Finger weg von neuen Aktien?

Dieses Thema im Forum "Aktien" wurde erstellt von Feelix, 03.07.2012.

  1. Feelix

    Feelix Gast

    Hi zusammen,

    sollte man eigentlich an der Börse die Finger von ganz neuen Aktien lassen? Oder ist das wie bei allen anderen Aktien auch, im Vorfeld informieren, wie gut es um das Unternehmen steht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 04.07.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    kann man so net sagen. man sollte sich immer mit dem jeweiligen konzern auseinandersetzen, bevor man zu einer aktie greift.
     
  4. Feelix

    Feelix Gast

    Ja, ich bin noch nicht so erfahren bei Aktien, daher frage ich.
     
  5. #4 markus_86*, 14.07.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das Alter spielt keine Rolle. Man sollte sich nur ausreichend informieren.
     
  6. Ricko

    Ricko Gesperrt

    Dabei seit:
    28.06.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Bei der eigenen Bank informieren lassen. ;)
     
  7. #6 Unregistriert, 10.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    ob die eigene bank dabei auch wirklich bescheid weiss? ausserdem gibt eine bank keinen aktientipp raus.
     
  8. #7 markus_86*, 10.08.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt genug andere Wege sich zu informieren.

    Ein guter Anfang ist auf jedenfall der Börsenprospekt. Dann gibts noch Analystenmeinungen (Achtung! Die haben meist ein Eigeninteresse) und natürlich Börsenforen. Am Ende muss man sich kritisch mit den Informationen auseinandersetzen und für sich selbst entscheiden ob man bereit ist das Risiko einzugehen und ob die Prognostizierten Gewinne eintreten können.

    Es ist natürlich so, dass bei Neuemissionen keine Historie da ist. Deshalb kann (nicht muss) es am Anfang schlauer sein, auf bewährte Unternehmen zu setzen.
     
  9. Georg

    Georg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt wie immer darrauf an , was sie willst .
    Bei neuen Aktien , die eventuell noch nicht so hoch bewertet werden , wie sie es eigentlich sollten , lohnt es sich natürlich zu investieren .
    Sie müssen allerdings das nicht gerade geringe Risiko beachten , dass in der Tatsache der Überbewertung besteht . D.h. es ist genau umgekehrt , die Aktie ist zu gut bewertet und fällt daher später .
    Dabei hängt auch fiel davon ab , wieviel Lärm der neue Börsengänger um seine Aktien macht .

    Wenn sie mit dem erhöhten Risiko Leben können , dann können sie nach gründlicher Information ( Entsprechende Methoden wurden hier ja bereits beschrieben ) , guten Gewissens neue Aktien kaufen .

    Dies ist jedenfalls meine persönliche Meinung .


    Einen freundlichen Gruß von
    Georg
     
  10. #9 Unregistriert, 21.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hey markus, woher bekommt man so einen börsenprospekt?
     
  11. #10 markus_86*, 21.08.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Den findest du normalerweise unter Investor Relations auf der Webseite des Emittenten.
     
  12. #11 Daro, 04.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.09.2012
    Daro

    Daro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht, dass man pauschal sagen kann, dass sich Aktien nicht lohnen würden bzw. man die Finger davon lassen sollte. Wer sein Geld richtig anlegen will, der sollte eben die Grundregeln beachten und eine davon besagt, dass man sein Portfolio streut und sich nicht nur auf eine Aktie konzentriert. Wer bspw. sich auf Facebook versteift hat, wird sicherlich nicht mehr so schnell glücklich. 20 Dollar Verlust sind schon heftig. Aber es gibt ja eben auch Aktien die prinzipiell sehr gut laufen...

    Grüße
    Daro
     
  13. #12 Billigerfliegen, 09.09.2012
    Billigerfliegen

    Billigerfliegen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich sollte man generell die Finger von Aktien lassen !
    Der aktuelle Trend beruht auf der Geldflut aus der Druckerpresse und getürkten Statistiken.
    Wenn die Realität mit der Derivateblase wieder erscheint, dann bricht der Damm.
    Dann halten nicht einmal die Zentralbanken mit ihrem Falschgeld den Crash auf !
     
  14. tronka

    tronka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So krass würde ich es nicht formulieren!
    Man kann nicht pauschal sagen, dass man die Finger von AKtien lassen soll.
    Natürlich sollten unerfahrene sich genauestens erkundigen und lernen, denn nur so weiß man das Geschäft einzuschätzen!
    Der ein oder andere Verlust zählt eben dazu..darüber sollte man sich im Vornherein im Klaren sein!
     
  15. #14 Calaina, 10.09.2012
    Calaina

    Calaina Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde, dass man in einer Branche, in der man sich selbst gut auskennt und die neuesten Entwicklungen stets aufmerksam verfolgt auch Aktien kaufen kann, ohne damit ein gewaltiges Risiko einzugehen. Von Aktienpaketen halte ich nichts - das sind meist zuviel Konzerne, als dass man dort den Überblick behalten kann.
    Lieber 2-3 Unternehmen heraussuchen, diese erst einmal beobachten und dann, wenn ein positives Konzernereignis absehbar ist, investieren.
     
  16. #15 Billigerfliegen, 10.09.2012
    Billigerfliegen

    Billigerfliegen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sicher, Stock Picking ist die vernünftigste Strategie.
    Was ich meinte ist, dass wir nicht mehr in den Zeiten leben wo nach einem Abwärtszyklus wieder ein Aufwärtszyklus kam. Diese Zeiten nähern sich dem Ende. Die aufgetürmten Probleme in der Finanzwelt sind so groß, dass sie die Realwirtschaft mit in die Tiefe reissen werden. Davon haben wir noch wenig gesehen.
    Die Derivate-Bombe tickt und wird demnächst explodieren. Dann ist 2007 nichts dagegen !
    In dem Moment sollte man keine Aktien halten !
    Wann das kommt ?
    2013 ?
    2014 ?
     
  17. #16 markus_86*, 15.09.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Der nächste Crash ist doch nur die nächste Chance wieder günstig einzusteigen. Was sind denn die alternativen? Tagesgeld? Riester? Immobilien? Das verbrennt mehr als es bringt. Dann lieber das Risiko eingehen etwas zu verlieren. Ich glaube auch die Crashs werden nicht schlimmer. Wir sind doch mittlerweile an die ganzen Weltuntergangsszenarien gewöhnt. Ich glaube das erschreckt nichtmehr viele....
     
  18. #17 Billigerfliegen, 15.09.2012
    Billigerfliegen

    Billigerfliegen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mit Gold und Silber kannst du nicht verlieren !
    Also wozu Aktien mit denen man verlieren kann ?

    Saisonale Ein- und Ausstiege bei Agrarprodukten ist ebenfalls weniger risikoreich.....
    Also wozu Aktien ?
     
  19. #18 markus_86*, 15.09.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Gold und Silber ist genauso der Zockerei unterlegen UND zahlt keine Dividende.

    Wie willst du denn auf die Agrarprodukte spekulieren? Dafür brauchst du auch wieder Derivate. Das ist im Leben nicht risikoärmer als Aktien. Wenn dich da der Crash auf dem falschen Fuß erwischt, siehts auch düster aus!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Broiler, 31.10.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Gold und Siler wären keine Alternativen? Generell oder nur wenn man sein Geld in Papierform anlegt? Weil physisches Gold soll doch recht sicher sein, dachte ich bisher immer.
     
  22. #20 markus_86*, 02.11.2012
    markus_86*

    markus_86* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ist auch sicher, aber die Münzen liefern keine ordentliche Rendite. Denn selbst wenn der Goldpreis steigt, bist du mit der Münze der letzte der davon profitiert (Spread beim Kauf und Verkauf, Gebühren für die Lagerung, etc.).

    Das bringt nur langfristig was und ist in meinen Augen mehr Vermögenserhalt als Vermögensbildung. Denn langfristig sicherst du mit Gold nur dein Vermögen gegen die Inflation ab. Aber du willst ja auch was verdienen. Deshalb dann Aktien und andere Vermögenswerte.
     
Thema: Finger weg von neuen Aktien?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aktien

Die Seite wird geladen...

Finger weg von neuen Aktien? - Ähnliche Themen

  1. Ist Baukonzern Bilfinger in Schmiergeldskandal verwickelt?

    Ist Baukonzern Bilfinger in Schmiergeldskandal verwickelt?: Der Baukonzern Bilfinger sieht sich nun mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert. Entsprechend ermittelt die Staatsanwaltschaft Landshut mittlerweile...
  2. Neuen Drucker?

    Neuen Drucker?: Hallo, ich habe vor mir einen neuen Multifunktionsdrucker zu kaufen, da mein alter einfach nicht mehr angeht, habe mir ein paar Modelle...
  3. Brauche schnell Geld für einen neuen Laptop

    Brauche schnell Geld für einen neuen Laptop: Hallo! Ich hab ein großes Problem und brauche dringend Hilfe. Mein Laptop ist heute kaputt gegangen und ich sitze gerade an einer wichtigen...
  4. VW und IG Metall einigen sich auf neuen Tarifvertrag, Mitarbeiter mit Rentenbonus

    VW und IG Metall einigen sich auf neuen Tarifvertrag, Mitarbeiter mit Rentenbonus: Sowohl der VW-Konzern als auch die Gewerkschaft IG Metall konnten sich nun nach nur zwei Verhandlungsrunden auf einen neuen Haustarif einigen....
  5. Briefträger und Deutsche Post einigen sich auf neuen Tarifvertrag

    Briefträger und Deutsche Post einigen sich auf neuen Tarifvertrag: Vorerst dürften die leeren Briefkästen der Vergangenheit angehören, denn nach mehreren Warnstreiks wurde nun der Tarifkonflikt zwischen der...