Italien hat nach Beppe Grillo keine Zukunft in der Euro-Zone

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 18.03.2013.

  1. #1 Newsmaster, 18.03.2013
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    In Italien steht der Sieger der Wahl fest. Und Beppe Grillo macht auch weiter Stimmung gegen die Euro-Zone. So sieht er sein Land „de facto“ bereits nicht mehr in der Euro-Zone. Letztlich sei es nur eine Frage der Zeit, bis die Staaten des Nordens sein Land „wie eine heiße Kartoffel“ fallen lassen würden. Man würde Italien nur so lange halten, bis man die Investitionen, die die Banken der nordeuropäischen Staaten tätigten, über italienische Staaten wieder hereingeholt hat. Laut Grillo will man aber die traditionellen Parteien nicht unterstützen, eine neue Regierung aus Fachleuten wird abgelehnt.

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 18.03.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    der € ist sowiso am Ende - das hat überhaupt nichts mit der Polemik vom Beppo-Komiker oder sonst irgendeiner Einzelperson zu tun...

    Aus der Geschichte lernen wir Eines: Ohne eine entsprechende Struktur klappt gar nix!

    "Aber der Adolf...!"
    ->Hitler, Churchill, Stalin, Roosevelt und der Kaiser von Japan waren Kinder Ihrer Zeit.
    Selbst als Charismatiker erreichst Du gar nix ohne eine entspr. Struktur!
    Die Struktur im Deuschland der 30er:
    -ein aus tiefer Verlierer-Gram gespeister Versaille-Revisionismus.
    -eine aus der Weltwirtschaftskrise resultierende hohe Arbeitslosigkeit.
    -Außenpolitik: Nicht überwundene Isolation unter dem Gesichtspunkt fortdauernder imperialer weltweit agierdender Systeme. Im Ausland insbesondere Apeasment in GB, Dekadenz in FR, Pragmatismus in den USA, unverholene Kompetition in Russland unter formaler Neutralitätsverpflichtung.

    Wer diesen Krieg genau analysiert - ist natürlich ein rießen Abschnitt... - dem fällt vor allem Eines auf: Der bemittleidenswerte hyperaktive Wunsch des Theodor Roosevelt, auch mitmachen zu dürfen. Und was er alles in die Wege geleitet hat, schon Mitte der 30er, aber Alles hat nix geholfen - das Volk wollte keinen Krieg und somit muß der Ami-Präsi, den sein Frust sogar noch in den Rollstuhl gebracht hat, bis 1942(!) warten, um die Welt zu "retten"...

    Und der kleine Schwarzhaarige mit seinen Hohlwangen und dem Schnauzer zusmammen mit dem neurotischen Stakkato und der zu kleinen braunen Uniform mit Ledergurt und Knobebecher als Charismatiker -> harharhar - Sie Chefkomiker!
     
Thema:

Italien hat nach Beppe Grillo keine Zukunft in der Euro-Zone

Die Seite wird geladen...

Italien hat nach Beppe Grillo keine Zukunft in der Euro-Zone - Ähnliche Themen

  1. Nach Chaos-Wahl in Italien stuft Ratingagentur Fitch das Land herunter

    Nach Chaos-Wahl in Italien stuft Ratingagentur Fitch das Land herunter: Als hätte Italien nicht schon genug Probleme. Die Ratingagentur Fitch hat das Euro-Land nun in der Kreditwürdigkeit herabgestuft. Grund dafür ist...
  2. Investoren strafen Italien nach Chaos-Wahl ab

    Investoren strafen Italien nach Chaos-Wahl ab: Durch die unklaren Machtverhältnisse nach der Wahl in Italien wird das Land nun abgestraft. Denn durch die verschreckten Geldgeber wird nun für...
  3. IWF weitet Macht auf Italien nach Beschlüssen bei G20 Gipfel aus

    IWF weitet Macht auf Italien nach Beschlüssen bei G20 Gipfel aus: Nun unterwirft sich auch Italien, neben Griechenland, der Überwachung durch den Internationalen Währungsfonds, kurz IWF genannt. Dennoch bekommt...
  4. Berlusconi wettert gegen Ratingagentur nach Herabstufung Italiens

    Berlusconi wettert gegen Ratingagentur nach Herabstufung Italiens: Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat scharf auf die Herabstufung seines Landes durch die Ratingagentur Standard & Poor's...
  5. EU gibt Italien Gnadenfrist und leitet kein Defizitverfahren ein

    EU gibt Italien Gnadenfrist und leitet kein Defizitverfahren ein: Nachsichtigkeit aus Brüssel: In Italien kriselt es schon seit einer Weile. Auch das Defizit konnte nicht eingehalten werden. Seitens der...