EU vor der Zerreißprobe?

Dieses Thema im Forum "Finanz Notes Cafe" wurde erstellt von Ubama, 28.02.2012.

  1. Ubama

    Ubama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die letzen Ereignisse haben die EU vor einer wirklichen Zerreißprobe gestellt.

    Die Gefäll zwischen Arm und Reich bzw. zwischen Nord und Süd wird immer größer.

    Der Norden bzw die Reichen müssen sehr viel Geld für die Armen aufbringen.

    Dennoch wird keine Harmonisierung in der EU herbeigeführt.

    War das ein Fehler, dass so viele Länder im Nachhinein in die EU aufgenommen worden sind?

    Waren die Träume von einem geeinigten Europa illusorisch?

    Wird die EU in absehbarer Zukunft auseinander fallen?

    Werden wir wieder uns zu den grenzen vor 1987 ziehen?

    Ich persönlich stehe dem Vereinigungsprozeß für Europa sehr skeptisch.

    Es müssen dringend Maßnahmen her die den jetzigen Zustand der EU von neuem überarbeiten und regeln müssen.

    Die Bevölkerung steht sowieso skeptisch gegenüber ein so großes Europa.


    Am liebsten würden die Bürger der Einzelstaaten wieder ihre alte Währung haben wollen und erneut Grenzkontrollen sehen.

    Das ist der aktuelle Stand der Europäischen Einheit.

    Wie sieht Ihr das?

    Schreibt doch bitte eure Meinungen dazu.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. aldo

    aldo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Ubama

    du hast schon Recht, dass die EU große Probleme hat.

    Das hat sie in der Tat.

    Aber die EU ist eigentlich in ihrer Grundstruktur sehr solide aufgestellt.

    Seit den römischen Verträgen im Jahre 1957 wird ständig an der Philosophie eines vereinten Europas gearbeitet.

    Sicher ist, dass die Gründerstaaten die Fäden bei der EU in der Hand halten.

    Das sind Italien, Frankreich und natürlich Deutschland. Diese Länder werden es nicht zulassen, dass die EU auseinander geht.

    Sie werden alles möglich unternehmen um jedwede Gefahren für die EU auszumerzen.

    Davon bin ich überzeugt.

    Das Problem mit Griechenland hat die EU zum Umdenken gebracht.

    Es wurden Gefahrenquellen übersehen und diese werden jetzt ausgemerzt.

    Ich sehe nicht für die EU und bin sehr optimistisch, dass die EU aus dieser Krise gestärkt heraus geht.

    Gruß
     
Thema:

EU vor der Zerreißprobe?