Karstadt-Ivenstor Berggruen enttäuscht Mitarbeiter - 2000 Stellen sollen wegfallen

Dieses Thema im Forum "Arbeit & Arbeitgeber" wurde erstellt von Newsmaster, 07.08.2012.

  1. #1 Newsmaster, 07.08.2012
    Newsmaster

    Newsmaster Aktuelle Informationen

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    4.263
    Zustimmungen:
    0
    Wie gewonnen so zerronnen. Eigentlich hoffte man durch die Übernahme von Karstadt durch den Investor Berggruen, dass nun wieder alles normal laufen würde. Doch nun wurde bekannt, dass bis 2014 rund 2000 Arbeitsplätze wegfallen sollen. Ursprünglich gab der Investor bekannt, keine Stellen abbauen zu wollen. Der Abbau soll dabei in zwei Phasen ablaufen, unter anderem solle dabei die mittlere Managementebene „verschlankt“ werden, wird berichtet.

    Quelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Karstadt-Ivenstor Berggruen enttäuscht Mitarbeiter - 2000 Stellen sollen wegfallen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Arbeitgeber Karstadt

Die Seite wird geladen...

Karstadt-Ivenstor Berggruen enttäuscht Mitarbeiter - 2000 Stellen sollen wegfallen - Ähnliche Themen

  1. Karstadt-Besitzer Berggruen: Arbeitnehmer fordern Klarheit und Investitionen

    Karstadt-Besitzer Berggruen: Arbeitnehmer fordern Klarheit und Investitionen: Der Druck auf Karstadt-Besitzer Nicolas Berggruen wächst stetig an. Es werden nun erneut Investitionen des Eigentümers verlangt. Auch die...
  2. Karstadt-Retter Berggruen attackiert die Gewerkschaft Ver.di

    Karstadt-Retter Berggruen attackiert die Gewerkschaft Ver.di: Bereits am Montag streikten in Hamburg rund 450 Mitarbeiter von Karstadt aufgrund der Lohnpolitik von Karstadt. Allerdings hat der Eigentümer der...
  3. Auch Berggruen will Galeria Kaufhof übernehmen

    Auch Berggruen will Galeria Kaufhof übernehmen: Nun meldet sich ein weiterer Interessent für die Übernahme von Kaufhof. Der Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen interessiert sich nun auch für...