Griechenland mit neuer Finanzierungslücke - rund drei Milliarden Euro fehlen

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 21.08.2012.

  1. #1 Newsmaster, 21.08.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Die Finanzierungslücke bei Griechenland scheint größer zu sein als bisher angenommen. Bis zu drei Milliarden Euro an zusätzlichen Geldern soll Griechenland fehlen. Unterdessen wird seitens der Euro-Länder bereits eine Rauswurf-Klausel für klamme Staaten diskutiert.
    Der Regierung des Landes fehlen in den kommenden zwei Jahren nicht wie angegeben 11,5 Milliarden Euro, sondern bis zu 14 Milliarden Euro, berichtet das Magazin „Spiegel“ unter Berufung auf das Ergebnis der jüngsten Prüfungen der Gläubiger-Troika, bestehend aus EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF).
    Als Ursache werden Rückschläge bei geplanten Privatisierungen genannt, ebenso auch die verschlechterte Wirtschaftslage sowie ausbleibende Steuereinnahmen.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 22.08.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    finanzierungslücke? wie kann das der troika bei der prüfung net auffallen? ich glaub, da sind net nur die griechen unfähig...
     
Thema:

Griechenland mit neuer Finanzierungslücke - rund drei Milliarden Euro fehlen

Die Seite wird geladen...

Griechenland mit neuer Finanzierungslücke - rund drei Milliarden Euro fehlen - Ähnliche Themen

  1. Neuerlicher Schuldenschnitt von Griechenland könnte kommen

    Neuerlicher Schuldenschnitt von Griechenland könnte kommen: Offenbar sind die Sorgen um einen weiteren Schuldenschnitt in Griechenland noch nicht vom Tisch. Denn seitens des griechischen Finanzministers...
  2. EZB lehnt neuerlichen Schuldenschnitt Griechenlands ab

    EZB lehnt neuerlichen Schuldenschnitt Griechenlands ab: Möglicherweise könnte Griechenland ein weiterer Schuldenschnitt bevorstehen. Die Europäische Zentralbank EZB hat nun aber klar gemacht, dass man...
  3. Papademos soll neuer Regierungschef Griechenlands werden

    Papademos soll neuer Regierungschef Griechenlands werden: Nun steht der neue Regierungschef Griechenlands so gut wie fest. Die Nachfolge des gescheiterten Giorgos Papandreou soll der ehemalige...
  4. Recherchen von Attac: Nur Reiche profitieren von Griechenland-Hilfen

    Recherchen von Attac: Nur Reiche profitieren von Griechenland-Hilfen: Die Milliarden Euro an Hilfsgeldern für Griechenland landen, nach Recherchen von Attac offenbar zu einem großen Teil bei Banken und den reichen...
  5. IWF räumt bedeutenden Misserfolg bei der Griechenland-Rettung ein

    IWF räumt bedeutenden Misserfolg bei der Griechenland-Rettung ein: Nach wie vor befindet sich Griechenland weiter im Abwärtsstrudel. Und das trotz vieler Bemühungen. Nun hat der IWF (Internationaler Währungsfonds)...