Holzhaus als Bausatz: Versicherung teurer?

Dieses Thema im Forum "Gebäudeversicherung" wurde erstellt von BellaBeau, 15.10.2013.

  1. #1 BellaBeau, 15.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.10.2013
    BellaBeau

    BellaBeau Gesperrt

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,
    ich habe eine Frage und hoffe dass sie mir jemand hier beantworten kann. Ich und meine Familie planen gerade einen Hausbau, bevor wir jedoch konkreter planen können wollten wir ersteinmal alle finanziellen Aspekte durchgehen.

    Wir überlegen ein Holzhaus als Bausatz oder ein Energiesparhaus
    wie dieses hier, (klicken für kurze beschreibung) zu bauen. Sind Holzhäuser in der Regel teurer? Wie sieht es mit konkreteren Unterschieden zwischen Bausatz und Energieparhaus aus?
    Kann jemand die kosten für eine Versicherung abschätzen im Verhältnis zu einem "normalen" Haus.
    Vielen Dank,
    Bella
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cx 7

    cx 7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    2
    Holzhäuser sind bei den meisten Versicherern genauso teuer wie normalgebaute Häuser. Einzig die Dachdeckung sollte aus Ziegel sein.

    Aber Achtung, die Regelung haben nicht alle!
     
  4. #3 BellaBeau, 06.11.2013
    BellaBeau

    BellaBeau Gesperrt

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! Habe mich auch mal bei verscheidenen Versicherungen erkundigt und diese meinten auch dass man gleich zahlt. Auch wenn die Anruferei in Schleifen und bei schlechtgelaunten Bürokraten echt anstrengend war.
     
Thema: Holzhaus als Bausatz: Versicherung teurer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. versicherung holzhaus teurer