gehaltsrechner zieht mehr ab als mein arbeitgeber

Dieses Thema im Forum "Finanzamt & Steuern" wurde erstellt von jakks, 01.10.2012.

  1. jakks

    jakks Gast

    hi leute, folgende frage. hab jetzt mal 2 monatsabrechnungen von mir mit verschiedenen gehaltsrechnern im internet verglichen. alle internetrechner ziehen insgesamt mehr als als mein arbeitgeber. habe ich dadurch irgendwelche probleme dann? gerade bei den sozialversicherungen ist es weniger als die rechner im internet angeben. lohnsteuer ist ja so kein problem, das macht man mit der lohnsteuererklärung. aber die ganzen sozialversicherungen werden ja dabei nicht berücksichtigt. wie geht sowas?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 03.10.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Für Sie hat das maximal die Konsequenz, daß Sie die entsprechenden Beiträge für bis zu 4 Jahre nachzahlen müssen. Für den Arbeitgeber kann es durchaus schlimmere Konsequenzen haben, da das nach § 266a StGB strafbar sein könnte - dazu müßte allerdings ein Vorsatz nachgewiesen werden, d. h., die Sache darf nicht nur auf einem EDV-Fehler oder so beruhen. Meiner Ansicht müssen Sie aktuell nicht unbedingt etwas tun, aber Sie können das natürlich Ihrer Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung mitteilen, wenn Sie wollen.
    Was die Steuern anbelangt, gilt dasselbe. Sie MÜSSEN übrigens höchstwahrscheinlich keine Steuererklärung machen - als Arbeitnehmer ist man dazu nur selten verpflichtet.
     
Thema: gehaltsrechner zieht mehr ab als mein arbeitgeber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mein arbeitgeber zieht mir zu viele steuern ab

Die Seite wird geladen...

gehaltsrechner zieht mehr ab als mein arbeitgeber - Ähnliche Themen

  1. Rekordhoch des Dow Jones zieht auch Leitindex Dax auf höchsten Stand seit 2008

    Rekordhoch des Dow Jones zieht auch Leitindex Dax auf höchsten Stand seit 2008: Erneut lief es für den deutschen Leitindex Dax sehr gut. Er konnte sogar auf dem höchsten Stand seit 2008 den Handel beschließen. Nicht zuletzt...
  2. US-Haushaltsstreit zieht den Dax erneut nach unten

    US-Haushaltsstreit zieht den Dax erneut nach unten: Zum Handelsbeginn in der neuen Woche wurde der deutsche Leitindex gleich zu Beginn mit neuen Problemen belastet. Dabei spielten vor allem die...
  3. Moody's entzieht Großbritannien Top-Bonitätsnote

    Moody's entzieht Großbritannien Top-Bonitätsnote: Erneut geht es los mit den Herabstufungen einzelner Länder. Nun hat es das Vereinigte Königreich getroffen. Wie bekannt wurde hat die...
  4. Hochqualifizierte aus Europa zieht es noch immer nach Deutschland

    Hochqualifizierte aus Europa zieht es noch immer nach Deutschland: Noch immer stehen bei Ingenieuren und IT-Absolventen aus dem europäischen Ausland Arbeitsplätze in Deutschland hoch im Kurs. Und das, obwohl noch...
  5. US-Finanzinvestor zieht Konsequenzen aus Schulmassaker in Newtown

    US-Finanzinvestor zieht Konsequenzen aus Schulmassaker in Newtown: Das Schulmassaker in den USA vergangenen Freitag führt bereits jetzt zu einer ersten Konsequenz. Wie nun bekannt wurde, trennt sich der...