ist die krise momentan gut für hauskäufer?

Dieses Thema im Forum "Immobilien" wurde erstellt von extender, 07.09.2012.

  1. #1 extender, 07.09.2012
    extender

    extender Gast

    hallo und guten moin,

    die krise in europa ist ja noch immer nicht überstanden und wird auch noch schlimmer werden. ist das denn der ideale zeitpunkt um sich ein haus zu kaufen oder sollte man erst warten bis es wieder besser wird? bin 27 und plane in den nächsten 2-3 jahren ein haus zu kaufen aber ich möchte möglichst wenig geld bezahlen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlueSilver, 07.09.2012
    BlueSilver

    BlueSilver Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    So niedrig wie jetzt waren die Zinsen für Immobilienkredite wohl noch nie, da lohnt es sich zu kaufen oder zu bauen. Am besten sollte man so schnell wie möglich zuschlagen, denn man weißt ja nicht, wie sich die Zinsen entwicklen werden. Es kann natürlich sein, dass si enoch weiter sinken, aber das Gegenteil ist eben auch gut möglich. Eine Bekannte hat vor Jahren noch knapp 10% gehabt, das ist natürlich sehr viel. Wi egesagt jetzt ist eine gute Zeit zum bauen oder kaufen, aber natürlich nur wenn man es sich auch erlauben kann, ansonsten hoffen, dass die Zinsen in den nächsten Jahren nicht zu sehr steigen.
     
  4. #3 extender, 07.09.2012
    extender

    extender Gast

    meinte nicht die zinsen sondern die preise für die häuser.
     
  5. #4 BlueSilver, 07.09.2012
    BlueSilver

    BlueSilver Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du ein Haus im Ausland (Griechenland, Iatlien, Spanien) kaufen willst, dann wird man wohl nen guten Preis bekommen. Hier in Deutschland haben wir ja keine Krise, daher glaube ich nicht, dass sich die Preise für Häuser verändert haben.
     
  6. #5 Unregistriert, 07.09.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    gerade WEGEN der Krise haben die Retail-Preise in der BRd in letzter Zeit arg angezogen.
    Wegen völlig ungelöster struktureller Ursachen der Krise, für die sich überhaupt keine Lösung andeutet, sondern das Gegenteil, hat der Immobilienmarkt für einen Gutteil der Investoren (aber auch "einfachen" Vermögenshaltern) zum vermeintlich letzten sicheren Hafen avanciert...
    Der Grunstücks-/Objektpreis hängt in der BRD aber auch stark mit den örtlichen Gegebenheiten zusammen. Grundsätzlich läßt sich ein Nord/Südgefälle beobachten und der Satz `je dichter besiedelt, desto teuerer´ gilt uneingeschränkt.
    Vor Ort zählen dann faktisch 3 Dinge:
    a) Lage
    b) Lage
    c) Lage
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Calaina, 10.09.2012
    Calaina

    Calaina Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Zinsen sind niedrig wie nie, da geb ich Emma recht.
    Die Immobilienpreise jedoch steigen und steigen, vor allem in den Hotspots.
    Je besser die Arbeitsmarktlage einer Region, desto höher die Immobilienpreise - ich glaube das kann man pauschal sagen.
     
  9. lw2

    lw2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also wer hier interesse hat.. gerne bei mir mittels pn melden!! Ich habe eine Immo gekauft! Und bin super beraten worden!!
     
Thema: ist die krise momentan gut für hauskäufer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Immobilienkredit

Die Seite wird geladen...

ist die krise momentan gut für hauskäufer? - Ähnliche Themen

  1. EU-Finanzminister einigen sich auf neue Regelung bei Rettung von Krisenbanken

    EU-Finanzminister einigen sich auf neue Regelung bei Rettung von Krisenbanken: Nun haben sich die Finanzminister der EU auf eine einheitliche Regelung geeinigt, wenn es um die Rettung bzw. die Schließung von Krisenbanken...
  2. Finanzkrise kostet die westeuropäischen Autobauer 312 Milliarden Euro

    Finanzkrise kostet die westeuropäischen Autobauer 312 Milliarden Euro: Für die Autobauer in Westeuropa ist die Finanzkrise, wie auch die hochverschuldeten Staaten, Gift. Das bekamen sie nun deutlich zu spüren. In zehn...
  3. FAZ steckt in der Krise, mehrere Millionen Euro Verlust in 2012

    FAZ steckt in der Krise, mehrere Millionen Euro Verlust in 2012: Offenbar steckt die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ derzeit in der Krise. Durch sinkende Werbeeinnahmen konnte das Blatt das vergangene Jahr...
  4. UN warnt erneut vor sozialen Unruhen durch Finanzkrise

    UN warnt erneut vor sozialen Unruhen durch Finanzkrise: Nach wie vor liegt die Arbeitslosigkeit innerhalb der Eurozone auf einem Rekordhoch. Nun warnt die Experten der UN vor allem in den Krisenländern...
  5. Krisenländer nach DIHK-Meinung auf gutem Weg raus aus der Krise

    Krisenländer nach DIHK-Meinung auf gutem Weg raus aus der Krise: Nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) geht es wohl für die Krisenländer der Euro-Zone gut bergauf. Nicht zuletzt...