In Europa sind nun rund zwölf Prozent aller Menschen arbeitslos

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 05.04.2013.

  1. #1 Newsmaster, 05.04.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Nach wie vor befindet sich die Arbeitslosigkeit in der Eurozone auf einem Rekordniveau. Grund dafür ist unter anderem auch eine schwache Konjunktur. Nach der letzten Erhebung im Februar lag die Arbeitslosenquote laut der europäischen Statistikbehörde Eurostat bei zwölf Prozent. Dies wurde seitens der Volkswirte erwartet. Auch die Quote für den Monat Januar wurde von ehemals 11,9 Prozent auf 12,0 Prozent revidiert. Noch vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote bei nur 11,2 Prozent. Doch nach wie vor ist der Unterschied groß. In Ländern wir Griechenland, Spanien oder auch Portugal herrscht Krisenstimmung sowie eine hohe Arbeitslosigkeit. Hingegen zeigen sich Länder wie Deutschland oder Österreich robust was den Arbeitsmarkt angeht.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marianne, 10.04.2013
    Marianne

    Marianne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Diese Länder sind auch solide geführt!
    Meines Erachtens ist 12% eine sehr beängstigende Zahl.
    Niemand kann sich bald mehr sicher bzgl seines Jobs sein.
     
Thema:

In Europa sind nun rund zwölf Prozent aller Menschen arbeitslos

Die Seite wird geladen...

In Europa sind nun rund zwölf Prozent aller Menschen arbeitslos - Ähnliche Themen

  1. Europäisches Patentverfahren im Überblick

    Europäisches Patentverfahren im Überblick: Coole Grafik, die einen sehr guten Überblick bietet wie das Verfahren abläuft: [IMG] Gefunden auf...
  2. Entwicklung des Europäischen Binnenmarktes

    Entwicklung des Europäischen Binnenmarktes: Hey Leute, Ich hätte mal eine Frage an euch.. Wie hat sich der Europäische Binnenmarkt eigentlich entwickelt und wie wird er in der Zukunft...
  3. Finanzkrise kostet die westeuropäischen Autobauer 312 Milliarden Euro

    Finanzkrise kostet die westeuropäischen Autobauer 312 Milliarden Euro: Für die Autobauer in Westeuropa ist die Finanzkrise, wie auch die hochverschuldeten Staaten, Gift. Das bekamen sie nun deutlich zu spüren. In zehn...
  4. Deutschland europaweit weit oben bei Niedriglöhnen

    Deutschland europaweit weit oben bei Niedriglöhnen: Laut einer Studie herrscht in Deutschland einer der größten Sektoren was Niedriglohn angeht. Dabei verdient in Deutschland rund jeder fünfte...
  5. Handelsstreit mit China: Auch europäische Autobauer müssen mit Strafzöllen rechnen

    Handelsstreit mit China: Auch europäische Autobauer müssen mit Strafzöllen rechnen: Der Streit mit China wegen der Strafzölle auf die Solarmodule könnte sich nun offenbar auch auf europäische Autobauer auswirken. Diese fürchten...