DGB-Studie - Erwerbslose häufiger krank

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 17.08.2010.

  1. #1 Newsmaster, 17.08.2010
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Arbeitssuchende sind häufiger krank als Erwerbstätige. Der Deutsche Gewerkschaftsbund macht vor allem die Krankenkassen verantwortlich.
    Den Ergebnissen der DGB-Studie zufolge liegt die Krankenstandsquote in der Gruppe der 15 bis 24 jährigen unter Arbeitnehmern bei 3 Prozent, bei Arbeitssuchenden schon bei 4,4 Prozent. Die Studie ergab, das die Differenz bei zunehmendem Alter größer wird. In der Altersgruppe der 55 bis 59 jährigen seien Arbeitslose rund 2,2-mal so häufig krank als die Beschäftigten. Ihre Krankenstandsquote liege hier bei 15,2 Prozent.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: DGB-Studie - Erwerbslose häufiger krank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. studie erwerbslosigkeit

Die Seite wird geladen...

DGB-Studie - Erwerbslose häufiger krank - Ähnliche Themen

  1. Fachkräfte werden laut DGB-Studie immer häufiger schlechter bezahlt

    Fachkräfte werden laut DGB-Studie immer häufiger schlechter bezahlt: Laut einer Studie des DGB verdienen immer mehr qualifizierte Arbeitnehmer mit einem Vollzeitjob und Berufsabschluss immer öfter nur eine...