Kann man Elternzeit auch kurzfristig nehmen?

Dieses Thema im Forum "Sozialleistungen" wurde erstellt von Jessylin, 07.05.2013.

  1. #1 Jessylin, 07.05.2013
    Jessylin

    Jessylin Gast

    Huhu ich habe da mal eine Frage an euch.

    Angenommen mein Mann möchte die Elternzeit übernehmen, stellt aber fest, das er sich dessen nicht gewachsen ist, könnte ich dann auch nach 3 Monaten meine Elternzeit nehmen und mein Mann geht wieder arbeiten oder wie genau funktioniert das? Bei uns ist das so, ich bin in leitender Position und wollte daher so schnell wie möglich wieder in die Arbeit zurück. Mein Mann würde das auch übernehmen, er weiss aber nicht sicher ob er sich dessen gewachsen ist. Wie genau würde das denn funktionieren? Muss sowas zwingend im Vorfeld geklärt sein oder geht das dann auch kurzfristig?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 07.05.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ach wissen Sie,

    Sie klingen wie ein Mädel, das akuten Beratungsbedarf hat!
    Als Führungskraft können Sie natürlich nicht so leicht um BR gehen (der rein prinzipiell alles zum Thema weiß, bzw. halt Nachschlagen kann), gell...
    Als Führungskraft sollten Sie andererseits in der Lage sein, den Begriff >Elternzeit< in einer sog. Internet-Suchmaschine zu verstauen...

    Hier nur soviel:
    ->Sie können frei wählen, wie lange (also bis max 36Monate)! U.U. funktioniert auch eine je 12monatige Streckung bis zu einem späteren Erziehungsalter (bis 8J/dann 3mal12 Monate ->Beratung!!).
    ->Bis 8Wo nach Geburt sind Sie als Frau in Mutterschutz, danach(!) beginnt die ev. Elternzeit...
    ->Im Mutteschutz bekommen Sie das Gehalt weiterhin, aber ev. ohne 13€ Mutterschaftsrtageskohle, die Sie bei der GKV bestellen müssen (PKVler kriegen das ned!).
    ->12 Monate Elterngeld sind bezahlt (€300-1.800); optionale 2 weitere Jahre kann man unbezahlt freigestellt sein.
    ->in Betrieben mit >15MA gibt es die gewährleistete Mögl. zur Teilzeittätigkeit (15-30h/KW) ab Ende Mutterschutz.
    ->inwieweit das in Ihrem Betrieb bei Führungskräften gerne gesehen wird, müssen Sie selber beurteilen!
    ->Männer, die das gerne beantragen möchten, müssen aufpassen: Da Sie nicht die Gebärende sind, gibt es bürokratische Erschwernisse/ die Zeit kann, um beschäftigungstechnische Nachteile auszuschließen, nicht eher als 8Wochen vorher beantragt werden. Aber auch nicht später => die 24Stundenregelung für Mennes besteht nach Auskunft Ihrer Regierung auch weiterhin fort...
    ->Mütter die das beantragen wollen, haben bis 7Wochen vorher Zeit; Vorlauf unbestimmt/ insofern ist es die Frage, ob man wirklich 1Woche nach Niederkunft diese bürokratische Hürde aufbauen möchte, oder ob man das nicht tunlichst alles vorher regelt...
    ->Andererseits hat man in einer Zeit vor den 8Wochen generell, also auch als Frau, keinen Sonderkündigungsschutz. Somit sind Mütter unter dem arbeitsrechtlichem Aspekt wieder auf die 1Woche verwiesen...
    ->die ansonsten seeehr eingeschränkten außerordentlichen Kündigungsmögl. regelt der §18BEEG (BundesElterngeld- und ElternzeitGesetz).
    ->da Sie als Führungskraft ja nicht zum BR gehen können (der rein theoretish ein Forformuliertes dann zu HR (Persobüro) schickt...), müssen Sie das wieder alleine mit sich abmachen, bzw. halt mit Ihrem Anwalt...
    ->Die Elternzeit ist verbindlich zu beantragen, und zwar bei HR!
    ->Lediglich bei Geburt eines zweiten Kindes innrerhalb der ersten 12Monate(...) kann die alte Elternzeit abgebrochen (und Hinten angehängt) werden...soviel zur staatlich enforcierten Familienplanung.

    BEEG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
     
  4. #3 Jessylin, 08.05.2013
    Jessylin

    Jessylin Gast

    Es wurde jetzt alles aufgezählt was ich schon wusste. Was ich nicht weiss ist ob ich in die Elternzeit einsteigen kann, wenn mein Mann es nicht bewältigen kann.
     
  5. #4 Unregistriert, 08.05.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Habe ich doch ausführlich erläutert:
    ->Mütter können Elternzeit bis 7 Wochen vorher beantragen - fix und fertig!
    Kündigungschutz haben diese dabei nur, wenn sie es faktisch in der Woche nach Niederkunft tun...
    ->Männer müssen dagegen 8Wochen vorher beantragen und gar nicht vorher, da Sie nur diese 24h haben, wo effektiv der Kündigungschutz gilt, bzw. eine kürzere Frist wie bei dem Frauen wird hier nicht gewährt - fix und fertig beantragen!

    =>SIE können also nach der Geburt z.B. 3Monate nehmen, aber Sie müssen schauen, daß HR den Antrag bekommt...
    Ihr Menne kann z.B. daran anschließen, indem er nach 4 Wochen Ihres Zuhauseseins - genau in den betreffenden 24h SEINEN Antrag einreicht...
    Bezahlt werden bei Ihm dann noch max. 9 Monate (in dem Bsp.!).
    Daß SIE nochmal ablösen, ist nicht vorgesehen, es sei denn Sie lassen sich von einer Beratung die Story mit 3*12 Monate verklickern, aber das ist dann jeweils 1 volles Jahr, wo Sie im Betrieb fern sind, bzw. nur Teilzeit vereinbaren könne/ außerdem bekommen Sie dabei auf 24Monate kein Geld, bzw. halt Teilzeitgehalt).
    Ansonten geht nur noch der Weg, daß Sie praktisch einen 2.Braten schmeißen.

    ->Das ist insgesamt nicht das erste Mal, daß ein dt. Sozialgesetz bürokratisch und unflexibel ist...
     
  6. #5 Warwick, 15.05.2013
    Warwick

    Warwick Gast

    Soll also heißen: Mann geht in Elternzeit, ist nach 3 Monaten überfordert und Frau (Mutter) darf die restliche Elternzeit dann nicht leisten, seh ich das richtig? Da kann man wohl in der Tat von unflexibel sprechen. Die Politiker glauben wohl, Bürger sind Maschinen, die einfach zu funktionieren haben. So ein Schwachsinn...
     
Thema: Kann man Elternzeit auch kurzfristig nehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elternzeit kurzfristig beantragen

    ,
  2. kurzfristig elternzeit beantragen

    ,
  3. wie kurzfristig kann man elternzeit beantragen

    ,
  4. elternzeit kurzfristig,
  5. kurzfristig elternzeit,
  6. kurzfristige Anmeldung elternzeit,
  7. elternzeit kirzfristig mann nehmen,
  8. elternzeit mann kurzfristig ,
  9. kurzfristig in elternzeit gehen,
  10. Elterngeld kurzfristig andern,
  11. kann man kurzfristig in elternzeit gehen,
  12. elternzeit optional beantragen,
  13. kann man das flexible elternzeit jahr stückeln,
  14. kurzfristig elternzeit nehmen
Die Seite wird geladen...

Kann man Elternzeit auch kurzfristig nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand oder kannte jemand Volker Röver aus Bad Zwischenahn?

    Kennt jemand oder kannte jemand Volker Röver aus Bad Zwischenahn?: Es gab mal die Anlagefirma Cash und Cash aus Bad Zwischenahn. Eigentümer Herr Volker Röver , dieser ist ausserdem Zeichner und Kunstmaler. Weis...
  2. Wo kann man Fahrrad mitversichern?

    Wo kann man Fahrrad mitversichern?: In meiner Stadt werden oft Fahrräder geklaut. Wo kann ich mein Fahrrad mitversichern lassen? Und gilt dann der Neuwert?
  3. Wo kann ich mir Geld leihen?

    Wo kann ich mir Geld leihen?: Hallo, ich stecke gerade in einer kleinen Finanzkrise. Ich brauche eine kleine Summe, und daher möchte ich keinen Kredit aufnehmen. Jemanden...
  4. Kann man beim Abschließen einer Versicherung sparen

    Kann man beim Abschließen einer Versicherung sparen: Hallo, Ich habe so ein wenig im Internet über Versicherungen recherchiert. Habe so die nötigsten abgeschlossen, dachte ich zumindest. Als ich das...
  5. Wie kann man Lücke in der Alterspflege stopfen? Altersanlage noch sinnvoller?

    Wie kann man Lücke in der Alterspflege stopfen? Altersanlage noch sinnvoller?: Hallo, mit Besorgen habe ich die Entwicklung in der Pflegebranche in den letzten Monaten und Jahren mitverfolgt. Ich bekomme ehrlich gesagt...