wubbu

    Wubbu
    Expand Collapse
    Administrator

    Dabei seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja, ich bin hier im Grunde nur Moderator und schaue, daß es hier in geregelten Bahnen abläuft, ein Finanzexperte bin ich nicht ;)

    Bezüglich dem Devisenhandel kann ich Dir nicht viel sagen. Der Unterschied zu Aktien ist aber m.E. enorm, da es sich ja beim Devisenhandel um die jeweiligen Währungen handelt. Und da es dabei um wirklich kleinste Änderungen geht, die im Sekundentakt stattfinden, find ich es selbst für halbwegs versierte Akionäre durchaus risikoreich.
     
    #3 Wubbu, 25.01.2012
  4. Dachs

    Dachs
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wegen der Links: Durchaus verständlich!

    Zu den Devisen: Das bedeutet folglich, dass man ständig ein Auge darauf haben muss, um schnelles Handeln zu ermöglichen.
    Soetwas nebenbei zu betreiben, wäre dementsprechend nicht unbedingt möglich. Es sei denn, man kann mit Verlusten gut leben.

    Danke für deine Antwort, auch wenn du kein Experte bist.;)
     
    #4 Dachs, 25.01.2012
  5. Pop Rocks

    Pop Rocks
    Expand Collapse
    Gast

    Es gibt zwar mehrere Forex-Trader auf dem Markt, ich wäre aber beim Devisenhandel durchaus vorsichtig. Da kommt es wirklich auf Sekunden an, Einsatz verpasst? Tja, dann eben Gewinn weg. Da sich sich die Werte ja auch nur hinterm Komm ändern, sind die Gewinne natürlich auch erst ab hohen Einsätzen wirklich lohnenswert.
     
    #5 Pop Rocks, 25.01.2012
  6. Dachs

    Dachs
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hohe Einsätz=hoher Verlust/Gewinn? Kann man das so sagen?
     
    #6 Dachs, 25.01.2012
  7. Pop Rocks

    Pop Rocks
    Expand Collapse
    Gast

    Relativ.

    Wie gesagt, es ändert sich hinterm Komma. Also als Beispiel von 1,2948 auf 1,2988, das wäre dann eine Steigerung von 0,0040. Und das Verhältnis nun auf den Euro bzw. Dollarkurs oder jede andere Währung. Hab da auf der Focus Seite mal ein solches Beispiel gelesen. Da wäre bei 106k Euro gerade mal ein Gewinn von 480€ entstanden. Allerdings an einem Tag. Denke aber, daß der Aufwand an diesem Tag sicher sehr hoch war. Und wer hat schonmal eben so kurz 106k Euro für den Devisenhandel übrig?
     
    #7 Pop Rocks, 25.01.2012
  8. Dachs

    Dachs
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du natürlich recht.
    Hast du den Artikel besser gesagt die Seite zu dem Artikel noch?
     
    #8 Dachs, 25.01.2012
  9. Pop Rocks

    Pop Rocks
    Expand Collapse
    Gast

    #9 Pop Rocks, 25.01.2012
  10. Dachs

    Dachs
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Den werde ich mir gleich durchlesen.
     
    #10 Dachs, 25.01.2012
  11. Unregistriert

    Unregistriert
    Expand Collapse
    Gast

    sind das denn nicht zu kleine gewinne? weil so hohen einsatz kann sich ja kein normalsterblicher leisten. wenn man nur 10tausend euro einsetzt hat man ja bei dem beispiel nur noch 48 euro über. und dafon auch noch abgeltungs steuer abziehen.
     
    #11 Unregistriert, 26.01.2012
  12. daytrader*

    daytrader*
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt so nicht. Wenn du am Forex-Markt handelst, machst du das in der Regel über einen Broker. Der leiht dir Geld, welches du zum Handeln benötigst.

    Das funktioniert so:

    Der Broker setzt immer ein vielfaches deines gesetzten Betrages ein. Dafür gibt es den Hebel. Beträgt dieser Hebel 1:100, setzt dein Broker immer das 100fache deines Betrages ein. Wenn du also 100 € auf den Anstieg des Währungspaares EURUSD einsetzt, setzt du durch den Hebel 10000 € ein. Somit lohnt sich Forex auch mit geringen Geldbeträgen
     
    #12 daytrader*, 12.08.2012
  13. Unregistriert

    Unregistriert
    Expand Collapse
    Gast

    und wer kommt für den verlust auf wenns in die hose geht? auch der kleinanleger?
     
    #13 Unregistriert, 12.08.2012
  14. daytrader*

    daytrader*
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wenn deine Handelsposition in den Gegenrichtung losgeht und dein Konto nicht mehr ausreichend gedeckt ist, kommt es zu einem "Margin call". Dein Broker ist dann berechtigt, deine Handelsposition zu schließen. Bei einer Position mit dem Hebel 1:100 würden das schon bei 1% des gesetzten Kapitals der Fall sein. Wenn das Währungspaar also 1% seines Wertes verliert, schließt der Broker durch den "Margin call" automatisch deine Position, um Verluste, die über die Kontoliquidität des Kunden herausgeht, zu verhindern.

    Einerseits kann man mit einem hohen Hebel die Gewinne vervielfachen, andererseits ist die Gefahr größer, sein Konto auszuschöpfen.
     
    #14 daytrader*, 12.08.2012
  15. Unregistriert

    Unregistriert
    Expand Collapse
    Gast

    und das heisst, meine 100 eingesetzten euro wären dann weg. was verlangt denn der broker für seine arbeit? greift der prozentual vom gewinn ab oder prozentual vom eingesetzten geld?
     
    #15 Unregistriert, 13.08.2012
  16. daytrader*

    daytrader*
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Broker bekommt als ausgleich, dass er dir Geld leiht, bei jeder eröffneten Handelsposition einen Anteil. Dieser wird meist in Pips angegeben. Die meisten Broker verlangen 3 Pips. 1 Pip beträgt ein zehntausendstel einer Kursbewegung.
    Beispiel: Du eröffnest eine positive Handelsposition bei einem Kurs von 1.2358. Nun muss der Kurs erst einmal auf einen Wert von 1.2361 klettern, damit deine Position auf 0 € Gewinn und 0 € Verlust ist. Der Wert eines Pips hängt natürlich vom eingesetzten Kapital ab.
    So beteiligt sich der Broker an deinen Gewinnen und Verlusten.
     
    #16 daytrader*, 13.08.2012
  17. Manfred

    Manfred
    Expand Collapse
    Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Für den Devisenhandel brauchst du als Kleiner Mann einen Broker, den meiner Meinung nach am besten als No Dealing Desk ECN Broker.
    Das Grundprzip ist im Forex einfach, du hast einen Broker, kaufst/verkaufst mit Sicherheitsleistung Währungen gegen anderen Währungen. Im Gegensatz zum Aktienmarkt gibt es aber im Forex keinen Börsenplatz.
     
    #17 Manfred, 03.10.2012
Thema: Devisenhandel für den kleinen Mann?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. währungshandel lohnenswert

    ,
  2. welche devisen sind lohnenswert

    ,
  3. devisenhandel

    ,
  4. geld vermehren durch währungshandel,
  5. geldanlage für den kleinen mann,
  6. suche jemanden der für mich mit devisen handelt,
  7. devisenhandel lohnenswert
Die Seite wird geladen...

Devisenhandel für den kleinen Mann? - Ähnliche Themen

  1. Devisenhandel für Anfänger: Erst mal Demoaccount?

    Devisenhandel für Anfänger: Erst mal Demoaccount?: Ich habe jetzt nicht 1000 Euro zum verzocken und möchte demnach nicht die Infos vom Devisenhandel für Anfänger Portal einfach mit Echtgeld...
  2. Devisenhandel: Welche Trader könnt ihr mir empfehlen?

    Devisenhandel: Welche Trader könnt ihr mir empfehlen?: Hallo, ich lege einen Teil meiner Ersparnisse im Devisenhandel an und suche nach zuverlässigen und soliden Tradern, die man mir empfehlen kann....
  3. online Devisenhandel

    online Devisenhandel: Hallo zusammen.:) habe da mal zwei Wichtige fragen . Wie sicher ist online Devisenhandel? und gibt es sowas wie Einführungskurse zu diesem Thema...
  4. Devisenhandel: Welche Trader könnt ihr mir empfehlen?

    Devisenhandel: Welche Trader könnt ihr mir empfehlen?: Hallo, ich lege einen Teil meiner Ersparnisse im Devisenhandel an und suche nach zuverlässigen und soliden Tradern, die man mir empfehlen kann....
  5. Frage zum Devisenhandel

    Frage zum Devisenhandel: Hallo an alle. Ich bin ein Neuling in der Forex. Ich bin derzeit auf der Suche nach einigen zuverlässigen Online-Broker und bisher habe ich...