Kreditkarte mit Ratenzahlung

Dieses Thema im Forum "Kreditkarten" wurde erstellt von Be4tDropZz, 08.11.2014.

  1. #1 Be4tDropZz, 08.11.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.11.2014
    Be4tDropZz

    Be4tDropZz Gesperrt

    Dabei seit:
    08.11.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute ich habe zwei Fragen zu Kreditkarten und zwar es gibt ja Ratenzahlung bei Kreditkarten und bei folgender Kreditkarte bezahlt man pro Monat mindestens 15€ zurück wäre das auch wenn man z.b. was für 1000€ kauft so oder wäre das mehr?! Und kann man die raten auch individuell ändern?! Z.b. diesen Monat bezahl ich 15€ und nächsten 50€?! Und braucht man einen festen Job oder reicht ein Nebenjob?! Ich bin nämlich 18 und gehe noch zur Schule ich würde mich über schnelle Antworten freuen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 drweger, 17.07.2015
    drweger

    drweger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal es gibt einige Banken, die dir eine Kreditkarte mich nicht all zu kleinem Rahmen geben würden. Soweit ich weiß, kannst du es aber nicht frei auswählen. Meist wird 10% des Minusgeldes abgebucht, wovon aber mindestens 20% nochmal nur an Zinsen weg fallen.
     
  4. #3 Ruwu135, 19.07.2015
    Ruwu135

    Ruwu135 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so ähnlich ist das meistens. Häufig musst du zwischen 2% und 10% - mindestens jedoch 15€/30€ - monatlich zurückzahlen.

    Wenn du was für 1.000,-€ kaufst wären dass dann beispielsweise 20€ oder 30€ im Monat. Allerdings fallen da häufig auch hohe Zinsen an.
    Du kannst aber eigentlich immer auch Sonderzahlungen leisten. Also beispielsweise in den ersten Monaten die Mindestsumme und dann mal wieder 500€ extra...
     
  5. #4 Magenta, 07.08.2015
    Magenta

    Magenta Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Die Zinsen sind richtig hoch bei solchen Kreditkarten. Aber gut für den Notfall sind solche Karten auch nicht schlecht. Wie Ruwu schrieb haben die meisten auch eine Sonderzahlungsregelung.
     
  6. Webber

    Webber Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Solche eine Karte finde ich auch für den Notfall oder für die Überbrückung einer nicht so guten Lage ganz gut und die Zinsen für einen kurz Zeitkredit sind auch nicht so schlecht...
     
  7. #6 damain7, 26.05.2016
    damain7

    damain7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Wenn die Kontoüberziehungsgebühren niedriger sind, würde ich vorziehen mein Konto zu belasten als die teure Karte zu benützen
     
  8. Eddi85

    Eddi85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    5
    Leider werden die Dispozinsen niemals runtergehen. Da kannst du lange warten^^
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Nicht umsonst Bestseller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 maximi0, 05.06.2016
    maximi0

    maximi0 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mit einem Nebenjob würde ich mir keine Kreditkarte holen. Von meiner eigenen Erfahrung weiß ich wie schnell Mann in eine Schuldenfalle geraten kann. Vor etwa 10 Jahren habe ich von meiner Bank eine Kreditkarte angeboten bekommen, mit bis zur 3000 Euro Dispo. Damals habe ich pro Monat etwa 600 Euro (Nebenjob) verdient. Die Kreditkarte habe ich schnell überzogen, mit meinen Ausgaben konnte ich nur die Zinsen und etwa 50-70 Euro von den Restschulden abbezahlen. Ich habe die dumme Kreditkarte fast 2 Jahre lang abbezahlt :D



    Die Zinsen sind bei einer Kreditkarte sehr hoch und du solltest dir echt überlegen ob das mal so eine gute Idee ist, sich eine besorgen zu lassen. Es ist wie mit dem Dispokredit auf dem Konto, wenn du es einmal überziehst fehlt dir das Geld dann jeden Monat, bis die Schulden abgezahlt sind.
     
  11. #9 StoryTeller, 10.08.2016
    StoryTeller

    StoryTeller Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Dich!

    Nein, also mit einem Nebenjob würde ich an deiner Stelle auf gar keinen Fall eine "richtige" Kreditkarte nehmen, denn da gerät man wirklich leichter in die Schuldenfalle als man denkt. Eine gute Alternative wäre da vermutlich wohl eher eine Prepaid Kreditkarte, wo du keinen Überziehungsrahmen hast.

    Falls das für dich ebenso in Frage kommen sollte, kannst du dich ja bei Interesse unter http://www.kreditkarten-vergleich24.at/prepaid-kreditkarten/ genauer darüber informieren.

    Ich komme damit eigentlich auch sehr gut zurecht.
     
Thema:

Kreditkarte mit Ratenzahlung

Die Seite wird geladen...

Kreditkarte mit Ratenzahlung - Ähnliche Themen

  1. anonymes Konto oder anonyme Kreditkarte

    anonymes Konto oder anonyme Kreditkarte: Hallo, wo kann man ein anonymes Konto oder eine anonyme Kreditkarte mit gültiger IBAN bekommen? Gibt es da zu noch Angebote? Ich meine zumindest...
  2. Kreditkarte für häufigen Gebrauch

    Kreditkarte für häufigen Gebrauch: Ich bin geschäftlich viel unterwegs auch im Ausland und brauche deshalb eine gute Kreditkarte. Muss auch nicht unbedingt kostenlos sein. Hat wer...
  3. Kreditkarte für junge Leute?

    Kreditkarte für junge Leute?: Hi Leute, sagt mal gibt es noch weitere Kreditkarten, die insbesondere für Jugendliche bzw. Schüler/Azubis/Studenten geeignet sind? Bisher ist...
  4. Gibt es eine gebührenfreie Kreditkarte ?

    Gibt es eine gebührenfreie Kreditkarte ?: Servus ! Wende mich an euch weil ich diverse Fragen zu einer gebührenfreien Kreditkarte habe. Ich hatte mal gehört, dass man sowas beantragen...
  5. Normale oder Prepaid Kreditkarte?

    Normale oder Prepaid Kreditkarte?: Hi zusammen, wann wäre es sinnvoll sich ein normale Kreditkarte und wann eine auf Guthabenbasis zu holen? Ich bin nämlich noch unschlüssig...