Hohe Tilgungsrate oder besser nicht?

Dieses Thema im Forum "Bauspardarlehen" wurde erstellt von Barows, 21.03.2011.

  1. Barows

    Barows Gast

    Was ist denn zu empfehlen? Wir wollen in den nächsten Monaten ein Darlehen für eine Immobilie aufnehmen. Sollten wir jetzt anfänglich eine hohe Tilgungsrate wählen oder doch besser eine niedrige Rate wenn man nicht weiss ob man es zurückzahlen kann? Was ist eure Meinung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 11.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Eine höher angesetzte Tilgungsrate lässt dich das Darlehen schneller abbezahlen hat jedoch auch zur Folge, dass die monatliche Rate entsprechend höher ausfällt. Ich persönlich würde jederzeit eine Tilgungsrate von mind. 2% wählen.
     
  4. #3 Unregistriert, 12.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    gehen Sie mit der Tilgungsrate bitte stest an die persönliche Belastungsgrenze! Das heißt nicht, daß Sie notwenige andere Ausgaben oder auch Rücklagen auf einem TG(?) übersehen sollen, sondern damit ist gemeint: Das was Sie wirklich zur Tilgung einsetzen können - und eine 100€-Frisur sieht viell.(!) gut aus, ist aber garantiert nicht notwenig...
    Bitte beachten Sie: Je höher die Tilgung, desto schneller haben Sie fertig und desto weniger verdient die Bank im Endeffekt.
    Daher fallen Sie bitte nicht rein, wenn der Milchbubi im Verkaufsraum der Bank Ihnen - ganz exklusiv nur Ihnen - eine extra lange Laufzeit anbietet...
    Wenn Sie schon um ein Darlehen bei einer BANK nicht herumkommen, dann schauen Sie wenigstens nach flexiblen Vertragsbedingunge, z.B. Erhöhung der Tilgungsrate gestattet (Lohnerhöhung...), Sonderabzahlungen (geerbt...) und sogar Einmalablösung (billigerer Kredit bei einer anderen Kreditstelle...) möglich?
    Auf Biallo.de Das Verbraucherportal fr private Finanzen finden Sie einen Baugeldrechner - da können Sie mit verschiedenen Tilgungsraten und Laufzeiten spielen - achten Sie darauf, wie extrem sich die Summe aller Zinsen dabei verändert...
    Wenn Sie diese Summen anschauen, wissen Sie auch, warum da soviele reine KreditVERMITTLER mit drin stecken.
    Sind die denn überhaupt seriös? -> Ja, die großen Baugeldvermittler sind es, sie sind nicht gleichzusetzen mit den Kredithaien aus der Zeitung oder gar dem web! Wenn Sie es billiger machen, gehen Sie dahin...
     
Thema: Hohe Tilgungsrate oder besser nicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tilgung höher besser?

    ,
  2. sonderabzahlung von krediten mit 1

    ,
  3. darlehen mit zins und tilgung mit sonderabzahlung

    ,
  4. hohe tilgungsrate?,
  5. was ist besser hohe tilgung,
  6. was bedeutet 1% tilgungsrate,
  7. welche tilgungsrate haus,
  8. tilgungsrate bauspardarlehen,
  9. bauspardarlehen tilgungsrate
Die Seite wird geladen...

Hohe Tilgungsrate oder besser nicht? - Ähnliche Themen

  1. hohe Dispozinsen loswerden

    hohe Dispozinsen loswerden: Musste letzten Monat mein Kotno überziehen und hab deshalb nen teuren Dispokredit an der Backe! Wie komme ich da am besten raus? Reicht ein...
  2. Wie steht ihr zu Aktien aus dem Pennystock? Zu hohes Risiko? Worauf muss ich achten?

    Wie steht ihr zu Aktien aus dem Pennystock? Zu hohes Risiko? Worauf muss ich achten?: Sers liebe Community, ich bin relativ neu im Bereich Aktien und bin nach diversen ,,normalen'' Trades jetzt auf den Trichter mit pennystock...
  3. Aktuelle Höhe von Bauzinsen?

    Aktuelle Höhe von Bauzinsen?: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer aussagekräftigen Seite, wo die aktuell üblichen Bauzinsen aufgeführt werden, vielleicht sogar im...
  4. Bahn-Chef Grube sieht Schäden durch Hochwasser in dreistelliger Millionenhöhe

    Bahn-Chef Grube sieht Schäden durch Hochwasser in dreistelliger Millionenhöhe: Auch die Deutsche Bahn wurde von den Hochwasserschäden arg getroffen. Mittlerweile scheint sich auch so langsam herauszukristallisieren, wie hoch...
  5. Berlin mit Millionenverlust in Höhe von 185 Millionen Euro dank BERport-Debakel

    Berlin mit Millionenverlust in Höhe von 185 Millionen Euro dank BERport-Debakel: Zwar gab es an den alten Flughäfen in Berlin im letzten Jahr einen neuen Passagierrekord, dennoch gab es ein sattes Minus. Schuld daran war der...