Griechenland - hohe Staatsschulden

Dieses Thema im Forum "Business" wurde erstellt von Newsmaster, 17.12.2009.

  1. #1 Newsmaster, 17.12.2009
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Wegen derr anhaltend hohen Staatsschulden hat wieder eine weitere Ratingagentur Griechenland herabgestuft. Das Unternehme für Finanzen Standard & Poor´s setzte das Rating von der Note A- auf BBB+ herab.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Griechenland - hohe Staatsschulden

Die Seite wird geladen...

Griechenland - hohe Staatsschulden - Ähnliche Themen

  1. Weitere Hilfen für Griechenland in Höhe von 34 Milliarden Euro freigegeben

    Weitere Hilfen für Griechenland in Höhe von 34 Milliarden Euro freigegeben: Monatelang zögerte man und verhandelte immer wieder neu. Nun aber haben sich die Finanzminister der Euro-Zone dazu entschlossen, Griechenland die...
  2. Defizit von Griechenland höher als erwartet

    Defizit von Griechenland höher als erwartet: Mit eindringlichen Worten warnt die EZB vor einer Umschuldung Griechenlands. Die Märkte rechnen dennoch mit einer Umschuldung. Die neuen Daten zur...
  3. Recherchen von Attac: Nur Reiche profitieren von Griechenland-Hilfen

    Recherchen von Attac: Nur Reiche profitieren von Griechenland-Hilfen: Die Milliarden Euro an Hilfsgeldern für Griechenland landen, nach Recherchen von Attac offenbar zu einem großen Teil bei Banken und den reichen...
  4. IWF räumt bedeutenden Misserfolg bei der Griechenland-Rettung ein

    IWF räumt bedeutenden Misserfolg bei der Griechenland-Rettung ein: Nach wie vor befindet sich Griechenland weiter im Abwärtsstrudel. Und das trotz vieler Bemühungen. Nun hat der IWF (Internationaler Währungsfonds)...
  5. Griechenland erlebt erste Deflation seit 45 Jahren

    Griechenland erlebt erste Deflation seit 45 Jahren: Für Griechenland sieht es weiterhin nicht sonderlich gut aus. Nun sanken erstmals seit 1968 die Preise bei den Hellenen. Um sich aus der...