Hausratsumme

Dieses Thema im Forum "Hausratversicherung" wurde erstellt von Lenchen, 02.12.2010.

  1. #1 Lenchen, 02.12.2010
    Lenchen

    Lenchen Gast

    Ich bin nun mit meinem Freund zusammen gezogen. Nun mach ich mir aber auch um Versicherungen Gedanken, eine Hausratversicherung haben wir noch nicht. Ist das denn bei einer 3 Zimmer Mietswohnung notwendig oder ist man da über den Vermieter versichert? Wenn nicht, wie hoch sollten wir denn die zu versichernde Summe wählen? Gibt es da eine Faustregel (x€ / qm) oder sowas in der Art?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Eine Hausratversicherung ist grundsätzlich nie notwendig, außer man hat extrem teuren Hausrat wie Klavier etc oder ein teures Radl. Aber wer das Geld übrig hat kanns machen. 80 qm kosten etwa 40-60 euro p.a. Die VS richtet sich nach den QM.

    Wichtiger ist eine Haftpflicht inkl Mietsachschäden.
     
  4. #3 MulleWupp, 03.12.2010
    MulleWupp

    MulleWupp Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    ich stimm da cx 7 leider überhaupt nicht zu. Denn auch z.B. LCD-Fernseher, Möbel etc. müssen ja im Schadensfall ersetzt werden. Und viele Leute können das nicht aus dem Stand. Die sind dann froh, wenn sie eine Hausratversicherung haben.

    Eine Hausratversicherung kann man im übrigen entweder per Wohnfläche oder festgelegter Versicherungssumme abschließen.

    In einem stimme ich aber auch mit cx 7 überein: Eine Privathaftpflicht incl. Mietsachschäden ist wichtiger.

    Am besten ist es natürlich, wenn man beides hat.

    LG
     
  5. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Diese Antwort hatte ich erwartet.

    Theoretisch hast recht.
    Ich sehs aber praktisch anhand von meinen Schadenfällen in 20Jahren Praxis in der Versicherungsbranche: Ich hatte 7 mal einen Waserschaden in der Küche von Kunden: Schaden jeweils um die 70 Euro, was war kaputt, die Sockelleiste!!! sonst nichts, außer einmal ein Teppichläufer für 80.-. Gut, Überspannungsschäden hatte ich mehrere! Kein Einbruch, aber zweimal Autoaufbruch. Aber die meisten Leute wissen gar nicht, was die Hausrat zahlt. Sie verwechseln oft Wohngebäudebestandteile mit Hausrat. Anhand von Schadenquoten und Schadenhöhe bei meinen Kunden bzw meiner Gesellschaft, muss ich sagen, die Hausrat ist eine Luxusversicherung, wer die Kohle hat solls machen, wer nicht, kein Beinbruch.

    Übrigens meine Schadenquoten/höhen bei der Wohngebäude veranlassen mich zu sagen: Diese ist absolut notwendig!!!
     
  6. #5 Lenchen, 03.12.2010
    Lenchen

    Lenchen Gast

    Und ich bin immer noch so schlau wie vorher...

    Ich wollte nicht wissen ob es sinnvoll ist, ich wollte wissen wie ich die Hausratsumme rausfinde. Muss ich jedes Teil nun zusammenzählen und komm so auf die zu versichernde Summe? Überschlag ich es und geb es als Ca.-Angabe an? Wird nach qm berechnet (1 qm = 250€)? Das wollte ich wissen.
     
  7. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Mit der Umrechnung nach qm (750.-) bist immer auf der sicheren Seite und hast definitiv keine Unterversicherung! Also nur qm angeben und dann passt es.
     
  8. #7 Lenchen, 03.12.2010
    Lenchen

    Lenchen Gast

    Jetzt haben wir es doch :)

    750€/qm. Dann müssten es bei uns demnach 45000 €uro sein. Kann man auch ein bisschen mehr nehmen? Oder ist das fix?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 MulleWupp, 03.12.2010
    MulleWupp

    MulleWupp Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    ich schätze mal, das kommt drauf an, was du dem Rechner bzw. Makler/Verkäufer angibst. Gibst du ihm die qm-Fläche deiner Wohnung, wird er 750€/qm nehmen. Rechnest du das vorher selbst aus, kannst du in deinem Fall z.B. dann statt 45.000 Euro z.B. 50.000 Euro angeben/eintragen.

    Du musst, wie cx 7 schon gesagt hat, nur drauf achten, nicht unterversichert zu sein.

    LG
     
  11. #9 Lenchen, 03.12.2010
    Lenchen

    Lenchen Gast

    Wird denn im Falle eines Schadens der Neuwert genommen oder der Zeitwert? Ein Sofa kann ja auch mal etwas teurer sein.
     
Thema: Hausratsumme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausratsumme

    ,
  2. hausratsumme berechnen

    ,
  3. hausratsumme ermitteln

    ,
  4. berechnung hausratsumme,
  5. zu freund gezogen. HausratVersicherung,
  6. hausratsumme 50.000,
  7. hausrat 3zimmer 45000,
  8. wie setzt sich hausratsumme zusammen,
  9. berechnung der hausratsumme,
  10. hausratversicherung klavier,
  11. hausratsummen ermittlung,
  12. klavier kaputt was zahlt die hausratversicherung,
  13. hausratsumme versichernl,
  14. beispielsrechnung hausratsumme,
  15. hausratsumme errechnen wie,
  16. hausrat küche sockelleitse defekt,
  17. Hausratsumme wie hoch,
  18. hausrat haftpflichtversicherung incl. mietsachschäden,
  19. bestimmung hausratsumme