Kanzlerin Merkel will Europäischen Arbeitsmarkt

Dieses Thema im Forum "Ausland" wurde erstellt von Newsmaster, 11.06.2012.

  1. #1 Newsmaster, 11.06.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich nun für einen europäischen Arbeitsmarkt stark machen. Grund dafür dürften vor allem der Fachkräftemangel hierzulande sein, während in vielen anderen EU-Staaten viel Fachkräfte arbeitslos sind.

    Angesicht eines bereits existierenden Binnenmarkts in Europa und der Freizügigkeit von Arbeitskräften in der Union sollte nun die schrittweise Schaffung eines europäischen Arbeitsmarktes angegangen werden, so die Bundeskanzlerin am Dienstagabend nach einem Treffen der Spitzen von Wirtschaft und Gewerkschaft im Schloß Meseberg.

    Merkel erklärte, für einen umfassenderen gemeinsamen Arbeitsmarkt spräche die Tatsache, dass etwa in Deutschland nach Fachkräften gesucht werde, während in vielen anderen europäischen Ländern eine hohe Arbeitslosigkeit herrsche.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 12.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    die will immer so viel. gedanken um eine entsprechende umsetzung macht se sich aber nicht. und wenn, dann ist das immer nur wischiwaschi. die soll erstmal richtig überlegen und dann solche sachen präsentieren.
     
  4. #3 ronaldo, 14.06.2012
    ronaldo

    ronaldo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Unser lieber Euromotor. Sie soll sich endlich auf die schon vorhandenen Baustellen konzentrieren und nicht immer noch mehr schaffen.
     
  5. #4 Broiler, 14.06.2012
    Broiler

    Broiler Gast

    Gut gesprochen, Ronaldo. Vorhandene Probleme werden ignoriert oder auf neue Probleme draufgeschoben. So kommt es mir mit der Merkel zur Zeit echt vor.
     
  6. #5 Unregistriert, 15.06.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    ich meine, es kann gut sein dass so ein arbeitsmarkt funktioniert, auf europäischer ebene. aber sollte man nicht zuerst mal ein problem lösen bevor man ein anderes anfängt? ist wie so oft in unserer politik total blinder aktionismus. hohe arbeitslosenzahlen in europa, also muss ein europäischer arbeitsmarkt her. wetten, fr. merkel hat sich vorher keine weitreichenden gedanken darüber gemacht?
     
Thema:

Kanzlerin Merkel will Europäischen Arbeitsmarkt

Die Seite wird geladen...

Kanzlerin Merkel will Europäischen Arbeitsmarkt - Ähnliche Themen

  1. EU-Kommissionspräsident Barroso lobt Einsatz von Kanzlerin Merkel bei Schuldenkrise

    EU-Kommissionspräsident Barroso lobt Einsatz von Kanzlerin Merkel bei Schuldenkrise: In letzter Zeit machen immer mehr Krisenstaaten Deutschland zum Sündenbock in der momentanen Schuldenkrise der Euro-Zone. Doch seitens des...
  2. Atomausstieg: Kanzlerin Merkel schweigt

    Atomausstieg: Kanzlerin Merkel schweigt: Immer wieder hat Angela Merkel sich Zeit genommen für die Chefs der großen Energiekonzerne. Jetzt scheint ihre Geduld am Ende: Die Kanzlerin will...
  3. Wer sollte unser nächster Kanzler bzw. Kanzlerin werden, wenn Merkel geht?

    Wer sollte unser nächster Kanzler bzw. Kanzlerin werden, wenn Merkel geht?: Hallo, Es scheint zu einer Wende im Bundespolitik zu kommen. Die CDU/CSU verliert bei den Länderwahlen ständig an Boden. Wie es aussieht, wird...
  4. Wird Merkel erneut schaffen 2013 Kanzlerin für Deutschland zu werden?

    Wird Merkel erneut schaffen 2013 Kanzlerin für Deutschland zu werden?: Hi, Die nächsten Bundestagswahlen stehen wieder an. am 22. September 2013 wird ein neuer Bundestag gewählt. Die Verhältnisse im Bundestag...
  5. Ist Merkel die beste Kanzlerin von Europa?

    Ist Merkel die beste Kanzlerin von Europa?: Bei einer Umfrage in Frankreich hat man festgestellt, dass die Mehrzahl der Franzosen der Merkel mehr Vertrauen als ihren Präsidenten, Sarkosy....