Ist Postbank empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Fillialbanken" wurde erstellt von Essentials, 22.12.2011.

  1. #1 Essentials, 22.12.2011
    Essentials

    Essentials Gast

    Guten Morgen,

    ich würde gerne mein Girokonto wechseln und viele aus meinem Freundeskreis sagen das die Postbank sehr gut sein soll. Da die aber auch fast alle mit einem iPhone rumrennen muss das leider nichts zu sagen haben. Daher wollte ich mal einfach ein paar unabhängige Meinungen hören. Seid ihr zufrieden als Postbank Kunde? Oder wart ihr mal Postbank Kunde und seid nicht zufrieden gewesen? Helft mir ein wenig bei meiner Entscheidung ;)

    Viele Grüsse und frohe Weihnachten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 22.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Finanztest warnt seit Jahren mit eindrücklichen Beiträgen vor dem neuen Vertriebssystem des angesprochenen Insituts!
    Die treiben das Provisionssystem auf die absolute Spitze...
    Wenn Sie bei Filialbanken bleiben wollen "weil es dort (angeblich; Anm.d.Red.) Beratung gibt", ist diese Bank ganz sicher NICHT der optimale Partner.
    Dann sind schon eher Sparkassen oder die Raiffeiseninstitute verlässlich. Die kassieren aber natürlich ab, also Kontogebühren, 5% Ausgabeaufschlag bei hauseigenen Fonds, Performance-Fees und ob der Kredit,d en Sie als Privatverbracuher da bekommen, wirklich so günstig ist, steht in den Sternen.

    Falls Sie sich doch dazu entschließen können, zu einer Onlinebank zu wechseln, empfehle ich bezüglich niedriger Schwelle für Newbees die Comdirect.
    Dieses Giro ist mittlerweile bedingungslos kostenlos, auch ohne Gehaltseingang (allerdings bekommen Sie dann weder Überziehung noch Gedultete eingeräumt...). Sie erhalten nach 3 Monaten eine Neukudnenprämie in Höhe von 50€ gutgeschrieben, wenn Sie bis dahin mind. 5 Transaktionen in Höhe von mind. je 25€ (alles mögliche zählt da, also Einzahlungen, Umbuchungen, Überweisungen, Auszahlungen, Lastschriften usw.) getätigt haben. Sie können dieses Giro nach 12-15 Monaten kündigen und dann nochmals 50€ bekommen - für Nichtgefallen (wenn Sie Ihre Gründe erläutern können...). Bedingung für die 2. Prämie: 5 Transaktionen in JEDEM Monat von Nr.4-12 einschließlich...
    Das Codi-Giro ermöglicht als besondere Leistung die kostenlose Bareinzahlung über alle Filialen der Commerzbank.
    Es gibt eine kostenlose EC-Karte der Cash-Group (z.B. die Automaten der Commerz-, der Dt.- und der Postbank).
    Die Comdirect hat einen super Service, das kann ich persönlich bestätigen! Es gibt dazu ein kostenloses Tagesgeld mit freibleibender Verzinsung - derzeit aber bloß rund 2%.
    Außerdem besitzt sie ein Finanztest-Prädikat bezüglich der bedingungslos kostenlosen Girokonten, die die Mindestanforderungen in der Online-Sicherheit erfüllen.
    Visa-Kreditkarte (Bedingugnen nicht auswenig verfügbar -> genau prüfen!).

    Ein anderes sehr gut geführtes reines Onlineinstitut (europaweit seit 10 Jahren nun!) mit Finanztestprädikat ist die Netbank, mit ihrem Deutschlandgeschäft organsiert über die frankfurter Nationalzentrale (dt. Einlagensicherung...).
    Die Netbank ist wahrscheinlich deutschlands Schnellste, was Überweisungen angeht.
    Das Giro-Loyal der Bank fußt ein bisschen auf dem Prinzip Gehaltseingang (Höhe egal, es werden auch andere regelmäßige Bezüge anerkannt). Kostenlos ist es zwar für Alle, aber als "Loyalist" bekommen Sie zusätzlich derzeit 1,6% Zinsen (ebenfalls quartalsweise und freibleibend) direkt auf´s Giro! Also alles Geld, das Sie am Anfang des Monats nicht auf ein TG(...) überweisen können , weil Sie noch Rechnungen erwarten oder Barverfügungen einkalkulieren müssen - bekommen Sie hier (in gewissem Zins-Umfang; das ist übrigens gar nicht soo wenig über´s ganze Jahr, auch wenn Sie nur kleinere Beträge flüssig halten über den Monat...) verzinst.
    Zudem erhalten Sie dann eine kostenlose EC-Karte des Cash-Pools; die haben leider etwas weniger Automaten -> Suche auf CashPool (weitere Insitute anzeigen lassen)!
    Die Kreditkarte der Netbank ist nicht so gut, für Gehaltskunden nämlich nur im 1. Jahr ohne Grundgebühr. *buuuh!* Es gibt genug freie KK-Angebote im Netz (auch dauerhaft "kostenlos"), die an ein beliebiges Girokonto andocken, entweder als Prepaid oder echte KK, das ist also nicht so das Ober-Problem!
    Die Netbank vergibt Kredite zu moderaten Bedingungen zum Fixpreis, also ohne Bonitätsfeinbewertung.

    Als Dritte stelle ich hier die DKB vor, die zum Sparkassenverband gehört.
    Auch dieses Girokonto ist kostenlos und sehr viele jüngere Deutsche haben da ein Girokonto.
    Grund: Hier kommt es zu einer Verzinsung auf Visa-Basis. Es handelt sich um eine "kostenlose" Prepaid-Visa, deren Guthaben tagesanteilig ebenfalls quartalsweise ausschüttet. Das ist also wie ein TG quasi, aber halt auf der Karte (gut drauf aufpassen und auch auf die Pin!).
    Die EC-Karte der DKB ist so gut wie wertlos, seit die Sparkassen bundesweit dazu übergegangen sind, die Karten (auch KK!) der DKB von ihrem Automatennetzt auszusperren (eine eigene Konzerntochter...)! Also da haben wir wieder den eingeschnappten Kindergarten der SPK und darüberhinaus auch der Genossenschaftsbanken. *hahaha*
    Also dieses Giro funktioniert in der Barauszahlung praktisch hochgradig über diese Visacard. In Supermärkten usw. wird normalerweise leider nur das EC-Verfahren technisch unterstützt, aber es gibt Filial-Banken (z.B. DB u.a.), wo Sie mit Visa Bargeld abbuchen können (mind. kostenlos im €-Raum an Atomaten mit Visa-Zeichen; darüberhinaus siehe P/L-Verzeichnisse).
    Besonderer Vorteil: Die DKB hat angekündigt, niemals auf das M-Tan-Verfahren zu setzen. Diese Info könnte für Handy-Hasser nochmal wichtig werden. Derzeit laufen nämlich flächige Vorbereitungen zur Aussetzung des I-Tan.

    Zum Schluß noch ein Angebot für Leute, die überall abblitzen. Also Sie kennen diese Schufa-Geschichten ja selber - es gibt da Menschen, die teilweise tatsächlich auch unerklärlichwerweise schlechte Bontitäten verpasst bekommen.
    Denen öffnet die Norisbank die Tore. Slogan: "Wir nehmen Jeden". Das ist sehr wichtig, z.B. auch für arme Studenten, Überlebenskünstler oder Langzeitarbeitslose usw. Also wenn Sie merken: "Die lehnen mich ja alle ab, was soll den bitte nicht stimmen mit mir", dann probieren Sie mal die Norisbank! Diese Girokonto ist auch bedingungslos kostenlos und Sie bekommen eine kostenlose EC-Karte der Cash-Group (weil die Noris- zur DB gehört; jetzt bitte nicht "oh scheiß Deutsche..., sondern wir screenen hier die Möglichkeiten der kostenlosen Barverfügung! Diese Automaten sind auch nicht gratis gefertigt worden, die ziehen Strom und sind an einen Zentral-Server angeschlossen, der die Pin prüft und den Verfügungsrahmen freigibt, zudem sind die Innenautomaten zumindest ja im Vorraum aufgestellt - den am Wochenende auch zu heizen, ist eigentlich keine Selbstverständlichkeit, wenn wir es so sehen wollen; das kostet Die also pures Geld und wir profitieren unverholen davon...!).
    Die Norisbank ist auch bekannt für günstige (bonitätsabhängige...) Ratenkreditzinsen. Auch bekommen Sie hier dauern Werbebriefe für "Ihren persönlichen Kredit, Frau Müller". Wenn Sie das ignorieren können, besteht hier kein übermäßiges Ungemach; die Briefumschläge der Noris sind leider reichlich bunt bedruckt, Sie können sie also leider kaum weiterverwenden.

    Zwecks >Beratung<:
    Also qualitativ hochwertige und vor allem kundenorientierte Beratung gibt´s kaum bei deutschlands Filialbanken! Sie Mängel treten immer wieder zu Tage in verdeckten Verbrauchertests.
    Wenn man aber Beratung als -nicht gegeben- voraussetzen muß, kann man gleich zu den Onlinebanken gehen, wo man davor von Vornherein verschont wird und wo es nichts kostet...
    Unabhängige Tips gibt´s eher bei `freien Honorarberatern´, die nicht an irgendwas Bestimmtes gekoppelt sind. Dort stellen Sie ihre konkreten Finanzfragen und zahlen bar für z.B. jede Antwort am Telefon, oder per 15(?) Minuten im Büro der Type. Das sind also nicht die bekannten Versicherungshechte, sondern ein neuer, unabh. Typ von Finanzagent, der jetzt so langsam im Kommen ist!
     
Thema: Ist Postbank empfehlenswert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. postbank empfehlenswert

    ,
  2. ist die postbank empfehlenswert

    ,
  3. postbank überweisung langsam

    ,
  4. postbank empfehlenswert?,
  5. kuverts für postbanküberweisung,
  6. unerklärliche regelmäßige abbuchungen girokonto ec card,
  7. postbank langsame überweisung,
  8. comdirect welche gründe werden anerkannt bei nichtgefallen,
  9. westlb zuwachsanleihe
Die Seite wird geladen...

Ist Postbank empfehlenswert? - Ähnliche Themen

  1. Kostenloses Girokonto bei der Postbank

    Kostenloses Girokonto bei der Postbank: Habe hier eben ein echt gutes Angebot für die Postbank gefunden. Sehe da keinen Haken oder Grund warum man das nicht in Anspruch nehmen sollte:...
  2. Postbank Kunden erhalten Geld an Shell Tankstellen

    Postbank Kunden erhalten Geld an Shell Tankstellen: Die Shell Tankstellen werden mit neuer Technik ausgestattet, der Anfang wurde in Hamburg schon gemacht. Bis Mitte 2010 sollen 1.300 Tankstellen...
  3. Postbank emittiert ersten öffentlichen Pfandbrief

    Postbank emittiert ersten öffentlichen Pfandbrief: Die Postbank erweitert die eigene Refinanzierungsbasis erstmals durch die Emission eines öffentlichen Pfandbriefs. Der Pfandbrief der Post hat...
  4. Postbank verbrieft Wohnungsbaukredite zum zweiten mal über PROVIDE

    Postbank verbrieft Wohnungsbaukredite zum zweiten mal über PROVIDE: Wie die KfW heute in einer Bekanntmachung mitteilte hat die Deutsche Postbank AG zum zeiten mal die KfW Verbriefungsplattform PROVIDE genutzt um...
  5. Postbank eröffnet Anlage- und Vorsorgeberatung in München

    Postbank eröffnet Anlage- und Vorsorgeberatung in München: Die Postbank will das Geschäft mit der Beratung bei Finanzdienstleistungen ausbauen. Hierzu wurde in München die bundesweit erste „Anlage- und...