Hunde-Doping in USA

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Unregistriert, 24.10.2013.

  1. #1 Unregistriert, 24.10.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ooch,

    jetzt ist einer dieser Hormon-Fresser auch noch gestorben. *tststs*
    Die Sache ist eigentlich nicht weiter verwunderlich - die Hundeartigen nehmen ein weites Größenspektrum ein. Wenn Sie z.B. kurz an Steinmarder und Grizzlybär denken...
    Den Rest macht das Fressen - mal sehen: 50:7= 7kg Fraß jeden Tag; d.h. selbst bei vollen 1kg-Rationen muß so ein Hasso 7 mal täglich gepeppelt werden...
    So ein Hund ist außerdem nicht leistungsfähig - schauen Sie nur den Mini-Pimmel von Dem an... ->der hat bestimmt keine Fortplanzung gehabt, schon alleine weil die Hundedamen natürlich nicht angetan gewesen sein dürften: "Hilfe, was will denn das Pferd da von mir?!" *LOL*
    =>Sonst hätten spätestens die Nazis natürlich auch solche "Arier"-Hunde gehabt...

    D.h. das ist insgesamt ein ganz übler Hundemißbrauch!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 24.10.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

Thema:

Hunde-Doping in USA