Hauskauf und Kosten

Dieses Thema im Forum "Rund um Baufinanzierung" wurde erstellt von MeDo, 04.07.2011.

  1. MeDo

    MeDo Gast

    Hallo Zusammen,

    ich und meine Frau überlegen überlegen ein Haus mit Garten zu kaufen und gespart haben wir auch schon einiges.
    Wir haben derzeit ein Eigenkapital von 15.000 Euro.

    Haus kaufen ist ja schön gut aber wie ist das mit den Kosten die danach auf uns zukommen?

    Mit den 15.000 Euro möchten wir die Renovier Arbeiten durchführen und daher können wir die schonmal nnicht dafür nutzen.

    Könnt ihr mir vielleicht grob so die Kosten nennen die später auf uns zukommen werden?

    Mit welchen Kosten sollte man rechnen.

    Auch eine ungefähre Einschätzung was es im Endeffekt uns kosten wird, wäre nicht schlecht.

    Wir möchten für das Haus ein Darlehen in max. 140.000 Euro aufnehmen.

    Könnt ihr mir bitte ein paar Details dazu geben?

    Ich danke schonmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. oscar

    oscar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, MeDo,

    grundsätzlich muss du beim Kauf eines Hauses von Kaufnebenkosten ausgehen. Diese können variieren. Falls du das Haus über einen Makler kaufst, musst du auch Maklerprovision zahlen.

    Neben der Maklerprovision, in der regel 3,57% des Kaufpreises, musst du noch 1,5% Gerichts- und Notarkosten sowie 3,5% an das Finanzamt zahlen. Somit musst du mit weiteren Kosten in Höhe von rund 8,5% rechnen.

    In deinem Fall würden ca. 12.000€ an Kosten aufbringen. Dies würde 152.000€ bedeuten. Angenommen deine Bonität ist gut und die Bank würde dein haus mit 108,5% (Vollfinanzierung nennt man dies) finanzieren.

    Wenn die Zinsen 4,5% für eine Laufzeit von 10 Jahren betragen musst du auch eine Tilgung von 1% leisten. Somit beträgt deine Bankbelastung 5,5%.
    D.h., du musst jedes Jahr 8360,00€ an die Bank zahlen. Dies entspricht 697,00€ pro Monat. Ein Haus ohne Nebenkosten gibt es nicht. Grundbesitzabgaben, Versicherung, Heizung, Wasser, Abwasser, Schornsteinfeger usw. müssen auch für ein Haus gezahlt werden.
    Diese dürften nicht unter 200,00€ /Pro Monat sein. D.h., dann müsstest du mindestens 900,00€ für dein haus aufbringen.

    Da fragt man sich, ob der Kauf eines Hauses lohnt oder man lieber in ein Mietshaus wohnt. Welche Miete zahlt man in deiner Stadt für eine vergleichbare Wohnung. Bleibt dir überlassen.

    Gruß
     
Thema: Hauskauf und Kosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unkosten haus

    ,
  2. unkosten hauskauf

    ,
  3. kosten rund um den hauskauf

    ,
  4. haus unkosten,
  5. hauskauf welche kosten,
  6. kosten rund um hauskauf,
  7. hauskauf spätere kosten,
  8. haus kaufen spätere kosten,
  9. unkosten deim haus kauf
Die Seite wird geladen...

Hauskauf und Kosten - Ähnliche Themen

  1. Darlehen für Hauskauf

    Darlehen für Hauskauf: Hallo, ich suche einen Rechner, der mir ausgibt, wann ich mein Darlehen abgezahlt habe und Bestitzer meines Hauses bin. Meine Frau und ich...
  2. Wie hoch darf die monatliche Belastung sein beim Hauskauf durch Finanzierung?

    Wie hoch darf die monatliche Belastung sein beim Hauskauf durch Finanzierung?: Schon bald dürfen wir in unserer Region bzw. Straße ein Haus kaufen, wenn die Finanzierung akzeptiert wird. Wir müssen das noch mit unserer...
  3. Kosten bei Autoreparaturen sparen

    Kosten bei Autoreparaturen sparen: Um Kosten bei kleineren Autoreparaturen zu sparen, kann man versuchen auch mal selbst Hand anzulegen. So war es bei mir neulich der Fall als die...
  4. Kosten & Leistungs Vor- & Nachteile bei PKW oder Womo Zulassung?

    Kosten & Leistungs Vor- & Nachteile bei PKW oder Womo Zulassung?: Ich möchte einen Opel Vivaro (ehemaliger Transporter) ausbauen. Man soll darin schlafen können aber es sollen auch mehrere Räder reinpassen dh es...
  5. Weiteres, kostenloses Girokonto?

    Weiteres, kostenloses Girokonto?: Hallo, ich möchte gerne noch ein zweites Girokonto haben um immer etwas Geld auf die Seite zu legen, von welcher Bank bekommt man möglichst...