Erfahrung mit Reisebank Mastercard Prepaid?

Dieses Thema im Forum "Kreditkarten" wurde erstellt von Unregistriert, 03.02.2013.

  1. #1 Unregistriert, 03.02.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ich möchte neben meiner normalen VISA gern auch noch eine zweite (zur Sicherheit, falls mal im Ausland die VISA nicht geht). Daher schon mal Mastercard. Und Prepaid, wegen Sicherheit. Und gern mit einer Bank dahinter, kein no name-Unternehmen irgendwo im Ausland.
    Dabei bin ich über das Angebot der Reisebank gestolpert. Hat jemand hier die Karte, kann man die empfehlen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 03.02.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    gemäß des vereinfachten P/L-Verzeichnis des Anbieters, das sogar gleich erscheint,
    ist das eine ziemlich teure Karte:
    -Jahresgebühr!
    -weil das nicht reicht, Monatsgebühr auch noch...!
    -Barabheben provisionsgestützt (sogar an eigenen Automaten...)!
    -Fremdwährungsabheben provisionsgestützt!

    "Kostenlos" ist nur der Bargeldloseinsatz im EWR-Raum (das ist die EU + ein paar Angeschlossene, wie z.B. Schweiz, Norwegen Ukraine etc.)


    ->Wenn Sie bei der Visa-Prepaid schon das beste Angebot, nämlich das von der mhmhmh-Onlinebank haben, ist die Kostenlos-Funktion in der €-Zone schon abgedeckt. Außerdem können Sie damit weltweit kostenlos Bargeld abheben (in der nationalen Währung), auch in Deutschland.
    /Sie sind in Trallala und ihr Kontakt will unbedingt US-$? -> dann zahlen Sie halt die Provision am Automaten und verrechnen das zuhause mit der Bank separat - das klappt anscheindend gut, nur müssen Sie Denen sagen, wie hoch die Gebühr faktisch war...!

    =>Das Folgende ist jetzt keine Prepaidkarte, sondern eine echte goldene Master, aber die läßt sich ebenfalls kostenlos einsetzen, und zwar weltweit jeweils im Bargeldlos. Cash ziehen, egal wo kostet mörderische Zinsen (ca. 24%; wurde leicht abgesenkt!) ab dem Zeitpunkt bis mind. zur nächten Rechnung (wenn Sie dann zahlen...).
    Bei der Goldenen Mastercard von Gebührenfrei (dahinter steht die Advanziabank) gehen Sie stets einen Kontrakt ein, der einen sog. Revolving Credit beinhaltet/ das gibt es bei allende "echten" KK, aber nicht mit den Zinssätzen hier...
    Die ganze Karte ist also kostenlos, aber die Bank verdient an den Zinsen, wenn Sie nachläßig sind!
    Nur müssen Sie den RC nicht aktivieren!!
    Die Rechnung kommt nämlich monatlich etwa am +- 5. des Folgemonats und Sie haben ein 20-tägiges Zahlungsziel! D.h. Sie haben bis zu 7 Wochen ein zinsloses Darlehen, müssen dann allerdings ZAHLEN.
    Und zwar per Überweisung auf ein Girokonto der Advanziabank in Luxemburg...
    Die Rechnung kommt per Email, sie müssen den Account also am Anfang des Folgemonats im Blick haben, wenn Sie einen Umsatz getätigt haben. Deswegen dürfen Sie da auch keine Fake-ID angeben, sondern sollten Ihre zentrale (private!) Email angeben...

    Ich bin der Meinung, daß dieses Verfahren zwar nicht ganz super weichspül Komfort beinhaltet, der Aufwand im Verhältnis zum Nutzen aber sehr überschaubar ist - also eine finanziell durchschnittlich gebildete Person kann wohl diese Rechnung wahrnehmen, gegenprüfen (aha, das ist das, was Ich gekauft habe, 0 Zinsen...) und dann per Ü.weisung begleichen. -> wenn Sie das Onlinekonto bei mhmhmh oder darüberhinuas sonstwo besitzen, geht das sogar vom Ausland aus/ diese Karte funktioniert mit jeglichem Referenz-Kontokorrentkonto in der EU, Sie bekommen als Stammwährung € zugeteilt, wenn Sie das aus der BRD raus aktivieren/ zu den anderen Währungen gibt es ein implizites (dynamisches) Wechselkursniveau mit einer kleinen Verrechnungsgebühr. Sonst kostet die Karte nix - WENN SIE DIE MONATSRECHNUNG INNERHALB VON 20 TAGEN NACH ZUGANG BEGLEICHEN KÖNNEN.

    Ich meine, man kann die Kontrolle hier behalten, also ICH weiß immer, was ich kaufe...Ein Kostenvortrag in den Folgemonat kann sehr praktisch sein/ man sollte es aber nicht überteiben...aber die Höhe Ihres Gehaltes kennen Sie ja wohl sowie den Betrag, der als Lebenshaltungskosten+Vorsorge jeden Monat weg geht!

    Vorteile der G.M. v G.(A.):
    -KEINE Jahresgebühr!
    -Auslandsgebühr weltweit KOSTENLOS (außer dem Wechselkursvorfall, Sie vereinbaren vor Ort, daß die Rechnung in € gezahlt wird -> kein Problem, sofern die Maschine von dem Kontakt das unterstützt...).
    -Ersatzkarte KOSTENLOS
    -Notfallersatz KOSTENLOS
    -Duplitkat der Rechnung KOSTENLOS
    -Adressrecherche KOSTENLOS/ das ist ganz stark; im Vgl. mit der gesamten Finanzszene kommt es hier sehr regelmäßig eigentlich zu empfindlichen Entgelten ...
    -Bargeldverfügung weltweit KOSTENLOS [ABER 24% ZINSEN EFF. AB VERFÜGUNGSTAG!!]
    -Bargeldllosverfügung weltweit KOSTENLOS [außer Wechselkursaufschlag, wenn die Maschine im Außer-€-Ausland das anzeigt, ist das gut! Dann könnten Sie entscheiden, ob Sie das so machen oder doch lieber mit der Visa schnell Cash holen gehen...]
    -Inanspruchnahme des Revolvin Credit nach Verfall der Zahlfrist (20 Tage seit Rechnugnszugang) bei Begleichung von 30% der Rechnungssumme sofort: 20%!! [was es kostet, wenn nicht mal das Drittel aufgebracht werden kann, oder wenn Sie den Verfügungsrahmen, z.B. bei Aufstockung über die Zeit sprengen, fragen Sie lieber nicht - das will nicht mal ICH wissen...]
    -da weltweit anrufen KOSTENLOS - 0800 880 1120! [Sie erledigen absolut ALLES per Anruf; die schwätzen gutes Deutsch...]

    Protection:
    -Pin
    -Sie können an einem zusätzlichen Sicherheitskreis partizipieren, wenn Sie sich dazu auf der Master-Home registrieren/ Funktion je nach Unterstützung durch die Maschine vor Ort...

    Desintegration:
    -kontaktloses Bezahlen (Mikrochips von Infineon...) implantiert - Sie sollten grundsätzlich ALLENDE KK in Alufolie einwickeln, oder das professionell gegen kleinen Preis gestalten: Cryptalloy | Kryptronic -> einfach Rechts in der Spalte auf Shop klicken...

    "Reisepass etwa auch?"
    ->Ja, sehr wohl! Der BRD-Reisepass und Der von vielen anderen EU-Mitgliedern(...) enthält einen Funkchip, der permanent quasselt - ist nur die Frage wer das auffängt...
    Sie gehen z.B. bei der Passkontrolle am Flughafen in den letzten Jahren so durch... ->Sie wurden trotzdem kontrolliert, der Typ in dem unsichtbaren Office hat ALLENDE Daten von Ihnen auf seinem Bildschirm (inkl. biometischem Foto + digitalem Fingerprint sowie alle Ihre Strafmandate in irgendwelchen Mitgliedsstaaten etc./Bewegungsprofilerstellung in irgendwelchen BKA-Servern usw.: Es wäre besser, wenn Sie davon einfach ausgehen!/ automatisierte Meldung an die US-Behörden (NSA sowie Homeland Depatment): Es wäre besser, Sie würden einfach davon ausgehen, daß dies routinemäßig geschieht...
    Die Überwachungsmöglichkeiten im digitalen Zeitalter sind praktisch grenzenlos!!
    Sie kennen die Szene aus dem Film >Minority Report<, wo der Protagonist einkaufen geht, weil er eine Verkleidung für das Mädchen braucht und wo der Bildschrim am Eingang dann aktiviert wird und sagt "Hallo Pal, wir haben da was, was Sie interessieren könnte im 3. Stock links bei Bildschirm 5!":
    -> Davon sind wir in Realität ja nicht mehr weit entfernt...
     
  4. #3 Unregistriert, 04.02.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ich habe diese Reisebank Card, hatte sie mir damals zugelegt, weil sie so schön anonym ist. Prima zum Bezahlen im Internet, für den Rest würde ich eher auf Deine VISA_Card gehen.
    Ja, o.k., Jahresgebühr ist da - also ist sie nicht die Billigste. Ich habe aber oft schon die Erfahrung gemacht, dass das Billigste nicht gleichzeitig auch das Günstigste ist ;-)
     
  5. napone

    napone Gast

    und ich versteh immer noch nicht wozu man eine kreditkarte braucht...
     
  6. #5 Unregistriert, 05.02.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    in Deutschland oder auch der EU benötigen Sie normalerweise KEINE KK zwingend...
    Aber international kann sie in der Finanztransaktion schon brutal nützlich sein.
    Sie können natürlich auch einen Koffer voll Bargeld mitnehmen und dann bei einer Bank teuer umtauschen, bzw. das vorher regeln!
    Oder Sie nehmen TravellerChecks, aber die kriegen Sie auch nicht umsonst...
    In jedem anderen Fall ist so eine Karte ziemlich praktisch, vor Allem wenn sie nix kostet!
    Hinzu kommt, wie angesprochen der Onlinehandel. -> solange Sie in der EU kaufen, ist Überweisen gar kein Problem! Aber jetzt kaufen Sie was in HongKong oder USA oder irgendsoeine Weltgegend, wo KK halt das "Hauptzahlungsmittel" darstellen ... ...

    RE. Und ich habe die Erfahrung gemacht, daß ich mit der Goldenen Master bezahlt habe und es absolut nix gekostet hat! Ich habe einfach meinen Zahlbetrag klargestellt, das war´s...
    Inwieweit Ihre Karte mehr Anonymität bietet, dürfen Sie gerne mal ausführen - von Andeutungen halten wir wenig. M.M. nach bleibt das Unternehmen Master Master und die anderen Beiden heißen Visa und Amerikan Express.../ alle Dreie sind Amis...
     
  7. #6 Unregistriert, 10.02.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo auch

    Ich kann dir die Karte empfehlen, wenn dir 64 Euro Gebühren (25 EUR im 1. und 15 EUR im 2. Jahr + jeden Monat 1 Euro Gebühr, wird am Ende eines jeden Monats abgebucht) für zwei Jahre nicht zu viel sind und du mit der Karte nicht dauernd vor hast, Bargeld abzuheben, sondern Online oder mit der Karte zu bezahlen (wegen der Gebühren, selbst am eigenen Automaten. Das find ich was übertrieben.)

    Zudem ist sie ja wie bereits bekannt anonym und steht nicht in der Schufa.

    Als ich die Karte beantragt hatte, kam ich mir ein bisschen komisch vor.
    Ich hatte ein paar hundert Euro eingezahlt und dann wurde ich gefragt, woher ich das Geld denn habe.
    Dann wurden mir noch 2 Fragen gestellt, ob ich oder Verwandte von mir in der Politik tätig sind...
    Nun ja, jetzt habe ich sie.

    @napone
    Es gibt nunmal Dinge, die kann man nur oder am schnellsten mit Kreditkarte zahlen.
     
  8. #7 FinanzAss, 18.02.2013
    FinanzAss

    FinanzAss Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch damit geliebäugelt mir eine Prepaid-Kreditkarte zu holen. Aber die undurchsichtigen Tarife haben mich jetzt doch wieder davon abgeschreckt. Das ist dann wieder so viel Stress bis man das alles durchschaut hat. Es soll ja auch welche geben, die ziemlich günstig sind. Wer von euch hat denn damit schon konkrete Erfahrungen gemacht, oder kann etwas empfehlen? Ich warte auf jeden Fall erstmal ab, bis da etwas Günstigeres kommt.
     
  9. #8 Nutzende_Reisebank_MC, 08.08.2014
    Nutzende_Reisebank_MC

    Nutzende_Reisebank_MC Gast

    ++ die Karte hat keinen Namensaufdruck (abgesehen vom Unterschriftsfeld - anonym gut für die Sicherheit gut !)
    ++ Zahlung mit PIN am Point of Sales angenehm (man sollte vorher sagen, dass mit PIN gezahlt wird)
    + keine Verbindung zum eigenen Girokonto
    + Goldoptik
    o mir ist es egal, dass ggfs andere denken, ich könne mir keine richtige Kreditkarte leisten - warum auch nicht ?
    o kein Master Card Secure Code im Online Bezahlen (das heißt keine Verknüpfung zwischen Händler und Bank)
    - Sicherheitscode bei Internetabfrage für mich häufiger mehrdeutig (Mehrfachversuche)
    - 25 Euro 1. Jahr + 12 Monate à 1 Euro + 15 Euro 2. Jahr + 12 Monate à 1 Euro = 64 Euro für 2 J
    -- Aufladung nur mittels Besuch und Legitimation in einer Reisebank -Filiale möglich (statt Bargeld auch mit Girokarte)
    ok Die Reisebank erwirbt ein Pfandrecht ggü den Nutzenden sofern das Guthaben nicht ausreichte

    = ich bin sehr sehr zufrieden
     
  10. Ärger

    Ärger Gast

    Also die ist jetzt wirklich abzuraten!!!
    Seit 3 Tagen versuche ich meinen Guthaben abzuheben, oder eine reise zu bezahlen!! Geht nicht!!!
    Ich benütze diese Karte um Auktionen zu bezahlen und Flüge zu Buchen.
    Sei 3 ich wiederhole gerne 3 Tagen versuche ich eine Reise zu bezahlen mit meinem Guthaben , geht nicht , Systemfehler heißt es!!
    Kann mir nichts davon kaufen!!
    Flug weg, Schnäppchen weg, kostet mich 200 € mehr Ärgerlich !! O Ton Reisebank " es tut uns Leid " , aber ich weiß nicht was das heißt?? es tut uns Leid, dass wir Ihre gebühren eingesackt haben?? Es tut uns Leid dass wir seit 3 Tagen mit Ihrem Geld arbeiten und zinsen dafür bekommen??
    Ich bin mir sicher es tut Ihnen nicht Leid !! nicht war Herr Hübner??
     
  11. #10 Stephan K., 20.05.2015
    Stephan K.

    Stephan K. Gast

    Fast schon ein Fall für den Verbraucherschutz - bloß die Finger davonlassen ...

    Ein absolutes Teuerpreis-Schrottprodukt, weil:
    - kann nur bei einer Reisebank vor Ort aufgeladen werden (die gibt´s aber in Vietnam nicht ...)
    - Online-Aufladung wegen "gesetzlicher Geldwäschevorgaben" nicht möglich (und damit vollkommen unflexibel)
    - Abbuchungen im Nicht-EWR-Ausland kosten per sé schon mal mindestens (!) jeweils 5,-€
    - hinzu kommt ein Auslandseinsatzentgelt
    - das Teil an sich kostet im ersten Jahr 25,-€, danach 15,- (mit welcher Berechtigung eigentlich???)
    - wenn man das Teil kündigt, muß erst tagelang geprüft werden, ob noch Umsätze ausstehen
    - und ob man dann sein Restgeld wiederbekommt, ??? (so weit bin ich noch nicht)
    Aus unserer Sicht ein perfektes Beispiel für Nepper, Schnepper, Bauernfänger.

    Da holt mich sich besser eine kostenlose Zweit-Kreditkarte, und beschränkt die tägliche maximale Abbuchung z.B. auf 100,-€ ...
     
  12. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    5
    Gute Infos Stephan! Lieber vorher gut informieren bevor man sich eine teure KK holt
     
  13. miller

    miller Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich traue den Kreditkarten nicht. Da ist man doch schnell in einer Kostenfalle, oder seh ich das jetzt falsch?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 drweger, 17.07.2015
    drweger

    drweger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wie die anderen bereits geschrieben haben, ist diese zu völlig überzogenen Konditionen. Du kannst an sich mit einer PrePaid Kreditkarte nicht viel falsch machen (z.B. Kostenfalle durch Überschuldung). Es ist aber sehr unüblich für eine PrePaid Karte eine feste Gebühr zu verlangen.
     
  16. #14 Herr Schneider, 27.12.2015
    Herr Schneider

    Herr Schneider Gast

    Die Reisebank Mastercard hat für mich nicht offen kommunizierte Schwachstellen.
    1. Leider sind Zahlungen bei Lotto oder BWIN oder anderen Glückspielanbietern generell ausgeschlossen.
    Wer also mal schnell einen Lottoschein online abgeben möchte, bekommt eine Fehlermeldung und Ablehnung trotz gedeckter Summe.

    2.) Leider scheint die Reisebank die einige Bank zu sein, die keine Überweisung auf das Masterard Prepaid Konto zulässt. Offizielle Begründung: Nicht mit dem Geldwäschegesetz vereinbar. Seltsam nur,dass jede andere Bank Überweisungen auf das Prepaidkartenkonto zulässt. Zudem man ja keine Überweisung ohne LEgitimation überhaupt durchführen könnte.

    3 Monatliche Gebühren sind sehr seltsam. 1,00 Euro wenn man die KArte pro Monat eingesetzt hat.
    Das ist ja Sinn einer Kreditkarte, das die KArte auch eingesetzt wird. So kommen bei regelmässiger Nutzung bis zu 12 Euro Jahresgebühr extra zur generellen Gebühr von 25, Euro hinzu. Also Kosten: maximal 37 Euro je Jahr.
    Da sind andere Anbieter wie Number 26 zb generell kostenlos. Auch bei Barabhebungen.

    Zudem kann es auch zu Irritationen an der KAsse kommen, wenn der Name auf der KArte gesucht wird und stattdessen nur die Kreditkartennnummer angegeben wurde.

    Einziger Vorteil: Bei der Einzahlung ist die Betrag natürlich direkt verbucht. Man sollte natürlich nur in grossstädten leben, da eine Reisebank in Kleinstädten ja überhaupt nicht zu finden ist.

    Daher : 3 mal nachdenken bevor man zur Prepaid Reisebank Mastercard greift.
    Anonym ist anscheinend auch nicht wirklich alles, denn die Reisebank hat ja zu recht alle Daten des Kreditkarteninhabers.
     
Thema: Erfahrung mit Reisebank Mastercard Prepaid?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reisebank mastercard

    ,
  2. reisebank prepaid erfahrungen

    ,
  3. reisebank mastercard erfahrungen

    ,
  4. reise bank credit card,
  5. reisebank mastercard prepaid,
  6. reisebank kreditkarte erfahrungen,
  7. reisebank prepaid mastercard,
  8. reisebank prepaid mastercard erfahrungen,
  9. erfahrung reisebank mastercard,
  10. reisebank mastercard test,
  11. reisebank mastercard online,
  12. mastercard reisebank,
  13. reisebank kreditkarte geld abheben,
  14. reisebank mastercard online banking,
  15. reisebank visa,
  16. reisebank number card,
  17. mit der reisebank Mastercard Geld überweisen ,
  18. mit reisebank kreditkarte geld abhe,
  19. reisebank guthaben mastercard,
  20. reisebank preapaid kreditkarte,
  21. reisebank erfahrungen,
  22. reisebank mastercard gebühren,
  23. prepaid mastercard der reisebank,
  24. reisebank pre,
  25. reisebank visa prepaid online beantragen
Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Reisebank Mastercard Prepaid? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Treppenlift?

    Erfahrung mit Treppenlift?: Hallo ihr lieben, wie der Titel schon sagt, benötige ich aktuell etwas Hilfe beim Thema Treppenlift und sofern jemand hier bereits Erfahrungen...
  2. Erfahrungen mit Lebensversicherung Atlanticlux?

    Erfahrungen mit Lebensversicherung Atlanticlux?: Hallo zusammen. Ich habe einen Lebensversicherungsvertrag (Dynamik und Höchstwertsicherung) bei Atlanticlux abgeschlossen. Habe jetzt sehr viele...
  3. Erfahrungen Young & Home Aachen Münchener

    Erfahrungen Young & Home Aachen Münchener: Guten Morgen! Hat jemand Erfahrungen mit der Police "Young & Home" der Aachen und Münchener?! Danke für eure Antworten! Gruß
  4. Erfahrung mit Instrumentenversicherung?

    Erfahrung mit Instrumentenversicherung?: Hallo liebes Forum, es geht um Folgendes: Ich hab aus einem Erbe mehrere teilweise wohl einigermaßen wertvolle Instrumente erhalten. Der genaue...
  5. Erfahrungen mit CFD?

    Erfahrungen mit CFD?: Hey, ich wollte mal fragen welche Erfahrungen ihr mit CFD Trading gemacht habt? Ich habe seit einigen Wochen ein Demo-Konto, und konnte meine...