Günstiger Internetanbieter: Falsche Stelle zum sparen?

Dieses Thema im Forum "Übrige Finanzthemen" wurde erstellt von MarvinF, 25.01.2014.

  1. #1 MarvinF, 25.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2014
    MarvinF

    MarvinF Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ein günstiger Internetanbieter beauftragt wird, dann ist die Leitung langsamer und es werden maximal 10 Euro im Monat gespart (hier Details). Ist das die falsche Stelle zum sparen oder wird ein gleichwertiger Service geboten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jawdropper, 26.01.2014
    Jawdropper

    Jawdropper Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin bei so einem "günstigen" Anbieter und mein Internet ist genauso schnell wie das von meinem Nachbarn, der bei der Telekom ist.
     
  4. Mias

    Mias Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich war nun schon bei einigen Internet-Anbietern... Mit dem Ergebnis, dass ich nun wieder bei der Telekom gelandet bin.
     
  5. Roger

    Roger Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kommt darauf an, es gibt gute und schlechte Anbieter mit schnellen oder weniger schnellen Leitungen, aber das ist relativ transparent und zu den größeren Anbietern findet man darüber hinaus auch viele Erfahrungsberichte. Ansonsten gibt es oftmals Neukundenangebote mit Rabatten, Sonderangeboten oder Inklusivhardware.
     
  6. Rodix

    Rodix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe einen Vertrag bei O2 und bin damit zufrieden. Ich würde immer zunächst die Bewertungen ansehen
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    5
    Das stimmt, es ist eigentlich eher vom Standort abhängig und den Leitungen dort... Dann kann man nämlich auch zu einem günstigen Anbieter wechseln.
     
  9. Walter

    Walter Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin auch bei einen "Billig-Anbieter" und kann mich nicht beklagen. Ich habe schnellere Leitungen als einige meiner Freunde, die zum Beispiel bei der Telekom sind.
     
Thema:

Günstiger Internetanbieter: Falsche Stelle zum sparen?

Die Seite wird geladen...

Günstiger Internetanbieter: Falsche Stelle zum sparen? - Ähnliche Themen

  1. RubaOne.de - Offizielle Onecoin Pakete Günstiger

    RubaOne.de - Offizielle Onecoin Pakete Günstiger: Hallo liebe Community, Online Währungen sind die Zukunft. Wie auch sie von der D-Mark auf den Euro umgestiegen sind, sollten sie den Sprung ins...
  2. Günstiger Anbieter für Mietwagen im Ausland?

    Günstiger Anbieter für Mietwagen im Ausland?: Hallo und guten Tag! Ich habe für meinen Kroatien-Urlaub geplant, einen Wagen zu mieten. Doch ich kenne mich auf diesem Gebiet allerdings kaum...
  3. Ökokredit als günstiger Kredit?

    Ökokredit als günstiger Kredit?: Hallo liebe Leute, für die Zukunft habe ich zwei Dinge geplant: Ich möchte mir ein Hybridauto oder Elektroauto zulegen. Und ich möchte evtl....
  4. Handy-Telefonate in andere Netze sollen günstiger werden

    Handy-Telefonate in andere Netze sollen günstiger werden: In Deutschland werden immer weniger Telefonate mit dem Handy geführt. Einen Trend nach oben machen dabei aber surfen und chatten mit dem...
  5. Durch grünes Licht für ESM: Irland und Italien bekommen wieder günstiger Geld

    Durch grünes Licht für ESM: Irland und Italien bekommen wieder günstiger Geld: Durch das Urteil der Verfassungsgerichts bezüglich des ESM sowie die angekündigten Hilfen der EZB hat sich die Schuldenkrise wieder deutlich...