KFW Förderdarlehen

Dieses Thema im Forum "Tilgungsdarlehen / Abzahlungsdarlehen" wurde erstellt von haxpointner, 19.10.2014.

  1. #1 haxpointner, 19.10.2014
    haxpointner

    haxpointner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe eine Frage zur Besicherung eines KFW-Förderdarlehen.

    Folgender Sachverhalt: Meine Großmutter besitzt ein Einfamilienhaus Baujahr 1958. Wir haben im Sinn das Haus energetisch sanieren zu lassen. Hierfür sind Kosten in Höhe von 50000.- € erforderlich. Mein Vater und auch ich sind durch eine Vorsorgevollmacht Betreuer. Nun waren wir im Amtsgericht und haben für diesen speziellen Zweck der Grundschuldeintragung eines Berufsbetreuer bestellt, zwecks Interessenkollision. Die Bank, gleich welche, besichert sich mit der Grundschuld im Grundbuch. Wozu ist eine Bonitätsprüfung des Darlehensnehmer erforderlich. Mein Vater wäre der Darlehensnehmer. Möglicherweise zusammen mit meiner Großmutter. Das Darlehen hätte eine Laufzeit von 20 Jahren. Meine Großmutter ist 90 und mein Vater bereits 70. Der Bankberater sagte es sei kein Problem, wenn die Grundschuld eingetragen ist. Die beiden stellen eine Risikogruppe dar des Alters wegen. Wozu also die Bonitätsprüfung? Weiß hier jemand Bescheid? Würde mich über Antworten freuen.

    Dank und Gruss Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

KFW Förderdarlehen