Hypothekendarlehen - Ratschlag benötigt

Dieses Thema im Forum "Rund um Baufinanzierung" wurde erstellt von Ecki, 31.08.2015.

  1. Ecki

    Ecki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !


    Bräuchte Euren Rat bei folgender Konstellation:


    Unsere Hausfinanzierung (200.000 Euro bei 4,55 % auf 15 Jahre) ist erstmals zum 30.07.2018 kündbar. Parallel hatten wir später nochmal 30.000 Euro als Hypothekendarlehen nachfinanziert in gesondertem Vertrag mit Laufzeit bis 2022 und 2,9%

    Beides wurde bei ING Diba abgeschlossen.


    Bei der DiBa hab ich nun auch mal ein Forwarddarlehen für das größere Darlehen angefragt und folgendes Angebot bekommen: 2,13 % bei 10 Jahren Zinsbindung. (aktuell gültig bis 09.09.15)


    Ich denke, daß die Konditionen bei der DiBa nicht optimal sind, denke aber auch, daß durch der Nachfinanzierung die Anfrage bei anderen Banken erschwert wird aufgrund des Rangs im Grundbuch.


    Seht Ihr das zum Einen auch so und haltet Ihr auf der anderen Seite das Forwarddarlehen für sinnvoll? Habe auch schon dran gedacht, zunächst mal das kleine Darlehen abzulösen, allerdings sind hier nur Sondertilgungen von 5 % möglich und keine Erhöhung der Tilgung, so daß eine schnelle Abzahlung erschwert wird.


    Ich wäre für Hilfe bzw. Ratschläge dankbar, weil ich aktuell ratlos bin, wie wir am besten weiter vorgehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Otto Hein, 01.09.2015
    Otto Hein

    Otto Hein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ich halte Tilgungen für vorzugswürdig, da man die Zukunft nicht vorhersehen kann. Sehr sinnvoll, kann es abgesehen davon sein, bei Kreditüberlegungen an eine Aufteilung in verschiedene Teilkredite zu unterschiedlichen Konditionen, zu denken. Man bleibt dann flexibler. Von sich aus schlagen dies die Banken allerdings zumeist nicht vor.
     
  4. Ecki

    Ecki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir heute nochmal Gedanken gemacht und bei Diba angerufen. Beim kleinen Kredit könnte ich die Tilgung erhöhen, so daß ich mit Hilfe der zusätzlich möglichen Sondertilgungen den Vertrag innerhalb der nächsten drei Jahre abzahlen könnte.

    Dann könnte ich danach die Tilgung bei Start des angebotenen Forward-Darlehens für die große Summe erhöhen und so innerhalb der Zinsbindung einen Großteil der Summe abzahlen. Es bliebe dann ein Rest von ca. 30.000 Euro nach Zinsbindung. Diese könnten dann neu finanziert werden.

    Was haltet Ihr davon ?
     
  5. #4 Hildegard88, 28.10.2015
    Hildegard88

    Hildegard88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich erst einmal gut an, doch nach der Zinsbindung ist immer nach der Zinsbindung.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hypothekendarlehen - Ratschlag benötigt

Die Seite wird geladen...

Hypothekendarlehen - Ratschlag benötigt - Ähnliche Themen

  1. Vorfälligkeitsentschädigung bei Kündigung von Hypothekendarlehen

    Vorfälligkeitsentschädigung bei Kündigung von Hypothekendarlehen: Möchte ein Bausparvorausdarlehen von 60.487,03€ mit Sollzinssatz von 4,650% zum 30.11.12 kündigen. Datum der frühestmöglichen Kündigung ist der...
  2. Günstige Hypothekendarlehen bei der Santander Consumer Bank

    Günstige Hypothekendarlehen bei der Santander Consumer Bank: Bei der Mönchengladbacher Santander Consumer Bank sind zur Zeit Angebote für Hypothekendarlehen schon ab einem anfänglichen effektiven Zinssatz...