ist onlinebanking bei sparkasse sicher?

Dieses Thema im Forum "Online Banking" wurde erstellt von Goobers, 28.08.2010.

  1. #1 Goobers, 28.08.2010
    Goobers

    Goobers Gast

    hallo,

    kann mir jemand auskunft geben ob onlinebanking bei der sparkasse sicher ist? bis jetzt nutze ich das noch nicht sondern mach alles wie bisher.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. otta51

    otta51 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Absolut sicher ist im Internet gar nichts.

    Bei der Sparkasse wird ab November ein Tan-Generator eingesetzt.

    Das ist laut eigener Aussage der Sparkasse sicher.
     
  4. #3 Unregistriert, 27.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hab jetzt auch so einen chiptan generator. ist zwar etwas umständlicher weil man seine ec karte dazu braucht aber ansicht total simple und einfach. kann jeder depp ^^
     
  5. #4 BlueSilver, 04.10.2011
    BlueSilver

    BlueSilver Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Der TanGenarator soll wohl sehr sicher sein, eben weil man dazu seine EC-Karte braucht, ohne kann man keine Online-Überweisung tätigen.
     
  6. #5 Michael Ernst, 06.10.2011
    Michael Ernst

    Michael Ernst Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Sicherlich gibt es im Internet immer ein gewisses "Risiko", aber wenn man seit Verhalten im Netz sorgsam wählt, sich keine Viren und sonstige schädliche und Spionier-Programme auf den Rechner holt, sollte man sich um das Online-Banking keine großen Gedanken machen.
    Zumal ja, wie bereits erwähnt, die Sparkasse die TAN-Listen abgeschafft und durch die Systeme TAN-Generator bzw. SMS-Verfahren (welches ich nutze) ersetzt hat.
     
  7. #6 Geldausgeber, 06.10.2011
    Geldausgeber

    Geldausgeber Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt immer Risiko sachen aber mit dem neuen TAN-Generator bist du schon auf der sicheren seite^^
     
  8. #7 Unregistriert, 21.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    hallo, eine frage an alle kennt jemand die BIW bank mit der flatex arbeitet?wie komme ich an daten die mir sagen wieviel eigenkapital diese bank hat? danke peter
     
  9. #8 Unregistriert, 21.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    da es sich hier im Wesentlichen um eine Wertpapierbank handelt, ist das Eigenkapital nicht so kritisch, wie sagen wir, bei einer Vollbank, die selbst nebenher als Investor auftritt.
    Zudem sind die Kundengelder natürlich durch den Einlagenverein geschützt. Sie hätten da sowiso nur ein Depot, also halten Sie den Ball lieber mal flach.
    Vorsichtig sein müßen Sie bei Flatex viel eher mit dem ganzen Derivatemist, der da im Direkthandel nebenher auch angeboten wird.
    Koscher sind eh bloß Aktien, Fonds/ETF. Sie mögen sagen: "Staatsanleihen doch auch!". Nun, das haben SIE gesagt...
    Bei Flatex gibt es übrigens eine Gebühr für ausländische Dividendenverarbeitung; ist ziemlich gut versteckt im Gebührenshet!

    Wenn hier schonwieder dieses leidige Thema M-Tan aufgeworfen wird: Also das ist weniger sicher, als diese neuen ChipTan-Generatoren (eine weitere Kryptographiestufe ist hier verfügbar: Der Browser gibt keinen Buchsabencode aus, sondern ein solches modisches Mini-Blockbild; eine Fotozelle im Rücken des Geräts wird an den Bildschirm gehalten und der verarbeitet diesen Code, ohne das Sie was tippen müßen).
    Insbesondere diese sehr unleidigen Smartfones sind selber virenanfällig - sind im Prinzip ein internetfähiger Kleincomputer mit Funkverbindung...
    Wenn Sie also ein verdammtes Smartphone benutzen, können Sie ihr Geld gleich verschenken...
    Experten glauben, daß das Thema M-Tan bald durch sein wird im dauernden HaschMich-Spiel der Hacker vs. E-Sicherheitsindustrie. Es ist bereits gezeigt worden, wie sie das umgehen können, kostet Sie kaum was, diese Trtojaner sind im dunklen Teil des Internets frei käuflich, 5€...
    Ein weiteres Problem besteht darin, daß viele dieser M-Tans nur 4-stellig sind. Dagegen bietet das herkömmliche I-Tan wenigsten 6 Ziffernfolgen...
    Wer meint, das sei kein Problem irrt: Diese 2 Variablen weniger sind ein um ein volles Drittel gekürzter Job für den Hacker!
    Also merke: I-Tan pishen = SMS pishen...
    Bei einem TG, wo nur auf´s rEverenzkonto ausgezahlt wird, mag es noch angehen, aber bei einem Giro würde ich NIE auf M-Tan setzen!
     
  10. Jasmin

    Jasmin Gesperrt

    Dabei seit:
    07.08.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Im Internet ist nichts 100 % sicher, aber ich habe nur gute Erfahrungen mit der Sparkasse gemacht. Vondaher war das Onlinebanking bis jetzt auch nie ein Problem.

    lg
     
  11. #10 charlotte_ffm, 21.05.2013
    charlotte_ffm

    charlotte_ffm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich habe auch sehr gute erfahrungen mit der sparkasse gemacht. mache seit jahren online-banking, hatte noch nie probleme und benutze seit einigen monaten auch diesen tan-generator. funktioniert super... ich habe allerdings keine vergleichsmöglichkeiten, war noch nie bei einer anderen bank. :)
     
  12. #11 Unregistriert, 22.05.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    auch wenn der tan generator relativ sicher ist, heute morgen hat er mich zur verzweiflung getrieben.

    wollte eine rechnung begleichen und sass 10 minuten (!!!!!!!!!!!!) mit dem gerät vorm bildschirm und er hat den anfang gesucht -.- zum verrückt werden. auch neu starten brachte nix. aber sonst funktioniert das immer top.
     
  13. #12 Franklin, 09.08.2013
    Franklin

    Franklin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Haha aber ansonsten funktioniert das immer top :)
    Allgemein würde ich Online Banking als schon relativ sicher einschätzen, egal bei welcher Bank. Ich glaube die allermeisten Banken haften doch auch für den Fall, das etwas schief geht.
     
  14. #13 Baby Houseman, 11.08.2013
    Baby Houseman

    Baby Houseman Gesperrt

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Absolut sicher. Kann ich Dir nur empfehlen.
     
  15. Kalima

    Kalima Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Internet-Banking ist immer noch relativ sicher
     
  16. Melion

    Melion Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Wieso sollte es nicht sicher sein? :)
     
  17. #16 claudiagrube, 29.10.2013
    claudiagrube

    claudiagrube Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Schätze vor allem auch die Sparkasse als sehr sicher ein, hatte bisher nie Probleme. Über irgendwelche Fishing Aktionen anderer wird man laufend informiert, sehr guter Service.
    Ich bekomme meinen Tan immer als SMS aufs Handy, vielleicht kannst du dir die Variante auch einrichten lassen, halte ich für noch sicherer. Hat übrigens auch ein Zeitlimit, so wie der Tan-Generator.
    Möchte jemand also mein Konto Mißbrauchen, benötigt er nicht nur den Zugang zu meinem Konto, sondern auch mein Handy, oder Zugriff auf Computer und Handy.

    cy
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Jondon

    Jondon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Onlinebanking ist sicher! Unsicher ist es lediglich, wenn Kunden mit ihren Daten falsch umgehen.
     
  20. #18 oliverr, 05.04.2015
    oliverr

    oliverr Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2014
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    AW: ist onlinebanking bei sparkasse sicher?

    die Frage ist immer wo gegen sicher.
    eine fünfstellige PIN bietet einen ausreichenden Schutz, gegen den Versuch deine PIN zu erraten. Der Schutz ist sicherlich nicht so hoch angesiedelt, wie der einer größeren PIN Länge.

    Die Zusatzabsicherung der DiBa ist kein Schutz, vor dem Versuch die PIN zu erraten, sondern ist den "älteren" Angriffszenarien geschuldet, bei der die Kunden Ihre PIN und TAN nach Aufforderung durch fragliche Emails auf irgendwelche Seiten eingegeben haben. Hier war dies eine zusätzliche Hürde für den Angreifer.

    Wenn Du deine Karte verlierst (auf der ist der TAN Generator, das Gerät ist nur ein "dummes" Lesegerät), dann benötigt der Angreifer in der Tat "nur" noch deine Onlinepin. oder nur noch deine EC PIN. Oder er muss nur noch deine Unterschrift fälschen und kann per Unterschrift einkaufen gehen. Das ist so! Ist genau das Gleiche, wenn ich mein Autoschlüssel verliere, muss der Angreifer nur noch wissen, wo mein Auto steht usw. usw.
     
Thema: ist onlinebanking bei sparkasse sicher?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sparkasse paypal sicher

    ,
  2. berliner bank reverenzkonto einrichten

    ,
  3. biw-bank reverenzkonto

    ,
  4. sparkasse berlin online banking,
  5. Berliner Sparkasse Online Banking,
  6. shop berliner sparkasse dhl,
  7. paypal sicher sparkasse
Die Seite wird geladen...

ist onlinebanking bei sparkasse sicher? - Ähnliche Themen

  1. Nutzt Ihr Onlinebanking auf dem Handy?

    Nutzt Ihr Onlinebanking auf dem Handy?: Habe in der letzten Woche einen Artikel gelesen zur Sicherheit vom Online-Banking mit dem Handy. Bisher hatte ich eigentlich immer das Gefühl,...
  2. Onlinebanking bei Netbank

    Onlinebanking bei Netbank: Hallo! Ich bin neu hier, und weiß nicht so recht ob das hier hinein gehört, oder an eine andere Stelle. Ich möchte ein neues Konto eröffnen und...
  3. DSL und Festnetz für Onlinebanking?

    DSL und Festnetz für Onlinebanking?: Jetzt wurden viele Mailaccounts gehackt und ich frage mich, ob DSL und Festnetz sicher genug für Onlinebanking ist. Können die auch die Zugänge zu...
  4. Was ist Onlinebanking?

    Was ist Onlinebanking?: Hi, FRAGEN ZUM ONLINE-BANKING Was ist Online-Banking? Online-Banking bedeutet, dass Sie mit einer Online-Anwendung Ihre Bankgeschäfte vom...
  5. Was kann man bei Internetbanking oder Onlinebanking falsch machen?

    Was kann man bei Internetbanking oder Onlinebanking falsch machen?: Hallo, seit einiger Zeit benutze ich Internetbanking und bekomme immer wieder Emails von meiner Bank mit der Ermahnung, dass ich bei Benutzung...