Insiderhandel

Dieses Thema im Forum "Börsen Know-how" wurde erstellt von sabrina, 28.04.2012.

  1. #1 sabrina, 28.04.2012
    sabrina

    sabrina Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Insiderhandel bedeutet die Verwendung von Insiderinformationen für Börsengeschäfte und ist ein Begriff des Finanzmarkts, speziell des Aktienmarkts.

    Insiderhandel ist in Deutschland und den meisten Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine Straftat.

    Insiderhandel betreibt, wer eine Wertpapierorder erteilt oder auslöst und dabei Insiderinformationen ausnutzt.

    Nach § 14 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) ist es verboten:

    unter Verwendung einer Insiderinformation Insiderpapiere für eigene oder fremde Rechnung oder für einen anderen zu erwerben oder zu veräußern, einem anderen eine Insiderinformation unbefugt mitzuteilen oder zugänglich zu machen,
    einem anderen auf der Grundlage einer Insiderinformation den Erwerb oder die Veräußerung von Insiderpapieren zu empfehlen oder einen anderen auf sonstige Weise dazu zu verleiten.

    Diese Handlungen sind gemäß § 38 Abs. 1 WpHG jeweils mit Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahren oder Geldstrafen bedroht.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    Wenn jemsnd Insiderwissen besitzt, wird er es auch ausnutzen.

    Hi,

    Wenn jemand über Insiderwissen verfügt, wird er dies auch mit Sicherheit zu seinem Vorteil einsetzen.

    Auch wenn er nicht die Möglichkrit hat direkt für sich zu nutzen, wird er es über dritte einsetzen und daraus für sich Vorteile herausholen.

    Wer soll und kann das verhindern?

    In der Vergangenheit hat man es öfters erlebt, das Firmeninhsber oder Vorstände plötzlich reich geworden sind und such so geblieben sind.

    Gruß
     
Thema:

Insiderhandel

Die Seite wird geladen...

Insiderhandel - Ähnliche Themen

  1. Durch Insiderhandel: Rajat Gupta muss für zwei Jahre ins Gefängnis

    Durch Insiderhandel: Rajat Gupta muss für zwei Jahre ins Gefängnis: Jahrelang war Rajat Gupta an der Wall Street ein Star. Er verstand es wie kein zweiter aus Firmengeheimnissen Kapital zu schlagen. Nun greift die...