FinTech kauft eine Bank...?!

Dieses Thema im Forum "News und Gerüchte aus der Finanzwelt" wurde erstellt von fintechexperte, 05.04.2016.

  1. #1 fintechexperte, 05.04.2016
    fintechexperte

    fintechexperte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DaveDaTrader, 15.04.2016
    DaveDaTrader

    DaveDaTrader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Interessant. Ich kannte Unternehmerich bisher noch gar nicht. Scheint aber in etwa so etwas zu sein wie Lendico bzw. ehemals Zencap jetzt Fundingcircle bzw. werd ich nicht ganz schlau welcher Art diese Kredite oder Investments sind ob.
    Mal näher beobachten.
    Die Übernahme einer Bank finde ich ganz schön großspurig, zumal ja selbst nur ein StartUp. Da müssen ja schon finanzkräftige Investoren im Hintergrund stecken, weil ich glaube nicht, das die sooo viel Gewinn gemacht haben seit die auf dem Markt sind, dass die Kriegskasse schon so gut gefüllt ist.

    Wird aber dann auch eher ne ganz kleine Bank sein die sie kaufen wollen z.B. kurz vor der Insolvenz stehende Privatbank oder eine ausländische Bank bzw. Niederlassung mit BaFin Lizenz. Bleibt aber alles Spekulation wenn man die Einzelheiten nicht kennt.

    Ich frag mich nur warum die das machen wollen, wenn das Geschäfstmodell von denen die Vermittlung ist, es sei denn sie wollen ihre Leistungen ausweiten und direkt an den Transaktionskosten und an der Abwicklung mitverdienen.
     
  4. #3 fintechexperte, 21.04.2016
    fintechexperte

    fintechexperte Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    Habe mich nochmals schlau gemacht und eine weitere PM zu diesem Thema gefunden: https://trendkraft.de/finanzen-versicherung/unternehmerich-kauft-bank/


    @DaveDaTrader: Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich sehe es genauso wie du, dass Unternehmerich ähnlich wie Lendico bzw. Funding Circle ist. Im Prinzip geht es doch darum, bereits bestehende mittelständische Unternehmen zu finanzieren. Über den Hintergrund, welche Investoren an Bord sind, um die Bank zu kaufen, konnte ich leider nichts herausfinden. Glaubst du, dass Sie eine Banklizenz, wie damals Bergfürst, beantragt haben?
     
  5. #4 DaveDaTrader, 21.04.2016
    DaveDaTrader

    DaveDaTrader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Na das ist ja mal eine nichtssagende Pressemitteilung, die die da herausgegeben haben.. Man weiss jetzt zumindest, dass es eine "sprichwörtlich" grüne Bank ist und das sie dem Modell der Nachhaltigkeit verschrieben ist. Und das sie "24h an 365 Tagen im Jahr zugänglich sein" wird. Versteht jemand diesen Satz :"Um einen geregelten Ablauf zu garantieren, wird jedoch darum gebeten, die Nutzungszeiten mit Unternehmerich abzustimmen."?

    Komische Sache.
    Ich kenne nur eine "grüne" Bank und zwar die GLS. Aber ob das die ist? Hätten Sie bestimmt mit großem TamTam bekannt gegeben, Heute ist auf jeden FAll noch ncihts bekannt gegeben worden wer und was. Auch nicht auf der Unternehmerich Seite obwohl für den 20. angekündigt.

    @fintechexperte: Das die jetzt ne eigene Bank Lizenz beantragt haben glaub ich nicht, das wird ja dann wahrscheinlich nicht mehr nötig sein wenn die jetzt die Bank gekauft haben. Vielleicht haben Sie es vorgesehen und sind an den Hürden gescheitert? Ich weiß leider auch nichts über das vorherige Konstrukt aber die werden vorher bestimmt auch schon einen Partner mit Bank / BaFin Lizenz gehabt haben, sonst hätten die das Geschäftsmodell ja nicht betreiben können. Laut dem Impressum haben die nur die Erlaubnis nach §34 und keine BaFin Zulassung.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

FinTech kauft eine Bank...?!

Die Seite wird geladen...

FinTech kauft eine Bank...?! - Ähnliche Themen

  1. Drei Schritte zum Fintech 2.0 Portfolio

    Drei Schritte zum Fintech 2.0 Portfolio: Hallo Community, zum Thema Wirtschaftstrend... Wer sich für Fintech 2.0 interessiert und bisher noch keinen Einstieg gefunden hat könnte diesen...
  2. Aktien verkauft wegen brexit?

    Aktien verkauft wegen brexit?: Wie macht ihr das mit euren Geldanlagen nach dem Brexit? Hat das Einfluss auf euer Verhalten?
  3. Steuern sparen mit gekauften Rechnungen? Aus dem EU Ausland

    Steuern sparen mit gekauften Rechnungen? Aus dem EU Ausland: Ich habe Gestern folgendes gehört. Man kann Rechnungen sozusagen ankaufen für 20% des Preises auf den die Rechnung lautet. 15% oder 25% weil...
  4. Dell-Gründer will Lebenswerk retten und kauft Computerkonzern zurück

    Dell-Gründer will Lebenswerk retten und kauft Computerkonzern zurück: Die Spekulationen sind nicht neu. Doch nun hat es sich bewahrheitet. Der Computerhersteller Dell wird von der Börse gehen. Der Gründer Michael...
  5. Lucasfilm an Disney verkauft: George Lucas spendet rund eine Milliarde Dollar

    Lucasfilm an Disney verkauft: George Lucas spendet rund eine Milliarde Dollar: George Lucas verkauft sein Filmimperium. Insgesamt soll der Verkauf rund vier Milliarden Dollar einbringen. Der Erfinder von „Star Wars“ will...