Hurrikan „Ike“ verursachte bei der Talanx eine Netto-Schadenbelastung von 222 Mio. Eu

Dieses Thema im Forum "Gebäudeversicherung" wurde erstellt von Newsmaster, 27.06.2009.

  1. #1 Newsmaster, 27.06.2009
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Glaubt man dem Geschäftsbericht für 2008 der Talanx so hat der der Hurrikan „Ike“ allein bei der Talanx eine Netto-Schadenbelastung von 222 Mio. Euro verursacht. Der Hurrikan soll damit der größte Einzelschaden gewesen sein. Des weiteren soll das Jahr 2008 - nach den Angaben des Talanx Konzerns- auch zu den schadensreichsten Jahren gehören, seit dem diese aufgezeichnet werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hurrikan „Ike“ verursachte bei der Talanx eine Netto-Schadenbelastung von 222 Mio. Eu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. finanztest Talanx

Die Seite wird geladen...

Hurrikan „Ike“ verursachte bei der Talanx eine Netto-Schadenbelastung von 222 Mio. Eu - Ähnliche Themen

  1. Trotz Hurrikan Sandy: Dax steigt kräftig und nimmt Kurs auf die 7300-Punkte-Marke

    Trotz Hurrikan Sandy: Dax steigt kräftig und nimmt Kurs auf die 7300-Punkte-Marke: Die Anleger waren durch Hurrikan Sandy offenbar nur kurzzeitig verunsichert. Durch gute Unternehmenszahlen konnte der deutsche Leitindex Dax zum...
  2. Dax schließt durch Hurrikan leicht im Minus

    Dax schließt durch Hurrikan leicht im Minus: Zum Wochenstart hat der Hurrikan Sandy die Anleger verunsichert. Letztlich gab es am deutschen Aktienmarkt daher Verluste. Aufgrund des starken...